1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Touch Zero One: Swatch-Chef…

Gut gemacht Swatch. genau richtig.

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gut gemacht Swatch. genau richtig.

    Autor: X-XXX-X 23.08.15 - 19:08

    Swatch Stellt keine Academic- und Jobstarter-Hipstergadgets zum angeben her, sondern einfach aus Tradition funktionelle Uhren - und zwar welche mit denen man auch gerne zur See fahren kann oder einen Flug antreten kann. Verlässlichkeit in ein Produkt und die Treue zu sich selbst ist ein größerer Wert als eine App überladene Verlängerung des Smartphones nur weils gerade hip ist.

  2. Re: Gut gemacht Swatch. genau richtig.

    Autor: Madricks 23.08.15 - 19:49

    Du willst aber nicht sagen, dass die Swatch günstig ist, oder?
    Früher oder später werden sie sowieso nachziehen.

  3. Re: Gut gemacht Swatch. genau richtig.

    Autor: X-XXX-X 23.08.15 - 20:11

    Madricks schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du willst aber nicht sagen, dass die Swatch günstig ist, oder?
    > Früher oder später werden sie sowieso nachziehen.

    160 $ schlägt 450 $ wohl deutlich genug... (Nachtrag: 350 $ wohl auch noch)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.08.15 20:14 durch X-XXX-X.

  4. Re: Gut gemacht Swatch. genau richtig.

    Autor: Little_Green_Bot 23.08.15 - 21:18

    Atomuhren sind auch verlässlich, aber am Handgelenk möchte ich keine haben. Dieses Tamagotchi-Ei passt vielleicht zu Sportlern mit schwerem Knochenbau, also zu sehr wenigen Menschen. Swatch ist keine schlechte Marke, aber die Zeit für eine brauchbare Smartwatch ist noch nicht reif.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  5. Re: Gut gemacht Swatch. genau richtig.

    Autor: zweckform 23.08.15 - 21:47

    X-XXX-X schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Swatch Stellt keine Academic- und Jobstarter-Hipstergadgets zum angeben
    > her, sondern einfach aus Tradition funktionelle Uhren - und zwar welche mit

    Lustig, ausgerechnet Swatch als das konservative Uhrenhaus hinzustellen. Swatch hat sich einst genau auf diesem Markt fokussiert mit seinem "hippen" Plastik-betonten Uhren, die vor allem Lifestyle am Handgelenk waren.

  6. Re: Gut gemacht Swatch. genau richtig.

    Autor: AlexanderSchäfer 23.08.15 - 21:51

    Naja, so toll ist Swatch jetzt auch nicht. Sie bauen eben hippe Designeruhren, die für relativ viel Geld verkauft werden. Alleine das Werk der "SISTEM 51" Wegwerfuhr ist eigentlich eine Schande für ETA.

  7. Re: Gut gemacht Swatch. genau richtig.

    Autor: Little_Green_Bot 23.08.15 - 22:39

    AlexanderSchäfer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, so toll ist Swatch jetzt auch nicht. Sie bauen eben hippe
    > Designeruhren, die für relativ viel Geld verkauft werden. Alleine das Werk
    > der "SISTEM 51" Wegwerfuhr ist eigentlich eine Schande für ETA.

    Ja, als die Sistem 51 kam, bin ich auch zusammen gezuckt. Ein Automatik-Werk im Einweg-Plastik-Gehäuse tut weh. Ich hätte lieber eine Solar-Uhr von Swatch gesehen.

    Die Preise sind eigentlich OK, wenn man die relativ hohen Casio-Gehäuse nicht mag. Der Kunststoff ist hochwertig, und bricht nicht auseinander, wie bei Ice Watch.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  8. Re: Gut gemacht Swatch. genau richtig.

    Autor: zettifour 24.08.15 - 00:24

    X-XXX-X schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Swatch Stellt keine Academic- und Jobstarter-Hipstergadgets zum angeben
    > her, sondern einfach aus Tradition funktionelle Uhren - und zwar welche mit
    > denen man auch gerne zur See fahren kann oder einen Flug antreten kann.
    > Verlässlichkeit in ein Produkt und die Treue zu sich selbst ist ein
    > größerer Wert als eine App überladene Verlängerung des Smartphones nur
    > weils gerade hip ist.

    Naja, funktionell... Ich hab noch eine Casio MTG, die auch recht teuer war. Aber die Bedienung ist eine Katastrophe. Für Wecker und Stoppfunktion sollte man immer die Bedienungsanleitung parat haben. Und wehe, man drück ausersehen mal einen der Knöpfe. Da ist man schnell in einem Modus aus dem man nicht mehr raus findet.

  9. Re: Gut gemacht Swatch. genau richtig.

    Autor: X-XXX-X 24.08.15 - 08:18

    zweckform schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lustig, ausgerechnet Swatch als das konservative Uhrenhaus hinzustellen.
    > Swatch hat sich einst genau auf diesem Markt fokussiert mit seinem "hippen"
    > Plastik-betonten Uhren, die vor allem Lifestyle am Handgelenk waren.

    nahm sie damals vor 30 Jahren eher als alternative für kinder wahr. bunt - robust - und dennoch eine verlässliche uhr für jeden tag.

  10. Re: Gut gemacht Swatch. genau richtig.

    Autor: Dwalinn 24.08.15 - 09:08

    Das mag für die Uhren von Apple gelten aber wie sieht es mit anderen Smartwatches aus? Meine LG Watch R (die 2 Tage ohne Strom locker schafft und auch mal schnell morgens geladen werden kann) hat nur 170¤ gekostet, andere Modelle sind noch günstiger ...
    Zudem ist der Sinn einer Smartwatch mMn der, das man seinen 5-6 Zoll klopper in der tasche lassen kann... das geht mit der Swatch sicherlich nicht

  11. macht apple ja jetzt auch

    Autor: miauwww 24.08.15 - 09:39

    AlexanderSchäfer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, so toll ist Swatch jetzt auch nicht. Sie bauen eben hippe
    > Designeruhren, die für relativ viel Geld verkauft werden. Alleine das Werk
    > der "SISTEM 51" Wegwerfuhr ist eigentlich eine Schande für ETA.

    Hipp, teuer, im Prinzip auch kaum mehr als Wegwerfprodukte, wie man am Verkleben bzw. dem schlechten Abschneiden bei Reparaturversuchen sieht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. Die Autobahn GmbH des Bundes, Hamm, Münster, Gelsenkirchen
  4. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme