Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt…

Ein AutoIt-Script dass Kommandozeilen nach 3-5 Sekunden wieder schließt...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein AutoIt-Script dass Kommandozeilen nach 3-5 Sekunden wieder schließt...

    Autor: meinoriginalusergehtnichtmehr 17.05.16 - 20:28

    ... hat bei mir bei einem ähnlichen Anrufer schon einmal für ernsthafte Verwirrung gesorgt.

    Entweder ich tippte kurz nach seiner Eingabe einmal Strg+C (die Abbruch-Taste für jeden Kommandozeilenbefehl) oder ich lies AutoIt alles machen...
    Hinterher hat er versucht die CMD-Teile zu überspringen und mir zu versichern dass ein solches Verhalten nicht normal sei :) , was ihm allerdings nicht so elegant gelang. Damals ging die ganze Sache noch über Teamviewer, was man ja zum Glück noch recht schnell beenden kann...

    Ich legte dann mit den Worten "denken Sie mal über Rufnummernunterdrückung nach, die E-Mail an die Verbraucherschutzzentrale verlässt gleich das Postfach..." auf.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.16 20:34 durch meinoriginalusergehtnichtmehr.

  2. Re: Ein AutoIt-Script dass Kommandozeilen nach 3-5 Sekunden wieder schließt...

    Autor: Strongground 17.05.16 - 20:41

    Nichts für ungut, aber die organisierten Abzocker in Indien sind von der Verbraucherschutz-Zentrale genau so wenig antastbar wie Alpha Centauri für die Menschheit.
    Es sind einfach buchstäblich zwei verschiedene Welten.

  3. Re: Ein AutoIt-Script dass Kommandozeilen nach 3-5 Sekunden wieder schließt...

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 17.05.16 - 20:43

    meinoriginalusergehtnichtmehr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich legte dann mit den Worten "denken Sie mal über
    > Rufnummernunterdrückung nach, die E-Mail an die
    > Verbraucherschutzzentrale verlässt gleich das
    > Postfach..." auf.

    Die Furcht vor dem deutschen Verbraucherschutz dürfte sich bei den zumeist aus dem Ausland agierenden Betrügern allerdings in sehr überschaubaren Grenzen halten ...

  4. Re: Ein AutoIt-Script dass Kommandozeilen nach 3-5 Sekunden wieder schließt...

    Autor: meinoriginalusergehtnichtmehr 17.05.16 - 20:51

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > meinoriginalusergehtnichtmehr schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > *snip*
    >
    > Die Furcht vor dem deutschen Verbraucherschutz dürfte sich bei den zumeist
    > aus dem Ausland agierenden Betrügern allerdings in sehr überschaubaren
    > Grenzen halten ...

    Dann mag das so sein, aber ein idealerer Abgang viel mir nicht ein... - Falls euch da noch besseres einfällt bin ich offen für alles...
    Die Teamviewer Sitzung war ja beendet und der auch dementsprechend verärgert...

    Das war das einzige mal dass jemand solches bei uns durch kam - da will man schon ein wenig Spaß haben... Hätte ich keine Lust gehabt wäre ich auf die Schiene gegangen dass Callcenter normalerweise in Norddeutschland (wegen dem verständlicheren Hochdeutsch-Akzent) sind und der Akzent halt nicht passt...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.05.16 20:55 durch meinoriginalusergehtnichtmehr.

  5. Re: Ein AutoIt-Script dass Kommandozeilen nach 3-5 Sekunden wieder schließt...

    Autor: My1 17.05.16 - 21:02

    wie bekommst du die TV sitzung schnell beendet? ich meine erstens ist seine maus "absolut" im bezug auf deinen bildschirm, deine bewegt sich relativ zur aktuellen Position des zeigers, nicht zu vergessen dass man eingaben der gegenseite auch blocken kann.

  6. Re: Ein AutoIt-Script dass Kommandozeilen nach 3-5 Sekunden wieder schließt...

    Autor: TC 17.05.16 - 21:08

    LAN Kabel ziehen ;)

  7. Re: Ein AutoIt-Script dass Kommandozeilen nach 3-5 Sekunden wieder schließt...

    Autor: My1 17.05.16 - 21:11

    ja gut das geht auch bei allen anderen lösungen.
    weil du sagtest ja "Damals ging die ganze Sache noch über Teamviewer, was man ja zum Glück noch recht schnell beenden kann..."
    ich kann auch nen VNC oder logmein oder was weiß ich auf dem weg killen.

