1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Top-Level-Domain: Google kauft .app…

Und für was...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und für was...

    Autor: youralpha.ah 27.02.15 - 12:55

    Brauchen wir TLDs?
    Wäre statt google.com nicht ein einfaches google besser??

  2. Re: Und für was...

    Autor: TheUnichi 27.02.15 - 12:58

    youralpha.ah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Brauchen wir TLDs?
    > Wäre statt google.com nicht ein einfaches google besser??

    Namensüberschneidungen.
    Einfache "Namespaces"
    Gibt es in jeder Programmiersprache, warum nicht auch in Domain-Systemen?

  3. Re: Und für was...

    Autor: Rabbit 27.02.15 - 13:21

    youralpha.ah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Brauchen wir TLDs?
    > Wäre statt google.com nicht ein einfaches google besser??

    Womit per Definition "google" dann die Top-Level Domain wäre :)

    Grüße,
    Rabbit

  4. Re: Und für was...

    Autor: Anonymer Nutzer 27.02.15 - 13:22

    Überschneidungen gibt's bei Wikipedia auch. Dort muss man dann aus einer Liste auswählen.

    Ok, macht bei Domains evtl. doch nicht viel Sinn, wenn tausend Homepages dann dieselbe Domain haben :)

  5. Re: Und für was...

    Autor: ichbinsmalwieder 27.02.15 - 15:07

    youralpha.ah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Brauchen wir TLDs?
    > Wäre statt google.com nicht ein einfaches google besser??

    Weil "google" ein hostname ist und den darf es im Netzwerk nur einmal geben.

  6. Re: Und für was...

    Autor: TheUnichi 27.02.15 - 16:42

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Überschneidungen gibt's bei Wikipedia auch. Dort muss man dann aus einer
    > Liste auswählen.
    >
    > Ok, macht bei Domains evtl. doch nicht viel Sinn, wenn tausend Homepages
    > dann dieselbe Domain haben :)

    In der Wikipedia gibt es auch "Kategorien"

  7. Re: Und für was...

    Autor: User_x 27.02.15 - 18:49

    > Weil "google" ein hostname ist und den darf es im Netzwerk nur einmal
    > geben.

    google1 wäre ja auch möglich, wenn die mit derem markenschutz nicht wären...

    fand das mit den ländern ja noch ok... irgendwann kommts noch g.o.o.g.l.e ...dann blickt man gar nicht mehr durch...

    ps: heißt das jetzt, dass niemand mehr ***.app registrieren kann???

    das wäre doch unfair? ...genauso wenn jemand alle *.de abgreifen würde???

  8. Re: Und für was...

    Autor: Rabbit 27.02.15 - 19:42

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > das wäre doch unfair? ...genauso wenn jemand alle *.de abgreifen würde???

    Es heisst, dass sich Google die Rolle von nic.de für *.app gekauft hat. Sie bestimmen, wer zu welchen Konditionen *.app Domains registrieren kann. Sie sind jetzt der Registrar für die TLD.

  9. Re: Und für was...

    Autor: User_x 28.02.15 - 00:08

    dat is aber doof...

  10. Re: Und für was...

    Autor: Karl-Heinz 28.02.15 - 16:55

    Wie doof das ist, muß sich noch herausstellen.

    AFAIK haben sie nur bekannt gegeben, daß .app ausschließlich für App-Programmierer vergeben wollen, aber nicht, wie sie das definieren (und überprüfen).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wintershall Dea Deutschland GmbH, Hamburg
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB-AST, Ilmenau
  3. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Freyung
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, St. Wendel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel


    Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
    Corsair K60 RGB Pro im Test
    Teuer trotz Viola

    Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
    2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
    3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht