1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tobis Tricks: Youtuber gibt Kampf…

"Da kann man nichts machen"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Da kann man nichts machen"

    Autor: Moe479 08.02.17 - 19:21

    ... stimmt nicht, die Sache ist nicht natürlich gegeben. Die nächst höhere Instanz angehen und auf die geäußerten Schwächen der vorliegenden Gerichte und deren mangelnde Sprechung hinweisen ist weiterhin möglich!

    Klar ist jegliche Auseinandersetzung zermürbend, nur ist jede Aufgabe eben weiterhin eine Aufgabe, belastend, das Ding ist nicht gut, gerade weil es nicht zu Ende gebracht worden ist!

    Es wäre z.B. edel vom Springerverlag sich an den Prozesskosten zu beteiligen, unabhängig vom Ausgang, die Sache/Bedeutung selbst zu befördern, nur mich deucht, der Springerverlag ist einfach nicht edel ... und ich lasse mich gerne des Besseren belehren!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.02.17 19:32 durch Moe479.

  2. Re: "Da kann man nichts machen"

    Autor: masel99 08.02.17 - 20:12

    Da hat der Springer-Verlag die Chance die Verbreitung einer solchen Anleitung rechtskräftig untersagen zu lassen und soll stattdessen selbst die Berufung (und damit eine entsprechende Verwirkung der Chance) finanzieren? Als Aktionär würde ich dann fragen ob die noch ganz richtig im Kopf sind. Die Axel Springer SE ist keine Wohlfahrtsorganisation.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.02.17 20:32 durch masel99.

  3. Re: "Da kann man nichts machen"

    Autor: Moe479 08.02.17 - 20:30

    mir ging es ja gerade darum, edel ist nicht sich wie die sau (schweine und menschen sind sich nicht nur genetisch sehr nah) im urwald nach des hezens lust zu mehren sondern davon wegzutreten und wirklich nach mehr auch in sich selbst zu suchen!

    nicht nur für sich zu streiten sondern für alle, das wäre wirkliche ritterlichkeit, sich selbst prüfen zu lassen, zweifel am eigenem sein zuzulassen und versuchen auszuräumen, inklusive der möglichkeit des selbst scheiterns, einen sauberen prozess zu führen. sich angreifern zu stellen ... selbst streitbar zu bleiben, sich selbst zu bemühen, darum geht es doch ... oder geht nicht mehr vor gericht um läuterung, die tatsächliche klärung, nicht mehr um die wahrheit?



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 08.02.17 20:43 durch Moe479.

  4. Re: "Da kann man nichts machen"

    Autor: Moe479 08.02.17 - 21:06

    oder ... ja, oder wurde schon bei springer aufgegeben, sind die wirklich so schwach?

    ich glaube es ihnen immer noch nicht, dazu gehört imho mehr, als sich hinter einem schwachem gericht zu verstecken!

  5. Re: "Da kann man nichts machen"

    Autor: |=H 09.02.17 - 09:59

    Es wundert mich eher, dass die Eyeo GmbH da nicht unterstützt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg
  2. V-LINE EUROPE GmbH, Sehnde
  3. ZALARIS Deutschland AG, Leipzig
  4. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue für 58,19€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de