  8. Re: Ein AutoIt-Script dass Kommandozeilen nach 3-5 Sekunden wieder schließt...

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 17.05.16 - 21:21

    meinoriginalusergehtnichtmehr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann mag das so sein, aber ein idealerer Abgang viel
    > mir nicht ein... - Falls euch da noch besseres einfällt
    > bin ich offen für alles...
    > Die Teamviewer Sitzung war ja beendet und der auch
    > dementsprechend verärgert...

    Idealerweise hat man noch eine weitere Person greifbar, zum Beispiel einen Kumpel oder Arbeitskollegen. Dann sagt man dem Anrufer, es wäre noch jemand da, der mit ihm reden möchte. Der Bekannte meldet sich dann mit autoritärer Stimme als Mitarbeiter von Interpol aus und fordert den Anrufer auf, die Hände auf den Tisch zu legen und sich der anstehenden Verhaftung auf keine Fall zu widersetzen - das Gebäude sei bereits von der lokalen Polizei umstellt.

    Dass der Andere das frisst ist natürlich höchst unwahrscheinlich, zumal nichts nachkommt. Besser ist es, man tut selbst so, als wolle man dem Anrufer etwas verkaufen. Das bietet sich ja an, wenn man schon im Gespräch ist, nicht wahr? "Während Sie meinen Rechner reparieren, möchte ich Ihnen ein paar Anlageoptionen vorstellen. Ich habe zuverlässige Informationen, dass ein Mittel gegen vorzeitige Ejakulation der ACME Pharma Incorporated nächste Woche für den Verkauf freigeben wird. Der Börsenwert des Unternehmens wird dadurch natürlich in die Höhe schnellen. Sie haben jetzt noch die Möglichkeit, Anteile zum Vorzugspreis ..."

    Und wenn's ganz einfach sein soll: Sich unter einem plausiblen Vorwand für - angeblich - einen kurzen Moment entschuldigen und einfach den Hörer dauerhaft weglegen. Nichts ärgert solche Leute mehr als vergeudete Zeit, in der sie weitere Nummern hätten abtelefonieren können.

    Und wenn man Zeit und Laune hat: Aktiv hinhalten. Sich dumm stellen und alles im Schneckentempo machen. Sich öfter für ein, zwei Minuten entschuldigen: "Ich habe Essen auf dem Herd."; willkürlich hardwareseitig die Internetverbindung trennen: "Keine Ahnung, was da los ist. Vielleicht das Virus, von dem Sie mir erzählt haben? Kann da sein?" oder den Rechner hardwareseitig neu starten: "Oh, jetzt startet der Rechner neu. Ist das normal?".

    Auch nett: Aufdringliche und/oder peinliche Fragen zur Person des Anrufers und seiner Familie stellen und dem Gegenüber allmählich das Gefühl vermitteln, er hätte einen Psychopathen erwischt.

  9. Re: Ein AutoIt-Script dass Kommandozeilen nach 3-5 Sekunden wieder schließt...

    Autor: ThaKilla 17.05.16 - 22:53

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn's ganz einfach sein soll: Sich unter einem plausiblen Vorwand für
    > - angeblich - einen kurzen Moment entschuldigen und einfach den Hörer
    > dauerhaft weglegen. Nichts ärgert solche Leute mehr als vergeudete Zeit, in
    > der sie weitere Nummern hätten abtelefonieren können.
    >
    > Und wenn man Zeit und Laune hat: Aktiv hinhalten. Sich dumm stellen und
    > alles im Schneckentempo machen. Sich öfter für ein, zwei Minuten
    > entschuldigen: "Ich habe Essen auf dem Herd."; willkürlich hardwareseitig
    > die Internetverbindung trennen: "Keine Ahnung, was da los ist. Vielleicht
    > das Virus, von dem Sie mir erzählt haben? Kann da sein?" oder den Rechner
    > hardwareseitig neu starten: "Oh, jetzt startet der Rechner neu. Ist das
    > normal?".
    >
    > Auch nett: Aufdringliche und/oder peinliche Fragen zur Person des Anrufers
    > und seiner Familie stellen und dem Gegenüber allmählich das Gefühl
    > vermitteln, er hätte einen Psychopathen erwischt.

    Oh das klingt spaßig. Muss ich mir merken :)

  10. Re: Ein AutoIt-Script dass Kommandozeilen nach 3-5 Sekunden wieder schließt...

    Autor: Kathuphazginimuri 17.05.16 - 23:06

    +1

  11. Re: Ein AutoIt-Script dass Kommandozeilen nach 3-5 Sekunden wieder schließt...

    Autor: EWCH 17.05.16 - 23:33

    lustig waere auch eine shell die immer mal wieder Tippfehler einbaut, z.B. Buchstaben doppelt eingibt.

