Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekom-Chef: Regulierung soll an…

Regulierung ist immer schlecht für die Wirtschaft. War noch nie anders. (kwt)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Regulierung ist immer schlecht für die Wirtschaft. War noch nie anders. (kwt)

    Autor: sundilsan 22.01.18 - 11:19

    ...

  2. Re: Regulierung ist immer schlecht für die Wirtschaft. War noch nie anders. (kwt)

    Autor: Schattenwerk 22.01.18 - 11:22

    Definiere Wirtschaft. Nur die Unternehmen? Auch gehören für dich die Haushalte auch zur Wirtschaft?

  3. Re: Regulierung ist immer schlecht für die Wirtschaft. War noch nie anders. (kwt)

    Autor: Zazu42 22.01.18 - 11:24

    Nein, warum? Wenn ich jetzt reguliere das jeder sein auto nach 5 Jahren verschrotten lassen muss ist das doch gut für die Wirtschaft.

  4. Re: Regulierung ist immer schlecht für die Wirtschaft. War noch nie anders. (kwt)

    Autor: sundilsan 22.01.18 - 11:25

    Was Du meinst nennt man Verbraucher. Klar gehören die dazu. Irgendeiner muss die Waren und Dienstleistungen ja kaufen.

    Aber jeder Verbraucher handelt eigenverantwortlich. Es sei denn, man will mit Absicht wie ein kleines Kind behandelt werden.

  5. Re: Regulierung ist immer schlecht für die Wirtschaft. War noch nie anders. (kwt)

    Autor: Muhaha 22.01.18 - 11:35

    sundilsan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber jeder Verbraucher handelt eigenverantwortlich. Es sei denn, man will
    > mit Absicht wie ein kleines Kind behandelt werden.

    Für Verbraucher gelten auch Pflichten. Genauso wie für Firmen Pflichten gelten. Pflichten sind nichts anderes als eine staatlich verordnete Regulierung.

  6. Re: Regulierung ist immer schlecht für die Wirtschaft. War noch nie anders. (kwt)

    Autor: Schattenwerk 22.01.18 - 11:41

    sundilsan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was Du meinst nennt man Verbraucher. Klar gehören die dazu. Irgendeiner
    > muss die Waren und Dienstleistungen ja kaufen.

    Die heißen immer anders ;) Wenn du die VWL fragst, dann heißt es Haushalte und nicht Verbraucher.

  7. Re: Regulierung ist immer schlecht für die Wirtschaft. War noch nie anders. (kwt)

    Autor: sundilsan 22.01.18 - 11:41

    Die einzige Pflicht die Verbrauchter haben sollten ist, die Ware oder Dienstleistung auch zu bezahlen. Alles andere ist unnötig oder betrifft nicht mehr den Wirtschaftskreislauf, um den es hier geht.

  8. Re: Regulierung ist immer schlecht für die Wirtschaft. War noch nie anders. (kwt)

    Autor: Schattenwerk 22.01.18 - 11:42

    Und da haben wir, zumindest bei dir, einen Denkfehler. Zur Wirtschaft gehören natürlich auch die Verbraucher/Haushalte (wie man es nun nennen mag).

    Und denen schadet eine Regulierung nicht zwangsläufig.

    Außer Frage stelle ich, dass sich der Eingriff vom Staat so gering wie möglich halten sollte und eine Regulierung wünschenswerterweise gar nicht existieren sollte.

  9. Re: Regulierung ist immer schlecht für die Wirtschaft. War noch nie anders. (kwt)

    Autor: Tantalus 22.01.18 - 11:44

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für Verbraucher gelten auch Pflichten. Genauso wie für Firmen Pflichten
    > gelten. Pflichten sind nichts anderes als eine staatlich verordnete
    > Regulierung.

    Für Verbraucher gibt es aber keine Pflicht, zu kaufen, keine Pflicht, bei einem bestimmten Anbieter oder zu einem bestimmten Preis zu kaufen. *Das* wäre Regulierung.
    Die Telekom ist verpflichtet, ihre Leitungen an jeden anderen Provider zu einem von einer Behörde festgelegten Preis zu vermieten...

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  10. Re: Regulierung ist immer schlecht für die Wirtschaft. War noch nie anders. (kwt)

    Autor: Muhaha 22.01.18 - 11:46

    sundilsan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die einzige Pflicht die Verbrauchter haben sollten ist, die Ware oder
    > Dienstleistung auch zu bezahlen. Alles andere ist unnötig oder betrifft
    > nicht mehr den Wirtschaftskreislauf, um den es hier geht.

