1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekom-Chef: Kabelnetz erreicht…

Ich hab Gigabit

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich hab Gigabit

    Autor: Tyrola 26.02.21 - 11:53

    Also ich habe Gigabit mit Vodafone, sogar relativ stabil bis auf wenige Ausnahmen. Das Problem bei mir ist da quasi alles über WLAN angebunden ist und das dieses kein Gigabit liefert aber am Router kommen diese an.

    Und bezüglich das Netz der Telekom müsse "nicht geteilt werden", wie siehts an den tatsächlichen Uplinks aus? Wage diese Behauptung sehr zu zweifeln, vor allem wenn es um Peerings geht wo die Telekom hier und da ausgelastet ist. Schönreden kann man alles Herr Tim Höttges.

  2. Re: Ich hab Gigabit

    Autor: Frank_N_Stein 26.02.21 - 12:06

    Ja, kann ich nur beipflichten. Während der Typ da Quatsch labert, lädt Steam mit 100 MByte/sec Death Stranding runter während die Tochter nebenbei Netflix guckt... bei der Telekom gäbs hier maximal 250 mbit...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.02.21 12:09 durch Frank_N_Stein.

  3. Re: Ich hab Gigabit

    Autor: Elizaroth 26.02.21 - 12:07

    Ich kann mich auch nicht beschweren.

    Vodafone Kabel Anschluss mit 1GBit/s und wenn es drauf ankommt habe ich meine 100MB/s bis 115MB/s wenn ich mal was bei Steam, Battle.net oder Epic herunterlade. Wenn ich jetzt eine Netzwerkkarte mit mehr als 1GBit hätte würde es sicherlich mehr sein, aber die aktuelle Bandbreite reicht mir mehr als. Und Uploads auf OneDrive und iCloud schwanken zwischen 5MB/s und 8MB/s.

    Seitdem ich damals (2013) von der Telekom zu Kabel Deutschland gewechselt bin, hatte ich sogar dann einen besseren Ping bei Onlinegames. Das war damals mit ein Grund für mich überhaupt zu wechseln. Von Telekom DSL16+ Anschluss auf 100MBit Kabel Deutschland gewechselt. Ping von 60ms auf 20 bis 30ms. Heute schwankt es zwischen 20 bis 40ms, ist aber gefühlt immer noch besser.

    Sind seit 2013 auf 200MBit und dann letztes Jahr auf 1GBit gewechselt.

    Ein bis zwei Mal im Jahr haben wir eine Störung von 4 bis 6 Stunden und dann gehts aber auch wieder. Ich denke mal, wir haben hier im Haus und in den Nachbarhäusern aber auch verdammt viel Glück, alles alte Leute, sodass wohl die Leitung nicht komplett überlastet wird. =)

  4. Re: Ich hab Gigabit

    Autor: Comicbuchverkäufer 26.02.21 - 12:21

    Das stimmt schlicht und einfach nicht.
    Ich habe 1Gbit und die sind auch da.
    Die Frage ist nur, wie und wo messe ich da.
    Im Speedtest 1Gbit vorhanden. Wobei manche Gegenstellen hier selbst versagen.
    Im reinen Download ist 1 Gbit auch ehr selten, da viele Server anscheinend die Bandbreite limitieten.

    Aber beim parallelen Download aus mehreren Quellen ist 1Gbit praktisch immer möglich und vorhanden.

    Der Typ ist doch nur neidisch, dass Vodafone hier seit über einem Jahr Gigabit Anschlüsse liefert, seine Telekom hingegen maximal 250Mbit.

  5. Re: Ich hab Gigabit

    Autor: meinname123 26.02.21 - 12:22

    Also bei mir ist mit meinem Vodafone CableMax 1000 eigentlich immer 1 GBit/s verfügbar.
    Statistic von einem Jahr mit alle 30 Minuten Speedtest:
    Download:
    min 770,94 MBit/s (so niedrig wegen gleichzeitig großen Downloads, die länger dauerten)
    max: 1001,36 MBit/s
    avg: 998,38 MBit/s

    Upload ist auch ordentlich mit 51,38 MBit/s im Durchschnitt



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.02.21 12:26 durch meinname123.

