Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tele Columbus: 1 GBit würden…

Ich hätte lieber symmetrische 100mbit + Fehler im Artikel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich hätte lieber symmetrische 100mbit + Fehler im Artikel

    Autor: Gasp0de 21.11.17 - 21:00

    Ich habe jetzt bei UM 120Mbit Download und nur 6Mbit Upload. Meine Freundin ist Fotografin. Wenn sie Fotos hochlädt, kann ich für einige Stunden das Internet nicht gebrauchen...

    P.S.: Im Artikel gibt es einen Fehler denke ich. Dort steht es soll 1Gbit Upload und 100Mbit Download geben, ich denke es ist andersrum?

  2. Re: Ich hätte lieber symmetrische 100mbit + Fehler im Artikel

    Autor: Niaxa 21.11.17 - 22:02

    Echt? Wie wäre es mit Ausschuss erst mal wegwerfen? Kumpel hat ein Photostudio mit 6 Angestellten und VF 12er Upload. Der hat komischerweise kein Problem damit. Wenn ich natürlich aus welchem Grund auch immer, RAW Format in die Cloud schieben muss, dazu auch noch ohne vorher Ausschus auszusortieren, kann es schon mal eng werden.

  3. Re: Ich hätte lieber symmetrische 100mbit + Fehler im Artikel

    Autor: FreierLukas 21.11.17 - 22:39

    Kommt wohl ganz darauf an was man mit den Bildern macht. Ein Fotograph kann auch 16K Zeitrafferaufnahmen machen. 16 K braucht man für 4-8K Video in denen man eine Kamerafahrt während des Zeitraffers macht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.11.17 22:41 durch FreierLukas.

  4. Re: Ich hätte lieber symmetrische 100mbit + Fehler im Artikel

    Autor: DerDy 22.11.17 - 00:28

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Echt? Wie wäre es mit Ausschuss erst mal wegwerfen? Kumpel hat ein
    > Photostudio mit 6 Angestellten und VF 12er Upload. Der hat komischerweise
    > kein Problem damit.
    Klar haben die kein Problem damit. Dein Kumpel wird sicher keine Fotos persönlich hochladen, dafür ist die Zeit vom Chef zu schade. Und die Angestellten freuen sich doch, wenn der Upload langsam ist. Dann haben sie a) eine Ausrede, wenn sie langsam arbeiten und b) können sie jedes mal schön Kaffee trinken, wenn der Upload mal wieder länger dauert.

  5. @golem Re: [..] Fehler im Artikel?

    Autor: Neuro-Chef 22.11.17 - 01:06

    Gasp0de schrieb:
    > P.S.: Im Artikel gibt es einen Fehler denke ich. Dort steht es soll 1Gbit
    > Upload und 100Mbit Download geben, ich denke es ist andersrum?

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « - Vollkommen Irrer

    ಠ_ಠ

  6. Re: Ich hätte lieber symmetrische 100mbit + Fehler im Artikel

    Autor: asa (Golem.de) 22.11.17 - 07:53

    Stimmt. Danke. Ist berichtigt.

  7. Re: Ich hätte lieber symmetrische 100mbit + Fehler im Artikel

    Autor: Stoker 22.11.17 - 08:49

    FreierLukas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt wohl ganz darauf an was man mit den Bildern macht. Ein Fotograph kann
    > auch 16K Zeitrafferaufnahmen machen. 16 K braucht man für 4-8K Video in
    > denen man eine Kamerafahrt während des Zeitraffers macht.

    Zum Beispiel. Ich finde es immer lustig wenn MEnschen die etwas nicht brauchen dann auf andere schließen. Ich selbst fotografiere auch und habe bei UM auch nur 6Mbit Up und es geht mir tierisch auf den Kecks! Im Dezember wird hier V-DSL ausgebaut und meine Kündigung bei UM ist schon raus, nicht wegen dem Down-, sondern wegen dem Upload. Im übrigen "braucht" auch keiner mehr als 1mbit Downstream, es ist einfach Luxus, dass man nicht 8 Stunden buffern muss bevor man den 4k Stream startet oder der Download beendet ist. Genauso verhält es sich beim Upload, Zeit ist mein höchstes Gut.

    Der Typ mag ja nicht unrecht haben wenn er sagt, dass der Bedarf an 1Gbit Downstream bei Privatleuten im Moment noch sehr gering ist, aber das ist nur die halbe Wahrheit. Die Ganze Wahrheit ist, dass der Bedarf an mehr als 6Mbit Upload nicht so gering ist. Wenn ich dann lese, dass das Verfügbarmachen von höheren Uploadraten künstlich verlangsamt wird, dann habe ich keinen Mitleid wenn die MEnschen (wie ich) reihenweise zur Telekom wechseln.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.11.17 08:51 durch Stoker.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Augsburg
  3. Bosch Gruppe, Leonberg
  4. NORD-MICRO GmbH & Co. OHG a UTC AEROSPACE SYSTEMS COMPANY, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

  1. 100 MBit/s: Netcologne beginnt mit Vectoring im Nahbereich
    100 MBit/s
    Netcologne beginnt mit Vectoring im Nahbereich

    Nicht nur die Telekom hat beim Vectoring-Ausbau der Kabelverzweiger am Straßenrand den Zuschlag erhalten. Netcologne aus Köln beginnt nun auch und verlegt dabei 25 Kilometer Glasfaserleitungen, erklärt Geschäftsführer Timo von Lepel.

  2. 5G: Vodafone für gleiche Regeln bei Frequenzvergabe in der EU
    5G
    Vodafone für gleiche Regeln bei Frequenzvergabe in der EU

    Die Finnen haben es laut Hannes Ametsreiter bei der 5G-Auktion richtig gemacht, weil nur 77,6 Millionen Euro Erlös erzielt wurden. Der Vodafone-Deutschland-Chef tritt für einheitliche Vergaberegeln in der EU ein.

  3. Tele-Kompass: Ländliche Internetversorgung kaum verbessert
    Tele-Kompass
    Ländliche Internetversorgung kaum verbessert

    Laut einer neuen VATM-Studie hat der Vectoringausbau die Versorgung auf dem Lande kaum verbessert. Auch das neue Gigabit-Ziel der Bundesregierung konnte nicht erreicht werden.


  1. 19:33

  2. 18:44

  3. 17:30

  4. 17:05

  5. 15:18

  6. 15:02

  7. 14:43

  8. 13:25