1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekom-Tochter Congstar: "Wir…

Die drei Prozent schon wieder

Danke an alle Helfer!
Wir läuten hier mit den Freitag ein und bitten ins entsprechende Forum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die drei Prozent schon wieder

    Autor: Endwickler 26.04.13 - 18:42

    Wenn diese drei Prozent der Kunden Entertainkunden sind, dann werden alle anderen zukünftig diese finanzieren oder wie?

  2. Re: Die drei Prozent schon wieder

    Autor: LLive 26.04.13 - 19:15

    Für Entertain zahl man extra, also nein.

  3. Re: Die drei Prozent schon wieder

    Autor: dabbes 26.04.13 - 20:35

    Aber da die altverträge ja bleiben und somit auch die 3% Nutzer mit 30%, wer zahlt dann nun die 30%... Neukunden mit wenig Verbrauch ?

  4. Re: Die drei Prozent schon wieder

    Autor: Anonymer Nutzer 26.04.13 - 20:38

    Ich vermute, dass die bestehenden Kunden sukzessive umgestellt werden. Das ist insofern möglich, als das die Telekom die bestehenden Verträge auslaufen lassen könnte, indem sie am Ende der Vertragslaufzeit nicht verlängert.
    Fristgerecht können ja beide Seiten ohne Probleme kündigen.

  5. Re: Die drei Prozent schon wieder

    Autor: Endwickler 26.04.13 - 21:19

    LLive schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für Entertain zahl man extra, also nein.

    Da die Entertaindaten nicht extra berechnet werden und sie trotzdem durch Kunden anfallen könnten, die in den lustigen 3% liegen, finanzieren also alle anderen, die dann mehr als bisher zahlen müssen, diese Datenschleudern dann mit. Das hat nichts damit zu tun, das für Entertain sowieso bezahlt wird.

  6. Re: Die drei Prozent schon wieder

    Autor: Thaodan 27.04.13 - 12:15

    Ist das nicht sogar unfair gegen über den anderen Anbieter von Streaming Diensten?

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  7. Re: Die drei Prozent schon wieder

    Autor: thorsten thorben kai uwe 27.04.13 - 13:08

    Das wurde hier genau schon 10^9 mal diskutiert.

  8. Re: Die drei Prozent schon wieder

    Autor: Lapje 27.04.13 - 14:04

    Vor allem ist das vollkommener Blödsinn...

    Alleine wenn ich mir das Limit der Telekom anschaue...75GB im kleinsten Tarif? Alleine eine Stunde Musikstreaming verursacht ca. 1 - 1,5GB. Jetzt stellt man sich mal eine Familie mit zwei Teens vor...die hören sicherlich mehr als eine Stunde Musik aus dem Netz am Tag...selbst 200GB könnten da für eine Familie knapp werden...

  9. Re: Die drei Prozent schon wieder

    Autor: Endwickler 27.04.13 - 14:07

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem ist das vollkommener Blödsinn...
    >
    > Alleine wenn ich mir das Limit der Telekom anschaue...75GB im kleinsten
    > Tarif? Alleine eine Stunde Musikstreaming verursacht ca. 1 - 1,5GB. Jetzt
    > stellt man sich mal eine Familie mit zwei Teens vor...die hören sicherlich
    > mehr als eine Stunde Musik aus dem Netz am Tag...selbst 200GB könnten da
    > für eine Familie knapp werden...

    Und ds sind nur die heutigen Zahlen.
    De Telekom geht 2016 von sehr viel höheren Zahlen aus und daher ist es irgendwie unverständlich, wieso sie das Limit an den heutigen Daten orientieren, die 2016 vielleicht allein vom Onlinehundehalsband anfallen. :-)

  10. Re: Die drei Prozent schon wieder

    Autor: brusch 28.04.13 - 13:02

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem ist das vollkommener Blödsinn...
    >
    > Alleine wenn ich mir das Limit der Telekom anschaue...75GB im kleinsten
    > Tarif? Alleine eine Stunde Musikstreaming verursacht ca. 1 - 1,5GB. ...


    ???

    (128 kBit/s) / (8 Bit/Byte) = 16 kByte/s
    (16 kByte/s) * (3600 s/h) = 57600 kByte/h
    (57600 kByte/h) / (1024 kByte/MByte) = 56 MByte/h

    Der Rest ist keine Musik!


    > Jetzt
    > stellt man sich mal eine Familie mit zwei Teens vor...die hören sicherlich
    > mehr als eine Stunde Musik aus dem Netz am Tag...selbst 200GB könnten da
    > für eine Familie knapp werden...

    Für eine Familie, die nicht einmal die Grundrechenarten beherrscht, bestimmt.

  11. Re: Die drei Prozent schon wieder

    Autor: Lapje 28.04.13 - 13:59

    Wow...jetzt hast Du es mir aber so richtig gegeben, nicht war? Geht es Dir jetzt besser? Prima, schön dass ich helfen konnte Das macht 20 Punkte, welche Kasse?

    Es reicht ja nicht jemanden auf einen Denkfehler hinzuweisen, nein, man muss sich ja direkt mal profelieren...wers nötig hat...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.04.13 14:04 durch Lapje.

  12. Re: Die drei Prozent schon wieder

    Autor: zampata 28.04.13 - 16:59

    Telekom halt ;-)

  13. Re: Die drei Prozent schon wieder

    Autor: awollenh 28.04.13 - 20:48

    Wie kommst auf 128kbit? Taub?

  14. Re: Die drei Prozent schon wieder

    Autor: Anonymer Nutzer 29.04.13 - 09:42

    awollenh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie kommst auf 128kbit? Taub?

    Auch mit 320 kbit/s sind es gerade mal 140 MB in der Stunde. Aber vermutlich streamen hier einige als FLAC.

  15. Re: Die drei Prozent schon wieder

    Autor: Youssarian 29.04.13 - 12:37

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wow...jetzt hast Du es mir aber so richtig gegeben, nicht war?

    Ja, hat er. Und hätte er's nicht schon erledigt, hätte ich es gemacht.

    > Geht es Dir jetzt besser?

    Das weß ich nicht. Aber Dir geht es schlechter. Denn er hat Dir Dein Argument aus der Hand geschlagen.

    > Es reicht ja nicht jemanden auf einen Denkfehler hinzuweisen,

    Genau, das reicht auch nicht bei all der Unvernunft die in die Foren erbrochen wird, sobald die Telekom thematisiert wird. Da muss man draufhauen. :-)

  16. Re: Die drei Prozent schon wieder

    Autor: Lapje 29.04.13 - 12:53

    Youssarian schrieb:


    > Das weß ich nicht. Aber Dir geht es schlechter. Denn er hat Dir Dein
    > Argument aus der Hand geschlagen.

    Und das geht nicht in einem normalen Ton? Wow, wusste nicht dass es in Foren einzig und alleine darum geht anderen was aus den Händen zu schlagen.

    Aber was für ein Typ...wenn ich nicht schon ein Erstgebohrenes hätte, würde ich es nach ihm benennen...

    > Genau, das reicht auch nicht bei all der Unvernunft die in die Foren
    > erbrochen wird, sobald die Telekom thematisiert wird. Da muss man
    > draufhauen. :-)

    Na dann mal los...

  17. Re: Die drei Prozent schon wieder

    Autor: march 29.04.13 - 17:13

    brusch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lapje schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vor allem ist das vollkommener Blödsinn...
    > >
    > > Alleine wenn ich mir das Limit der Telekom anschaue...75GB im kleinsten
    > > Tarif? Alleine eine Stunde Musikstreaming verursacht ca. 1 - 1,5GB. ...
    >
    > ???
    >
    > (128 kBit/s) / (8 Bit/Byte) = 16 kByte/s
    > (16 kByte/s) * (3600 s/h) = 57600 kByte/h
    > (57600 kByte/h) / (1024 kByte/MByte) = 56 MByte/h
    >
    > Der Rest ist keine Musik!
    >
    > > Jetzt
    > > stellt man sich mal eine Familie mit zwei Teens vor...die hören
    > sicherlich
    > > mehr als eine Stunde Musik aus dem Netz am Tag...selbst 200GB könnten da
    > > für eine Familie knapp werden...
    >
    > Für eine Familie, die nicht einmal die Grundrechenarten beherrscht,
    > bestimmt.

    Und jetzt das Beispiel bitte nochmal für die verschiedenen Audio und Videocodecs ...
    Und Anderen Tonformaten...

    In meinem Bekanntenkreis wird sehr viel über Youtube musikgehört.

  18. Re: Die drei Prozent schon wieder

    Autor: hw75 29.04.13 - 18:02

    Rod-Trendy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > awollenh schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie kommst auf 128kbit? Taub?
    >
    > Auch mit 320 kbit/s sind es gerade mal 140 MB in der Stunde. Aber
    > vermutlich streamen hier einige als FLAC.

    na und, popelige 100 Stunden MP3-Hören (aufgeteilt auf die ganze Familie) sind dann schon rund 15GB, und wenn in dem Monat der Sohn noch ein Steam Spiel runterlädt, zählt man zu den Power Usern? Lächerlich.

  19. Re: Die drei Prozent schon wieder

    Autor: brusch 29.04.13 - 19:05

    march schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Und jetzt das Beispiel bitte nochmal für die verschiedenen Audio und
    > Videocodecs ...
    > Und Anderen Tonformaten...

    Machs Dir lieber selber. Vllt. lernst Du noch was dabei.

    > In meinem Bekanntenkreis wird sehr viel über Youtube musikgehört.

    Was sehr viel über Deinen Bekanntenkreis aussagt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Mannheim
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. Turck Vilant Systems GmbH, Mülheim an der Ruhr
  4. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,49€
  2. 9,99€
  3. 28,99€
  4. 4,29


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de