  6. Re: Ich hab Gigabit

    Autor: Allandor 26.02.21 - 12:25

    Hier ebenfalls.
    Selbst in Stoßzeiten sind es dann zumindest noch 800MBit/s.
    Das die meisten Server dies nicht liefern können, ist ein ganz anderes Problem.

    50Mbit/s up ist jetzt auch nicht das schönste aber damit lässt sich normalerweise ganz gut leben.

    Lustigerweise hatte ich vor nem Monat nen Telekom-Typen vor der Tür stehen, der mir erklären wollte, das 1GBit/s nicht gehen kann und das er unbedingt den Router im Haus prüfen müsste da er was am Kasten gemacht hätte ... zugleich wollte er mir doch einen 100Mbit/s Vertrag anbieten.
    Ja ne, is klar. Jetzt läuft die Telekom schon rum und ändert was an den Unitymedia/Vodafone Kästen.

    Hab ich bei der Telekom mal gemeldet, als Betrugsversuch. Seltsamerweise gab es Telekomseitig überhaupt keine Rückmeldung zu dem Thema. Vor allem als ich mal anregen wollte, das man diejenigen, die auf den Scharlatan reingefallen sind und einen Vertrag mit der Telekom an diesem Tag unterschrieben habe, eventuell noch mal vor dem Betrugsversuch warnen sollte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.02.21 12:29 durch Allandor.

  7. Re: Ich hab Gigabit

    Autor: Xandor 26.02.21 - 12:26

    Ich schaff in Steam und letztens Origin (Battlefront 2 Download) problemlos das Gigabit... auch über 80GB konstant... waren ca. 109 Mbyte/s

  8. Re: Ich hab Gigabit

    Autor: jojo40 26.02.21 - 12:29

    Zwangsläufig muss irgendwo dann doch geteilt werden. Auch bei DSL, FTTH was auch immer.

    Deshalb ist das natürlich auch ein bisschen Marketing. Aber die Kernaussage von Höttges stimmt schon. Bei Vodafone hängen teilweise 1000 Modems an einem Node. Bei einer maximalen Bandbreite von aktuell ~ 3Gbit im Downstream und ~ 100Mbit im Upstream kannst du dir den Überbuchungsfaktor ja selbst vor Augen führen. Das passt hinten und vorne nicht.

    Es ist toll, dass bei dir der Node einfach kleiner ist oder nur Omis in der Nachbarschaft wohnen. Dann hast du Glück. Die Regel ist das aber leider nicht.

  9. Re: Ich hab Gigabit

    Autor: Allandor 26.02.21 - 12:31

    jojo40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zwangsläufig muss irgendwo dann doch geteilt werden. Auch bei DSL, FTTH was
    > auch immer.
    >
    > Deshalb ist das natürlich auch ein bisschen Marketing. Aber die Kernaussage
    > von Höttges stimmt schon. Bei Vodafone hängen teilweise 1000 Modems an
    > einem Node. Bei einer maximalen Bandbreite von aktuell ~ 3Gbit im
    > Downstream und ~ 100Mbit im Upstream kannst du dir den Überbuchungsfaktor
    > ja selbst vor Augen führen. Das passt hinten und vorne nicht.
    >
    > Es ist toll, dass bei dir der Node einfach kleiner ist oder nur Omis in der
    > Nachbarschaft wohnen. Dann hast du Glück. Die Regel ist das aber leider
    > nicht.

    Klar kommt es auch auf die Gegend an und wie viele angeschlossen sind. Ist bei DSL nicht anders. Und auch bei Glasfaser ist es halt auf den Anschlusskasten begrenzt.
    Aber zu sagen, es wäre nicht möglich ist Humbug.

  10. Re: Ich hab Gigabit

    Autor: /mecki78 26.02.21 - 12:40

    Tyrola schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und bezüglich das Netz der Telekom müsse "nicht geteilt werden", wie siehts
    > an den tatsächlichen Uplinks aus?