    Firmen haben ebenfalls die Pflicht sich an bestimmte Gesetze zu halten. Da herrscht aus guten Gründen nirgendwo der Wilde Westen.

  11. Re: Regulierung ist immer schlecht für die Wirtschaft. War noch nie anders. (kwt)

    Autor: Schattenwerk 22.01.18 - 11:48

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Telekom ist verpflichtet, ihre Leitungen an jeden anderen Provider zu
    > einem von einer Behörde festgelegten Preis zu vermieten...

    Auch das ist Regulierung. In diesem Fall jedoch auf Basis eines Monopol-Vorteils durch den Aufkauf des einzig existierenden Netzes.

  12. Re: Regulierung ist immer schlecht für die Wirtschaft. War noch nie anders. (kwt)

    Autor: Muhaha 22.01.18 - 11:49

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Außer Frage stelle ich, dass sich der Eingriff vom Staat so gering wie
    > möglich halten sollte und eine Regulierung wünschenswerterweise gar nicht
    > existieren sollte.

    Das funktioniert aber nur in einer idealen Welt, in der Firmen ihre Position nicht ausnutzen, sondern sich jeder fair verhält. Da dem aber nicht so ist, gibt es Regulierung. Manche Regulierung ist sinnvoll, manche nicht. Manche Regulierung ist gut umgesetzt, andere nicht. Aber ganz ohne Regulierung geht es nicht, weil wir nicht in einer idealen Welt leben.

  13. Re: Regulierung ist immer schlecht für die Wirtschaft. War noch nie anders. (kwt)

    Autor: Tantalus 22.01.18 - 11:50

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch das ist Regulierung. In diesem Fall jedoch auf Basis eines
    > Monopol-Vorteils durch den Aufkauf des einzig existierenden Netzes.

    Na das sag ich doch. Die Telekom *ist* reguliert, der Privatverbraucher ist *nicht* reguliert.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  14. Re: Regulierung ist immer schlecht für die Wirtschaft. War noch nie anders. (kwt)

    Autor: matok 23.01.18 - 07:50

    Regulierung ist vielleicht schlecht für ein einzelnes Unternehmen, aber nicht für die Wirtschaft. Zu einer gut funktionierenden Wirtschaft gehört Wettbewerb. Wettbewerb lässt sich nur über Eingriffe erreichen, Stichwort Kartellamt. Und gerade im Telko Markt in Deutschland kommt man von einem Staatsunternehmen (Monopol) zur aktuellen Situation (halbwegs Wettbewerb). Wenn die Telekom ihre jetzt gebauten Netze unreguliert haben will, dann sollte sie freiwillig die letzte Meile abgeben und in eine gemeinschaftliche Betreibergesellschaft geben. Keine Regulierung heißt auch keine Privilegien. Au0erdem sollte der Bund endlich die Telekom Anteile abstoßen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. Consors Finanz, München
  3. über Nash Technologies, Böblingen
  4. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Magdeburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Wochenrückblick: Früher war nicht alles besser
    Wochenrückblick
    Früher war nicht alles besser

    Golem.de-Wochenrückblick Voller Nostalgie spielen wir die Neuauflage von Age of Empires - und sehnen uns nach modernen Strategiespielen. Und auch der neue Airbus lässt uns alte Maschinen schnell vergessen.

  2. Raumfahrt: Falsch abgebogen wegen Eingabefehler
    Raumfahrt
    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

    Jeder macht einmal Fehler, aber bei Raketen sind sie besonders ärgerlich. Ein kleiner Irrtum bei der Eingabe reicht, damit eine Ariane 5 in die falsche Richtung fliegt.

  3. Cloud: AWS bringt den Appstore für Serverless-Software
    Cloud
    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

    Von AWS-Kunden für AWS-Kunden: Das Serverless Application Repository ist eine Datenbank, die Nutzer nach Diensten durchstöbern können, die sie dann für ihre eigenen Projekte nutzen. Das Ganze findet ausschließlich in der Cloud statt.


  1. 09:02

  2. 17:17

  3. 16:50

  4. 16:05

  5. 15:45

  6. 15:24

  7. 14:47

  8. 14:10