  12. Re: Ein AutoIt-Script dass Kommandozeilen nach 3-5 Sekunden wieder schließt...

    Autor: TC 18.05.16 - 00:23

    EWCH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lustig waere auch eine shell die immer mal wieder Tippfehler einbaut, z.B.
    > Buchstaben doppelt eingibt.

    oder Befehle anfängt und dann eigene ausführt
    zB tree -> öffnet fragwürdige Pornoseite
    “do you just try to watch porn on my pc??“

  13. Re: Ein AutoIt-Script dass Kommandozeilen nach 3-5 Sekunden wieder schließt...

    Autor: 9Z3R06 18.05.16 - 12:35

    Wenn man kurz Zeit hat, die VM etwas vorzubereiten, könnte man die Nutzung dieser VM für den Anrufer auch noch zur Hölle machen (und gleichzeitig das DAU-Szenario untermauern), indem noch Ask Toolbar und Konsorten sowie etwas Adware (oder gleich Locky^^) drauf geschmissen werden... :D

  14. Re: Ein AutoIt-Script dass Kommandozeilen nach 3-5 Sekunden wieder schließt...

    Autor: My1 18.05.16 - 12:39

    der ist gut.
    keine extra browser, ein riesen haufen toolbars von google, ask, yahoo, was weiß ich und nicht zu vergessen nur einen geringen anteil von CPU und RAM abgeben.

  15. Re: Ein AutoIt-Script dass Kommandozeilen nach 3-5 Sekunden wieder schließt...

    Autor: plutoniumsulfat 18.05.16 - 12:52

    kann man eigentlich die Grafikleistung verringern? Wenn schon dir Maus kaum zu bewegen ist ^^

  16. Re: Ein AutoIt-Script dass Kommandozeilen nach 3-5 Sekunden wieder schließt...

    Autor: Andre S 18.05.16 - 13:15

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie bekommst du die TV sitzung schnell beendet? ich meine erstens ist seine
    > maus "absolut" im bezug auf deinen bildschirm, deine bewegt sich relativ
    > zur aktuellen Position des zeigers, nicht zu vergessen dass man eingaben
    > der gegenseite auch blocken kann.


    Nö weil Teamviewer ein simples feature hat und Controlinputs der lokalen Hardware bevorzugt. Wenn du deine Maus bewegst kann der Teamviewer partner kaum bis garnicht steuern weil deine Controls höher priorisiert sind.Er kann nur was machen wenn du die Muas wieder loslässt. Er kann villt mit Keyboard inputs dazwischenfunken aber so schnell muss der erstmal reagieren.

    Daher ist das absolut ungefährlich.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.05.16 13:15 durch Andre S.

  17. Re: Ein AutoIt-Script dass Kommandozeilen nach 3-5 Sekunden wieder schließt...

    Autor: Andre S 18.05.16 - 13:18

    9Z3R06 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man kurz Zeit hat, die VM etwas vorzubereiten, könnte man die Nutzung
    > dieser VM für den Anrufer auch noch zur Hölle machen (und gleichzeitig das
    > DAU-Szenario untermauern), indem noch Ask Toolbar und Konsorten sowie etwas
    > Adware (oder gleich Locky^^) drauf geschmissen werden... :D


    Das ist Awesome, ich muss mir so eine VM aufsetzen und immer bereit halten.
    Wenn ein Anruf kommt werd ich meinen Spass haben. :D

  18. Re: Ein AutoIt-Script dass Kommandozeilen nach 3-5 Sekunden wieder schließt...

    Autor: My1 18.05.16 - 13:18

    ich weiß nicht denn bei fernsteuerung bewegt man im regelfall nicht die maus von ihrer position aus sondern man "teleportiert" sie dahin wo der eigene mauszeiger ist, ist auch bei vielen VM-lösungen so, die mausintegration haben.

