Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Teilzeitarbeit: Amazon probiert 30…

Ist doch billiger

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist doch billiger

    Autor: Sammie 27.08.16 - 17:00

    Wird doch vielerorts so gemacht, weils Kosten spart. Für ein Unternehmen ist es immer billiger zwei Leute einzustellen, die je 4h arbeiten, als einen Full-Time-Jobber der 8h arbeitet, weil die Teilzeitkräfte immer nen schlechteren Stundenlohn erhalten. So wird die gleiche Arbeit und Stundenzeit auf etwas mehr Leute aufgesplittet, die aber unterm Strich in der Bilanz rund 25% weniger Gehalt bekommen.

  2. Re: Ist doch billiger

    Autor: Sharra 27.08.16 - 17:03

    ..immer billiger...
    2 Kräfte a 8.50¤ die Stunde jeweils 4 Stunden lang
    1 Kraft a 8.50¤ die Stunde 8 Stunden lang

    Bitte liebe 4. Klasse, ausrechnen.

  3. Re: Ist doch billiger

    Autor: Teebecher 27.08.16 - 17:09

    Und was ist mit den Lohnnebenkosten?
    Die fallen doppelt an.

  4. Re: Ist doch billiger

    Autor: demon driver 27.08.16 - 17:18

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was ist mit den Lohnnebenkosten?
    > Die fallen doppelt an.

    Nur zum Teil.

    Vgl. Wikipedia.

    Dagegen steht, dass zwei Leute in 2 x 4 Stunden produktiver sein können als einer, der 8 Stunden am Stück macht. Vorausgesetzt, die 4-Stunden-Kräfte haben nicht mehrere Jobs und die in Frage stehende Schicht ist für sie bereits die zweite ;-)

  5. Re: Ist doch billiger

    Autor: NobodZ 27.08.16 - 17:23

    Sammie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird doch vielerorts so gemacht, weils Kosten spart. Für ein Unternehmen
    > ist es immer billiger zwei Leute einzustellen, die je 4h arbeiten, als
    > einen Full-Time-Jobber der 8h arbeitet, weil die Teilzeitkräfte immer nen
    > schlechteren Stundenlohn erhalten. So wird die gleiche Arbeit und
    > Stundenzeit auf etwas mehr Leute aufgesplittet, die aber unterm Strich in
    > der Bilanz rund 25% weniger Gehalt bekommen.

    Wieso sollte es grundsätzlich in Teilzeit weniger pro Stunde geben?

  6. Re: Ist doch billiger

    Autor: Teebecher 27.08.16 - 17:23

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Teebecher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und was ist mit den Lohnnebenkosten?
    > > Die fallen doppelt an.
    >
    > Nur zum Teil.
    >
    > Vgl. Wikipedia.
    >
    > Dagegen steht, dass zwei Leute in 2 x 4 Stunden produktiver sein können als
    > einer, der 8 Stunden am Stück macht. Vorausgesetzt, die 4-Stunden-Kräfte
    > haben nicht mehrere Jobs und die in Frage stehende Schicht ist für sie
    > bereits die zweite ;-)

    Da es laut dem Artikel ja nicht unbedingt um Picker geht, kommen sie mit 30 Wochenstunden evtl. gut über die Runden?

    Klar, bei 10¤/Stunde kommt man mit 30 Stunden nicht weit.

  7. Re: Ist doch billiger

    Autor: Sammie 27.08.16 - 18:48

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ..immer billiger...
    > 2 Kräfte a 8.50¤ die Stunde jeweils 4 Stunden lang
    > 1 Kraft a 8.50¤ die Stunde 8 Stunden lang
    >
    > Bitte liebe 4. Klasse, ausrechnen.

    Die Teilzeitkräfte bekommen aber nicht den gleichen Stundenlohn wie der Vollzeitbeschäftige. Steht doch auch im Artikel: "Die Bezahlung entspricht 75 Prozent derjenigen eines Vollzeitarbeiters."

  8. Re: Ist doch billiger

    Autor: Teebecher 27.08.16 - 18:52

    Sammie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ..immer billiger...
    > > 2 Kräfte a 8.50¤ die Stunde jeweils 4 Stunden lang
    > > 1 Kraft a 8.50¤ die Stunde 8 Stunden lang
    > >
    > > Bitte liebe 4. Klasse, ausrechnen.
    >
    > Die Teilzeitkräfte bekommen aber nicht den gleichen Stundenlohn wie der
    > Vollzeitbeschäftige. Steht doch auch im Artikel: "Die Bezahlung entspricht
    > 75 Prozent derjenigen eines Vollzeitarbeiters."


    Und jetzt denke mal drüber nach, was das bedeuten könnte.

    Vollzeit: 40 Stunden
    Teilzeit: 30 Stunden

    Wie mag man da wohl auf 75% kommen?

    Der Stundenlohn ist identisch.

  9. Re: Ist doch billiger

    Autor: Sammie 27.08.16 - 18:52

    NobodZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso sollte es grundsätzlich in Teilzeit weniger pro Stunde geben?

    Ist halt einfach so in den meisten Betrieben, dass Teilzeitarbeiter einen geringeren Stundenlohn haben als Vollzeitbeschäftigte. Das gehört zum Konzept und wird vorallem im Einzelhandel schon seit Jahren so gehandhabt. Da bekommen Teilzeitkräfte eben Mindestlohn oder irgendwas knapp drüber, und die Vollzeitkräfte 2-3 Euro mehr. Die Vollzeitkräfte will man dann aber nach und nach loswerden und ersetzt sie durch doppelte Teilzeitkräfte, um Personalkosten zu sparen. Im Artikel steht ja auch: "Die Bezahlung entspricht 75 Prozent derjenigen eines Vollzeitarbeiters." - also bekommen sie deutlich weniger, während fürs Unternehmen unterm Strich die gleichen Stunden abgeleistet werden.

  10. Re: Ist doch billiger

    Autor: Teebecher 27.08.16 - 18:59

    40h = 100%
    25% von 40h sind 10h.

    3x25% ergibt was?

    Ganz simpler Dreisatz.

  11. Re: Ist doch billiger

    Autor: Niaxa 27.08.16 - 19:21

    Mehr Verwaltungskosten ansonsten spart man nix.

  12. Re: Ist doch billiger

    Autor: Screeny 27.08.16 - 20:22

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 40h = 100%
    > 25% von 40h sind 10h.
    >
    > 3x25% ergibt was?
    >
    > Ganz simpler Dreisatz.

    3x25% = 0.75

  13. Re: Ist doch billiger

    Autor: NoLabel 27.08.16 - 20:35

    Was hast Du denn für einen Taschenrechner? Bei mir ist 3x25 = 75. :-)

  14. Re: Ist doch billiger

    Autor: Felon 27.08.16 - 21:18

    Da steht aber 3x0.25 ;-)

  15. Re: Ist doch billiger

    Autor: Ymi_Yugy 27.08.16 - 21:24

    Klar aber zwei Kräfte können parallelisiert werden. Sollte das nicht möglich sein sind zwei immer noch belastbarer als einer 4 Stunden volle Power geht leichter als 8.

  16. Re: Ist doch billiger

    Autor: ClausWARE 28.08.16 - 15:09

    Bei einem solch großen Konzern wie Amazon wird doch immer ein gewisser Prozentsatz an Angestellten aller Einkommensgruppen in Lebenssituationen (z.B. Familiengründung, Hausbau) geraten, das sie auch außerhalb ihres Jobs bei Amazon starke Belastungen und Verantwortung ertragen müssen und ihre Leistungsfähigkeit vorübergehend sinkt.
    Wenn nun also das Teammanagement so umgebaut wird, das zukünftig solchen Mitarbeitern die Teilzeitarbeit unter sicheren und stabilen Bedingungen mit jederzeitigen Rückkehr in Vollzeit angeboten werden kann, dann dürfte die Leistungsfähigkeit im Mittel aller Mitarbeiter steigen und das bisschen an gestiegenen Verwaltungskosten locker wieder wett machen. Momentan scheinen sie diese Erkenntnis wohl testweise durchzuspielen.

  17. Re: Ist doch billiger

    Autor: plutoniumsulfat 28.08.16 - 20:16

    8h voll durcharbeiten schafft sowieso keiner. 4 oder 6 Stunden hingegen erhöht die eigene Produktivität.

  18. Re: Ist doch billiger

    Autor: DrWatson 28.08.16 - 20:18

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 8h voll durcharbeiten schafft sowieso keiner. 4 oder 6 Stunden hingegen
    > erhöht die eigene Produktivität.

    4h voll durcharbeiten schafft sowieso keiner. 3h hingegen erhöht die eigene Produktivität.

  19. Re: Ist doch billiger

    Autor: plutoniumsulfat 28.08.16 - 20:20

    Der Produktivitätszuwachs ist aber kleiner.

  20. Re: Ist doch billiger

    Autor: DrWatson 28.08.16 - 20:21

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Produktivitätszuwachs ist aber kleiner.

    Wie groß denn?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
  2. igefa IT-Service GmbH & Co. KG, Ahrensfelde bei Berlin, Dresden
  3. Landkreis Hameln-Pyrmont, Hameln-Pyrmont
  4. Schwarz IT KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED 65E8LLA für 1.777€ statt 2.077€ im Vergleich)
  2. (u. a. Days Gone - Special Edition für 39€ und Forza Horizon 3 für 15€)
  3. 139€
  4. (u. a. AMD Ryzen + ASUS-X570-Mainboard kaufen und bis zu 125€ sparen)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55