Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Teilzeitarbeit: Amazon probiert 30…

Ist doch billiger

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist doch billiger

    Autor: Sammie 27.08.16 - 17:00

    Wird doch vielerorts so gemacht, weils Kosten spart. Für ein Unternehmen ist es immer billiger zwei Leute einzustellen, die je 4h arbeiten, als einen Full-Time-Jobber der 8h arbeitet, weil die Teilzeitkräfte immer nen schlechteren Stundenlohn erhalten. So wird die gleiche Arbeit und Stundenzeit auf etwas mehr Leute aufgesplittet, die aber unterm Strich in der Bilanz rund 25% weniger Gehalt bekommen.

  2. Re: Ist doch billiger

    Autor: Sharra 27.08.16 - 17:03

    ..immer billiger...
    2 Kräfte a 8.50¤ die Stunde jeweils 4 Stunden lang
    1 Kraft a 8.50¤ die Stunde 8 Stunden lang

    Bitte liebe 4. Klasse, ausrechnen.

  3. Re: Ist doch billiger

    Autor: Teebecher 27.08.16 - 17:09

    Und was ist mit den Lohnnebenkosten?
    Die fallen doppelt an.

  4. Re: Ist doch billiger

    Autor: demon driver 27.08.16 - 17:18

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was ist mit den Lohnnebenkosten?
    > Die fallen doppelt an.

    Nur zum Teil.

    Vgl. Wikipedia.

    Dagegen steht, dass zwei Leute in 2 x 4 Stunden produktiver sein können als einer, der 8 Stunden am Stück macht. Vorausgesetzt, die 4-Stunden-Kräfte haben nicht mehrere Jobs und die in Frage stehende Schicht ist für sie bereits die zweite ;-)

  5. Re: Ist doch billiger

    Autor: NobodZ 27.08.16 - 17:23

    Sammie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird doch vielerorts so gemacht, weils Kosten spart. Für ein Unternehmen
    > ist es immer billiger zwei Leute einzustellen, die je 4h arbeiten, als
    > einen Full-Time-Jobber der 8h arbeitet, weil die Teilzeitkräfte immer nen
    > schlechteren Stundenlohn erhalten. So wird die gleiche Arbeit und
    > Stundenzeit auf etwas mehr Leute aufgesplittet, die aber unterm Strich in
    > der Bilanz rund 25% weniger Gehalt bekommen.

    Wieso sollte es grundsätzlich in Teilzeit weniger pro Stunde geben?

  6. Re: Ist doch billiger

    Autor: Teebecher 27.08.16 - 17:23

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Teebecher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und was ist mit den Lohnnebenkosten?
    > > Die fallen doppelt an.
    >
    > Nur zum Teil.
    >
    > Vgl. Wikipedia.
    >
    > Dagegen steht, dass zwei Leute in 2 x 4 Stunden produktiver sein können als
    > einer, der 8 Stunden am Stück macht. Vorausgesetzt, die 4-Stunden-Kräfte
    > haben nicht mehrere Jobs und die in Frage stehende Schicht ist für sie
    > bereits die zweite ;-)

    Da es laut dem Artikel ja nicht unbedingt um Picker geht, kommen sie mit 30 Wochenstunden evtl. gut über die Runden?

    Klar, bei 10¤/Stunde kommt man mit 30 Stunden nicht weit.

  7. Re: Ist doch billiger

    Autor: Sammie 27.08.16 - 18:48

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ..immer billiger...
    > 2 Kräfte a 8.50¤ die Stunde jeweils 4 Stunden lang
    > 1 Kraft a 8.50¤ die Stunde 8 Stunden lang
    >
    > Bitte liebe 4. Klasse, ausrechnen.

    Die Teilzeitkräfte bekommen aber nicht den gleichen Stundenlohn wie der Vollzeitbeschäftige. Steht doch auch im Artikel: "Die Bezahlung entspricht 75 Prozent derjenigen eines Vollzeitarbeiters."

  8. Re: Ist doch billiger

    Autor: Teebecher 27.08.16 - 18:52

    Sammie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ..immer billiger...
    > > 2 Kräfte a 8.50¤ die Stunde jeweils 4 Stunden lang
    > > 1 Kraft a 8.50¤ die Stunde 8 Stunden lang
    > >
    > > Bitte liebe 4. Klasse, ausrechnen.
    >
    > Die Teilzeitkräfte bekommen aber nicht den gleichen Stundenlohn wie der
    > Vollzeitbeschäftige. Steht doch auch im Artikel: "Die Bezahlung entspricht
    > 75 Prozent derjenigen eines Vollzeitarbeiters."


    Und jetzt denke mal drüber nach, was das bedeuten könnte.

    Vollzeit: 40 Stunden
    Teilzeit: 30 Stunden

    Wie mag man da wohl auf 75% kommen?

    Der Stundenlohn ist identisch.

  9. Re: Ist doch billiger

    Autor: Sammie 27.08.16 - 18:52

    NobodZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso sollte es grundsätzlich in Teilzeit weniger pro Stunde geben?

    Ist halt einfach so in den meisten Betrieben, dass Teilzeitarbeiter einen geringeren Stundenlohn haben als Vollzeitbeschäftigte. Das gehört zum Konzept und wird vorallem im Einzelhandel schon seit Jahren so gehandhabt. Da bekommen Teilzeitkräfte eben Mindestlohn oder irgendwas knapp drüber, und die Vollzeitkräfte 2-3 Euro mehr. Die Vollzeitkräfte will man dann aber nach und nach loswerden und ersetzt sie durch doppelte Teilzeitkräfte, um Personalkosten zu sparen. Im Artikel steht ja auch: "Die Bezahlung entspricht 75 Prozent derjenigen eines Vollzeitarbeiters." - also bekommen sie deutlich weniger, während fürs Unternehmen unterm Strich die gleichen Stunden abgeleistet werden.

  10. Re: Ist doch billiger

    Autor: Teebecher 27.08.16 - 18:59

    40h = 100%
    25% von 40h sind 10h.

    3x25% ergibt was?

    Ganz simpler Dreisatz.

  11. Re: Ist doch billiger

    Autor: Niaxa 27.08.16 - 19:21

    Mehr Verwaltungskosten ansonsten spart man nix.

  12. Re: Ist doch billiger

    Autor: Screeny 27.08.16 - 20:22

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 40h = 100%
    > 25% von 40h sind 10h.
    >
    > 3x25% ergibt was?
    >
    > Ganz simpler Dreisatz.

    3x25% = 0.75

  13. Re: Ist doch billiger

    Autor: NoLabel 27.08.16 - 20:35

    Was hast Du denn für einen Taschenrechner? Bei mir ist 3x25 = 75. :-)

  14. Re: Ist doch billiger

    Autor: Felon 27.08.16 - 21:18

    Da steht aber 3x0.25 ;-)

  15. Re: Ist doch billiger

    Autor: Ymi_Yugy 27.08.16 - 21:24

    Klar aber zwei Kräfte können parallelisiert werden. Sollte das nicht möglich sein sind zwei immer noch belastbarer als einer 4 Stunden volle Power geht leichter als 8.

  16. Re: Ist doch billiger

    Autor: ClausWARE 28.08.16 - 15:09

    Bei einem solch großen Konzern wie Amazon wird doch immer ein gewisser Prozentsatz an Angestellten aller Einkommensgruppen in Lebenssituationen (z.B. Familiengründung, Hausbau) geraten, das sie auch außerhalb ihres Jobs bei Amazon starke Belastungen und Verantwortung ertragen müssen und ihre Leistungsfähigkeit vorübergehend sinkt.
    Wenn nun also das Teammanagement so umgebaut wird, das zukünftig solchen Mitarbeitern die Teilzeitarbeit unter sicheren und stabilen Bedingungen mit jederzeitigen Rückkehr in Vollzeit angeboten werden kann, dann dürfte die Leistungsfähigkeit im Mittel aller Mitarbeiter steigen und das bisschen an gestiegenen Verwaltungskosten locker wieder wett machen. Momentan scheinen sie diese Erkenntnis wohl testweise durchzuspielen.

  17. Re: Ist doch billiger

    Autor: plutoniumsulfat 28.08.16 - 20:16

    8h voll durcharbeiten schafft sowieso keiner. 4 oder 6 Stunden hingegen erhöht die eigene Produktivität.

  18. Re: Ist doch billiger

    Autor: DrWatson 28.08.16 - 20:18

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 8h voll durcharbeiten schafft sowieso keiner. 4 oder 6 Stunden hingegen
    > erhöht die eigene Produktivität.

    4h voll durcharbeiten schafft sowieso keiner. 3h hingegen erhöht die eigene Produktivität.

  19. Re: Ist doch billiger

    Autor: plutoniumsulfat 28.08.16 - 20:20

    Der Produktivitätszuwachs ist aber kleiner.

  20. Re: Ist doch billiger

    Autor: DrWatson 28.08.16 - 20:21

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Produktivitätszuwachs ist aber kleiner.

    Wie groß denn?

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. symmedia GmbH, Bielefeld
  2. BASF Personal Care and Nutrition GmbH, Monheim am Rhein
  3. Siedlungswerk GmbH, Stuttgart
  4. Bechtle Onsite Services, Neckarsulm, Stuttgart, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 29,99€
  2. (verbleibt danach dauerhaft im Account)
  3. 2,99€
  4. 49,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

  1. Electronic Arts: Remaster für Command & Conquer und Alarmstufe Rot geplant
    Electronic Arts
    Remaster für Command & Conquer und Alarmstufe Rot geplant

    Das erste Command & Conquer sowie der erste Ableger Alarmstufe Rot werden mitsamt allen Erweiterungen neu aufgelegt. Bei der Entwicklung will EA mit einem Studio namens Petroglyph kooperieren, bei dem viele ehemalige Mitarbeiter von Westwood beschäftigt sind.

  2. Facebook-Anhörung: Wie Facebook seine Kritiker bekämpfte
    Facebook-Anhörung
    Wie Facebook seine Kritiker bekämpfte

    Den Facebook-Chefs Mark Zuckerberg und Sheryl Sandberg scheint die Kontrolle über ihr Unternehmen zu entgleiten. Recherchen der New York Times zeigen, wie sie Skandale unterschätzten und mit aggressivem Lobbying reagierten.

  3. Unkalkulierbares Risiko: Netzbetreiber drohen mit Klage gegen 5G-Auflagen
    Unkalkulierbares Risiko
    Netzbetreiber drohen mit Klage gegen 5G-Auflagen

    Machtprobe zwischen der Koalition und den Telekom-Konzernen. Während Bundeskanzlerin Merkel einen flächendeckenden 5G-Ausbau fordert, drohen Telekom, Vodafone und Telefónica mit Klagen. Das könnte den Ausbau stark verzögern.


  1. 21:40

  2. 18:40

  3. 15:45

  4. 15:18

  5. 15:00

  6. 14:47

  7. 14:23

  8. 14:08