  19. Re: Ein AutoIt-Script dass Kommandozeilen nach 3-5 Sekunden wieder schließt...

    Autor: My1 18.05.16 - 13:30

    das geht aber nur zu nem begrenztem maße, da man schauen muss wie die Mausbedienung beidseitig funktioniert.

    ich weiß nicht obs TV war (ich nutze auch gerne VNC) aber ich hab mal aus spaß mal ausprobiert dass ich bspw ein fenster mit der maus zu bekomme egal wie sehr da jemand mit der maus rummacht.

    aber unabhängig davon ist beidseitig die grundlage identisch:

    deine PC Maus bewegt sich abhängig der aktuellen position des Mauszeigers.
    die maus des Fernsteuerers jedoch ist im prinzip abhängig von SEINER maus und agiert auf deinem PC quasi wie ein finger auf nem touchscreen. sobald er seine maus in dem fenster bewegt teleportiert DEIN mauszeiger von seiner aktuellen position dahin wo er seinen mauszeiger hat, das macht das ganze recht problematisch für den gesteuerten, da der steuernde nur genug an seiner maus ganz sanft wackeln muss beim klick dass er bspw das schließen icon von irgendwas erwischt, man kann den effekt ganz besonders gut sehen wenn man sich den Mauszeiger des gegenübers anzeigen lässt und wenn dieser seine maus wegbewegt, muss der steuernde nur ganz leicht die maus bewegen dann ist sie wieder da wie sie war...

    nicht zu vergessen dass teamviewer wie gesagt eine option hat um Eingaben auf der anderen Seite komplett zu unterbinden.

  20. Re: Ein AutoIt-Script dass Kommandozeilen nach 3-5 Sekunden wieder schließt...

    Autor: der_wahre_hannes 18.05.16 - 14:45

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn's ganz einfach sein soll: Sich unter einem plausiblen Vorwand für
    > - angeblich - einen kurzen Moment entschuldigen und einfach den Hörer
    > dauerhaft weglegen. Nichts ärgert solche Leute mehr als vergeudete Zeit, in
    > der sie weitere Nummern hätten abtelefonieren können.

    Jo, das scheint mir das beste zu sein. "Oh, warten Sie mal eben, da ist jemand an der Tür!" und Hörer weglegen. Vielleicht noch auf Lautsprecher stellen, damit man auch hört, wenn die Gegenseite endlich aufgibt.

    > Und wenn man Zeit und Laune hat: Aktiv hinhalten. Sich dumm stellen und
    > alles im Schneckentempo machen. Sich öfter für ein, zwei Minuten
    > entschuldigen: "Ich habe Essen auf dem Herd."; willkürlich hardwareseitig
    > die Internetverbindung trennen: "Keine Ahnung, was da los ist. Vielleicht
    > das Virus, von dem Sie mir erzählt haben? Kann da sein?" oder den Rechner
    > hardwareseitig neu starten: "Oh, jetzt startet der Rechner neu. Ist das
    > normal?".

    Rechner neu starten ist natürlich auch gut. Am besten, während "tree" gerade scannt, oder der Harry irgendwelche Software installieren will.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Berlin, Strausberg
  2. Hays AG, Mainz
  3. CeramTec GmbH, Plochingen bei Stuttgart, Marktredwitz bei Bayreuth
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Hagen, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 23,99€
  2. 32,99€
  3. (-53%) 6,99€
  4. 3,40€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Teamviewer: Ein schwäbisches Digitalwunder
Teamviewer
Ein schwäbisches Digitalwunder

Team wer? Eine schwäbische Softwarefirma hilft weltweit, per Fernzugriff Computer zu reparieren. Nun geht Teamviewer an die Börse - mit einer Milliardenbewertung.
Ein Bericht von Lisa Hegemann

  1. Fernwartungssoftware Permiras Teamviewer erhofft sich 5 Milliarden Euro Bewertung

Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

  1. China: Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan
    China
    Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan

    In China soll es ab Dezember Telefonnummern oder Internet-Anschlüsse nur noch mit Identitätsfeststellung per Gesichtserkennung geben. Eine entsprechende Regelung wurde kürzlich erlassen und soll auch für bereits registrierte Anschlüsse gelten.

  2. Nach Attentat in Halle: Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren
    Nach Attentat in Halle
    Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren

    Nach dem rechtsextremistisch motivierten Attentat in Halle gibt Bundesinnenminister Horst Seehofer in einem Interview der "Gamerszene" eine Mitschuld und kündigte mehr Überwachung an. Kritiker werfen ihm eine Verharmlosung des Rechtsextremismus und Inkompetenz vor.

  3. Siri: Apple will Sprachbefehle wieder auswerten
    Siri
    Apple will Sprachbefehle wieder auswerten

    Nach einem weltweiten Stopp möchte Apple die Sprachbefehle der Siri-Nutzer wieder auswerten - diesmal jedoch mit expliziter Zustimmung durch den Nutzer. Das gilt allerdings nur für Audioaufnahmen, die in Text umgewandelten Mitschnitte möchte Apple weiter ungefragt auswerten.


  1. 15:37

  2. 15:15

  3. 12:56

  4. 15:15

  5. 13:51

  6. 12:41

  7. 22:35

  8. 16:49