1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tobis Tricks: Youtuber gibt Kampf…

ich weiß gar nicht was da rum gejammert wird!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ich weiß gar nicht was da rum gejammert wird!

    Autor: zenker_bln 08.02.17 - 11:31

    es ist springers gutes recht für ihren kwalitäts-jurnalitsmuts und ihre erbrachte "leistung" geld zu verlangen.
    aber ehrlich gesagt brauch ich für springer eh keinen werbeblocker, da ich sowieso nicht in die verlegenheit komme mir deren geistigen sermon anzutun!
    jammern tun doch eh nur diejengen, die sowieso alles hinterhergeworfen bekommen wollen....
    so what!
    bezahlt für springerpresse oder lest sie nicht
    und je weniger sie gelesen werden, um so besser!

  2. Re: ich weiß gar nicht was da rum gejammert wird!

    Autor: Sea 08.02.17 - 12:09

    prinzipiell bin ich da schon dafür, also Springer nicht zu lesen, aber hier geht es im Endeffekt um mehr. Nämlich um die Frage, ob das Blocken von Werbung, bzw das vermitteln von Wissen darum, "illegal" ist. In dem Fall war es zwar konkret nur Springer, weil die Anleitung explizit gegen eines ihrer Produkte gerichtet war, aber ganz prinzipiell bedeutet das ja, das jeder, der mit Werbung Geld verdient, jeden, der einen Adblocker anbietet, oder auch nur Tipps gibt, wie z.B "hosts-datei editieren", mit einem Anwalt in Grund und Boden stampfen kann.

  3. Re: ich weiß gar nicht was da rum gejammert wird!

    Autor: ayngush 08.02.17 - 12:41

    Nein, bedeutet es nicht.

    Edit: Natürlich kann sich ein Unternehmen gegen einen Unternehmer (Youtuber) zur Wehr setzen, wenn der geschäftsschädigende Anleitungen (mit Gewinnerzielungsabsicht) veröffentlicht - vor allem, wenn diese Anleitungen explizit gegen das Produkt von "ein Unternehmen" gerichtet sind.

    Man muss halt wie bei allem sein Gehirn mit benutzen. Es ist nicht verboten die Funktionsweise einer hosts-Datei anhand von Beispielen zu erörtern. Es ist nicht verboten die Funktionsweise von Anti-Adblock-Scripten zu erörtern und aufzuzeigen, wo diese Scripte ihre Schwachstellen haben und wo sie wirksam sind. Es ist verboten zu sagen: So bringt ihr Bild.de um ihre Werbeeinnahmen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.02.17 12:47 durch ayngush.

  4. Re: ich weiß gar nicht was da rum gejammert wird!

    Autor: Thiesi 08.02.17 - 13:53

    Sea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > prinzipiell bin ich da schon dafür, also Springer nicht zu lesen, aber hier
    > geht es im Endeffekt um mehr. Nämlich um die Frage, ob das Blocken von
    > Werbung, bzw das vermitteln von Wissen darum, "illegal" ist. In dem Fall

    Um das Vermitteln von Wissen ging es ja gerade nicht.

  5. Re: ich weiß gar nicht was da rum gejammert wird!

    Autor: FreiGeistler 08.02.17 - 14:58

    ayngush schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist verboten zu sagen: So bringt ihr Bild.de um ihre Werbeeinnahmen.
    Ist es nicht.

  6. Re: ich weiß gar nicht was da rum gejammert wird!

    Autor: ayngush 09.02.17 - 17:50

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ayngush schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist verboten zu sagen: So bringt ihr Bild.de um ihre Werbeeinnahmen.
    > Ist es nicht.

    Da war das Gericht offenbar anderer Ansicht.

  7. Re: ich weiß gar nicht was da rum gejammert wird!

    Autor: crazypsycho 09.02.17 - 20:54

    zenker_bln schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es ist springers gutes recht für ihren kwalitäts-jurnalitsmuts und ihre
    > erbrachte "leistung" geld zu verlangen.

    Tun sie aber nicht, sie stellen den Content frei ins Netz.

    > aber ehrlich gesagt brauch ich für springer eh keinen werbeblocker, da ich
    > sowieso nicht in die verlegenheit komme mir deren geistigen sermon
    > anzutun!

    Ja es hat Vorteile. Wenn man früher mal nen Link angeklickt hat, konnte man versehentlich auf Bild landen. Und wenns noch vor dem ersten Kaffee ist, merkt man es nicht mal und ließt das auch noch. Die Zeiten sind vorbei.

    > bezahlt für springerpresse oder lest sie nicht
    > und je weniger sie gelesen werden, um so besser!

    Das ist richtig, aber für die Online-Version musste man noch nie bezahlen. Wie gesagt, frei verfügbarer Content.

  8. Re: ich weiß gar nicht was da rum gejammert wird!

    Autor: crazypsycho 09.02.17 - 20:57

    ayngush schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, bedeutet es nicht.
    >
    > Edit: Natürlich kann sich ein Unternehmen gegen einen Unternehmer
    > (Youtuber) zur Wehr setzen, wenn der geschäftsschädigende Anleitungen (mit
    > Gewinnerzielungsabsicht) veröffentlicht - vor allem, wenn diese Anleitungen
    > explizit gegen das Produkt von "ein Unternehmen" gerichtet sind.

    Erstmal ist der Youtuber kein Unternehmer, sondern Privatperson.
    Eine Gewinnerzielungsabsicht gab es auch nicht.
    Zumal der Youtuber nicht viele Abonnenten hatte, der "Schaden" kann also nicht sehr hoch sein, selbst wenn man jeden Abonnent/Viewer mit nem Euro berechnen würde.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ix.mid Software Technologie GmbH, Köln
  2. W3L AG, Dortmund
  3. SySS GmbH, Tübingen, Wien, Frankfurt am Main, München
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,87€
  2. 15,99€
  3. 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de