    Irgendwo wird immer geteilt. Bei VDSL2 am Outdoor DSLAM, bei ADSL2+ an der Vermittlungstelle, bei Glasfaser mit GPON am OLT. Und nirgendwo würde die Bandbreite dabei nicht komplett einbrechen, wenn alle Nutzer zeitgleich versuchen würden ihre Leitung komplett auszulasten. Da die Anbindung der meisten Nutzer aber praktisch 90% der Zeit nichts und weitere 8% der Zeit nur sehr wenig überträgt, überschneiden sich die Phasen wo wirklich mal länger was los ist (großer Download) immer nur bei wenigen Anwendern zeitgleich und da reicht die Bandbreite dann meistens noch aus, dass jeder sein Maximum bekommt.

    Kabel viel hier in der Vergangenheit nur daher oft negativ auf, weil hier die Anzahl der Nutzer pro geteilten Gbit/s höher war als bei den anderen Technologien (mehr Nutzer auf dem gleichen geteilten Segment). Dadurch kam es öfters zu Überschneidungen und das machte sich dann öfters bemerkbar. Das liegt aber nicht an der Technik an sich, nur daran wie die Netze aktuell teilweise noch gestaltet sind und das lässt sich durch gewisse Maßnahmen auf der Anbieter Seite deutlich verbessern in Zukunft.

    /Mecki

  11. Re: Ich hab Gigabit

    Autor: Spekulant 26.02.21 - 12:44

    3000 Anschlüsse an einem Node? Gibtbes dazu belastbare Fakten? Halte ich für ein Gerücht. Bei mir hängen 6 Haushalte auf der Straße an einer Node. Das weiß ich wegen eines Ausfalls am Node, wo die Nachbarn betroffen waren. Aber ich wohne auch nicht in nem Plattenbau mit 80 Parteien.

  12. Re: Ich hab Gigabit

    Autor: Maxim Webster 26.02.21 - 12:47

    Ich würde sage, die Telekom erreicht kein Gigabit. Der andere Anbieter kann es.

    Zitat: Fritzbox 6591 Cable: "verbunden↓ 1095,7 Mbit/s↑ 54,8 Mbit/s"

  13. Re: Ich hab Gigabit

    Autor: Comicbuchverkäufer 26.02.21 - 12:51

    Das ist aber keine technisches Problem, sondern ein wirtschaftliches bzw. eine Mischkalkulation.
    Ich weiß jetzt nicht, mit wieviel Gbit ein durchschnittlicher DSLAM angebunden ist und wieviel Anschlüsse da drauf hängen.
    Aber wenn man zu viele dranhängen würde,würde due Bandbreite auch dort in die Knie gehen, wenn alle gleichzeitig volle Leistung Abrufen würden.

    Im Kabelnetz hat man es oft übertieben.
    Weil technisch auch einfacher. Es ist ja keine klassische "Aufschaltung" wie beim DSL erforderlich.
    Jeden priorisierte Kabelmodem im Strang holt sich seine Bandbreite.

  14. Re: Ich hab Gigabit

    Autor: Tuxraxer007 26.02.21 - 13:02

    Die Telekom sollte mal ihre eigenen Marketing-Aussagen überarbeiten. VDSL mit 250 MBit/s bei uns verfügbar ( lt Werbung hier überall ) , mache ich dann einen Anfrage zu meiner Adresse, sind nur noch 175 MBit/s buchbar .
    Der nächste Verteiler steht übrigens auf der anderen Strassenseite und versorgt unsere Wohnanlage direkt.

    Vodafone liefert wenigsten GBit, auch wenn die nicht voll erreichbar sind, aber 900 MBit/s ( Speedtest direkt an meiner Firewall hinter der FritzBox ) sind immer noch das 5-fache was die Telekom liefern kann.

  15. Re: Ich hab Gigabit

    Autor: jojo40 26.02.21 - 13:06

    Comicbuchverkäufer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Im Kabelnetz hat man es oft übertieben.
    > Weil technisch auch einfacher. Es ist ja keine klassische "Aufschaltung"
    > wie beim DSL erforderlich.
    > Jeden priorisierte Kabelmodem im Strang holt sich seine Bandbreite.

    Und genau das sollte rüber kommen. Natürlich wird seitens der Telekom auch Marketing betrieben bzw. "Hauptsache gegen die Konkurrenz". Aber das Kabelnetz wird halt ausgereizt.
    Bei DSL oder GPON ist das Schaffen von Kapazitäten deutlich einfacher und wird auch bei weitem nicht so übertrieben.

  16. Re: Ich hab Gigabit

    Autor: GlasfaserSleeper 26.02.21 - 13:07

    jojo40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei DSL oder GPON ist das Schaffen von Kapazitäten deutlich einfacher und
    > wird auch bei weitem nicht so übertrieben.
    Merkt man wenig von, wenn man sich die DSL-Verfügbarkeit so anschaut.

  17. Re: Ich hab Gigabit

    Autor: nachwuchsmisanthrop 26.02.21 - 13:10

    Also wir haben hier Kabel von Vodafone und das war von Anfang Januar bis vorherige Woche immer Mo-Fr von 9 Uhr bis 16/17 Uhr unbrauchbar.
    An der Hotline wurde nur gesagt es wäre überlastet und die prüfen aktuell was dagegen unternommen werden kann (bestimmt aussitzen, bis weniger im HO sind). Falls was gemacht wird, dauert es aber ein paar Monate.
    Jetzt wo es wieder wärmer wird geht es zum Glück wieder, Viskos machen trotzdem manchmal noch Probleme.

  18. Re: Ich hab Gigabit

    Autor: jojo40 26.02.21 - 13:14

    GlasfaserSleeper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jojo40 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei DSL oder GPON ist das Schaffen von Kapazitäten deutlich einfacher
    > und
    > > wird auch bei weitem nicht so übertrieben.
    > Merkt man wenig von, wenn man sich die DSL-Verfügbarkeit so anschaut.

    Das sagt ja auch niemand. Natürlich ist DSL auch Mist. Und viele Leute buchen halt Kabel, weil es trotz Schwankungen häufig immer noch schneller als DSL ist.

    Die einzig sinnvolle Technologie ist Glasfaser. Und hier ist das Problem. Vodafone wirbt mit Gigabit, welches in keiner Weise konkurrenzfähig zu einem echten Glasfaser-Anschluss ist. In Verbindung mit dem günstigen Preis von 30-40¤ bucht doch niemand einen deutlich teureren Glasfaser-Anschluss.

    Vodafones Marketing mit angeblichem "Gigabit"-Kabel blockiert den Glasfaserausbau, genauso wie Vectoring der Telekom.

  19. Re: Ich hab Gigabit

    Autor: jojo40 26.02.21 - 13:17

    nachwuchsmisanthrop schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wir haben hier Kabel von Vodafone und das war von Anfang Januar bis
    > vorherige Woche immer Mo-Fr von 9 Uhr bis 16/17 Uhr unbrauchbar.
    > An der Hotline wurde nur gesagt es wäre überlastet und die prüfen aktuell
    > was dagegen unternommen werden kann (bestimmt aussitzen, bis weniger im HO
    > sind). Falls was gemacht wird, dauert es aber ein paar Monate.
    > Jetzt wo es wieder wärmer wird geht es zum Glück wieder, Viskos machen
    > trotzdem manchmal noch Probleme.

    Und genau diese Fälle kenne ich von keinem DSL Anschluss.
    Kabel ist eine schöne Zweitlösung aber stabil sieht anders aus.

  20. Re: Ich hab Gigabit

    Autor: jojo40 26.02.21 - 13:19

    Dazu kommt noch die Endgeräteauswahl.
    Bis auf das TC4400 gibt es kein brauchbares Kabelmodem in DE.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. MEMMINGER-IRO GmbH, Dornstetten
  3. Pure11 Handelsgesellschaft mbH, Grünwald
  4. Felsomat GmbH & Co. KG, Königsbach-Stein

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme