1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Transiki: OpenStreetMap-Gründer…

Sehr gute Idee

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehr gute Idee

    Autor: Klau3 16.10.10 - 14:49

    ++

  2. Re: Sehr gute Idee

    Autor: hxkgxogxlh 16.10.10 - 15:31

    Die Idee ist uralt.
    Und trivial.
    Und einige Linien wurden schon vor jahren in irgendeinem .ini/ oder .xml-format gesammelt.

    Aber in deutschland wird man ja schon für einen ubahn-plan oder fotos von schulen ohne menschen znd ohne kfz natürlich abgemahnt oder vor verfassungsgericht gezerrt.

  3. Re: Sehr gute Idee

    Autor: Up to date 16.10.10 - 15:34

    Naja, es ist vielleicht schwer sich ständig ändernde Pläne auch aktuell zu halten.

  4. Re: Sehr gute Idee

    Autor: lgxogxogxogxlg 16.10.10 - 15:48

    Ist es nicht.
    Xml.bz2 ist ein passendes transportformat. Oder .ini.bz2
    Teilpropleme der streckenfindung sind theoretisch interessant, aber das regelt graphentheorie (gewichtung sind die preise bzw minuten zwischen den knoten) recht schnell.
    Das ist vom traffic vermutlich krass schlanker, als fertige bitmaps für openstreetmap an die zig verschiedenen client-apps rauszuhauen.

  5. Re: Sehr gute Idee

    Autor: Nette Idee aber 16.10.10 - 16:16

    Nicht wirklich Sinnvoll, wenn ich sehe, dass sich bei uns die Fahrpläne fast ständig verändern. ^^
    Viele Änderungen sind nciht mal erfasst, heißt nur wer Regelmäßig fährt bekommt die Änderung auch mit. :D

  6. Re: Sehr gute Idee

    Autor: achtungaufpassend 17.10.10 - 00:41

    gerade für solche probleme ist das ja auch gedacht. d.h. DU als aktives mitglied kannst solche änderungen dann mit in die pläne einpflegen. entdecke die möglichkeiten! :)

  7. Re: Sehr gute Idee

    Autor: Jakelandiar 17.10.10 - 01:53

    achtungaufpassend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gerade für solche probleme ist das ja auch gedacht. d.h. DU als aktives
    > mitglied kannst solche änderungen dann mit in die pläne einpflegen.
    > entdecke die möglichkeiten! :)


    Jo. Ich seh da ehrlich gesagt nichtmal eine einzige Möglichkeit.

    Für solche Probleme ist das Projekt einfach nur komplett nuztlos. Denn wenn sich die Pläne wirklich täglich ändern oder sogar zweimal am Tag, dann muss auch immer sofort einer da sein der das da einpflegt. Wobei er sich natürlich nicht vertun darf oder nicht irgend jemand aus spaß schwachsinn reinschreibt.

    Das ist das erste was ich bezweifel das es wirklich funktionieren wird und das vor allem überall.

    Das zweite ist das mit den verspätungen. Normal stören die bei Nahverkehr (Also innerhalb von Vehrkersbetrieben) am meisten und wenn die Züge nicht gerade mindestens ne halbe stunde verstpätung haben ist so ein vermuteter änderungs eintrag einfach nur schrott.

    Nichtmal die Bahn kann Minuten genau sagen wann nun ein Zug ankommt wenn es unterwegs ein kleines Problem gab und irgend ein Fahrgast will nu also die Kristallkugel auspacken und sagen der kommt 7 Minuten und 23 Sekunden später als sont? Na das ich nicht lache.

    Zumal da wohl niemand was von hat oder glaubt nu wirklich jemand das man nicht trotzdem schon losgeht und lieber da ein paar Minuten mehr wartet?

    Und für die ganz normalen Fahrpläne wüsste ich nun nicht wozu man so eine Seite braucht denn die kann man bisher wohl alle sowieso im Internet finden.

    Eigentlich reicht da die Seite der Deutschen bahn da hab ich bisher alles gefunden egal wo man fahren will. Die haben ja auch Bus und Straßenbahnverbindungen von anderen Betrieben etc. dabei.
    Das einzige was interessant wäre, wären die Preise die bei der Bahnseite manchmal nicht angegeben sind, aber wenn die die schon nicht dort angeben können bezweifel ich das irgendwelche Leute sich die aus dem Hut zaubern können.

  8. Re: Sehr gute Idee

    Autor: jojojo 17.10.10 - 13:11

    Jakelandiar schrieb:
    ----------------------------------------------------------------
    > Jo. Ich seh da ehrlich gesagt nichtmal eine einzige Möglichkeit.

    Du verreist wohl nicht oft, oder?

    Mal als kleines Beispiel Schottland:
    Dort gibt es nicht wie hier einen großen Betreiber der den ÖPNV betreibt. Da gibt es pro Stadt zwei, drei oder in z.B. Glasgow sogar vier verschiedene Betreiber! Bis du da ne halbwegs vernünftige Auskunft über mögliche Verbindungen sowie Fahrkartenpreise rausgesucht hast, ist der Tag schon wieder gelaufen, zumal die Betreiberseiten natürlich auch noch alle unterschiedlich aufgebaut sind.
    Sicher gibt es schon Seiten wie www.transportdirect.info, doch so komfortabel ist diese Seite auch nicht (außerdem erhält man dort keine Info, von wem die Buslinie nun betrieben wird).

    Des weiteren ist es für einen Außenstehenden fast unmöglich rauszufinden, an welchen Haltestellen der Bus nun genau hält. Oftmals ist dann nur von z.B. der "Maryhill Road" die Rede. Bringt dem geneigten Touristen bloß herzlich wenig wenn er nicht weiß, dass die Maryhill Road mehrere Kilometer lang ist.

    Dort könnte z.B. Transiki eine Lücke füllen. Dass dies natürlich ein ungeheurer Aufwand ist, steht außer Frage.
    Nur gleich von vornherein zu sagen: "Das ist das erste was ich bezweifel das es wirklich funktionieren wird und das vor allem überall." ist doch den "Kampf" schon aufzugeben noch bevor er begonnen hat.
    Ich wette, du hast damals bei der Wikipediagründung genau die gleichen Zweifel gehabt...

  9. Re: Sehr gute Idee

    Autor: Bündnis der Dummen 17.10.10 - 14:06

    Das peilen real-life-verweigerer halt nicht.
    Die dürfen ja auch nicht allein ins Ausland. Und in die meisten Fußballstadien schon gar nicht mehr... . Und ein "Köln-Kalk-Verbot" haben sie auch (ist ein Zitat eines Tom Gerhard Filmes. Der war mal gut. Waren Otto und Hallervorden aber auch mal. Aber da gabs 90% der Anwesenden noch nicht).
    Sowas sind die X-Diaries/Ballamann-Repräsentanten.

    Ich will bei OSM die Haltepläne fotografieren, uppen(uploaden) können. Irgendwer digitalistisiert die dann bzw. tippt sie ab. Natürlich im Ausland weil in deutschland ja schon ubahnpläne volksverrat völlig interner geschäftsgeheimnisse repräsentieren und folter und natürlich den Bündnisfall rechtfertigen.

    Dann muss man sich von solchen CollTrolleckt-seuchenkarten-HPH-pas-paba-Proggern auch noch in zig Postings rechtfertigen, bis 1-2 von 100(!) Leuten einem beipflichten.
    Nur ist die Folgerung natürlich falsch: Man braucht keine Elite die die zillionen dummer Sklaven ruled, sondern keine geistige Dünschischt.

    Und an die "Mein fahrplan ändert sich ständig"-Leute: Was machst Du denn jetzt ? Gar nix oder Hafas/DBRailnavigator usw. Na also. Für Dich ändert sich durch das Projekt dann ja garnix. Aber dann in Foren rumquengeln müssen, weil der Fußballverein als erster in der Saison gegen Bayern oder Schalke verloren hat... SCNR.

    In dem Zusammenhang (Fährlinien auf Flüssen im Sommer) wäre natürlich klar, das man die offiziellen Sites bzw. konkreten Seiten verlinkt:
    - betreiber
    - preisliste
    - linien-plan
    - Datums-plan (Fähre nur von 1.April-15.Okt Sa/So und vielen Feiertagen und Sonderterminen.... .)
    - Ausnahme-Plan mit Exceptions "Fähre hatte havarie. keine fahrräder mehr mitnehmbar. Paddelboot-Ersatz-verkehr".
    ... .

  10. Re: Sehr gute Idee

    Autor: omg 17.10.10 - 16:19

    hxkgxogxlh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber in deutschland wird man ja schon für einen ubahn-plan oder fotos von
    > schulen ohne menschen znd ohne kfz natürlich abgemahnt oder vor
    > verfassungsgericht gezerrt.

    Herzlichen Glückwunsch für die dümmste Aussage des Monats.

  11. Re: Sehr gute Idee. Gabs in Berlin schon 2002.

    Autor: die katzenklos sind los 17.10.10 - 16:47

    Die mangelnde Bildung der Foren für Allgemeinwissen von IT-Profis, zeigt sich immer wieder in hasserfüllten Postings von Leuten, die nur heiße Luft von sich gegeben kriegen.
    Die schauen sicher auch Top25-RTL-die-dümmsten-D-Promis, Top25-RTL2-Die-vers*ffensten-E-Promis, usw. und sind auch sonst an Listen interessiert, weil sie Bundestrainer werden wollen und an die Pyramide glauben, wo einer oben steht und alles andere dumme Sklaven oder Folter-Meister sind.

    Folgende simplen Allgemeinwissen sind also unbekannt:

    Berliner Verkehrsbetriebe gegen iPhone-Applikation
    Die kostenlose iPhone-Applikation "Fahr-Info Berlin" bringt den Fahrplan der öffentlichen Verkehrsmittel in Berlin auf das Apple-Mobiltelefon. Was viele Nutzer freut, wie rund 20.000 Downloads belegen, missfällt den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG), die gegen die Anwendung vorgehen.
    01.11.2008, Original-Link: https://www.golem.de/0811/63297.html



    Transiki gibts ja schon:
    Fahr-Info Berlin sammelt Haltestellen-Koordinaten
    Mit einem kleinen Programm will Jonas Witt die Koordinaten von rund 3.000 Haltestellen des öffentlichen Nahverkehrs in Berlin für seine iPhone-Applikation Fahr-Info Berlin sammeln. Die Daten sollen auch dem OpenStreetMap-Projekt zugute kommen.
    03.11.2008, Original-Link: https://www.golem.de/0811/63308.html

    Und nochmal:
    Verkehrsmanagementzentrale für Berlin online
    Bequem, schnell und sicher durch die Großstadt - egal ob mit dem Auto, den öffentlichen Verkehrsmitteln, per Fahrrad oder zu Fuß - diese Utopie soll nun die Berliner Verkehrsmanagementzentrale umsetzen. Das gemeinsam von debis Mobility Services und Siemens AG betriebene Projekt läuft im Auftrag der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und soll bis 2002 fertig gestellt werden.
    01.08.2000, Original-Link: https://www.golem.de/0008/9032.html

    Na. Wo kann ich denn die Berlin-Power-ÖPNV-App downen ? Wie viel DrTitel und Diplomarbeiten haben es programmiert ? Wo kriege ich den kostenlosen Download ? Wie viele [mz]illionen Fördergelder wurden ver...wendet ?

    Noch mal: 2002 !!! sollte es fertig sein. Wo ist es geblieben ?

  12. Re: Sehr gute Idee

    Autor: Jakelandiar 17.10.10 - 18:39

    Bündnis der Dummen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber dann in Foren rumquengeln
    > müssen, weil der Fußballverein als erster in der Saison gegen Bayern oder
    > Schalke verloren hat... SCNR.

    Ich hoffe du meintest nicht nich damit.
    Bevor ich mir Fussball kipp ich Lieber einen Eimer Farbe an der Wand aus und guck der dann beim trocknen zu. Das ist spannender.

    Sry aber Fussball kann ich mal überhaupt nix abgewinnen und auch 99% der Extrem Fans nicht verstehen.

    Ich mein was soll sowas... Die kloppen sich da um einen einzigen ball und bekommen Millionen dafür... und dann kloppen die sich trotzdem weiter mit anderen um einen Ball anstatt sich endlich mal selbst einen zu kaufen...

  13. Re: Sehr gute Idee

    Autor: Fussballer 18.10.10 - 10:47

    Jakelandiar schrieb:
    -----------------------------------------------------------------
    > Ich mein was soll sowas... Die kloppen sich da um einen einzigen ball und bekommen Millionen dafür... und dann kloppen die sich trotzdem weiter mit anderen um einen Ball anstatt sich endlich mal selbst einen zu kaufen...

    Lass mich raten, bei Mannschaftssportarten im Sportunterricht wurdest du IMMER als letzter gewählt.

    Der Witz mit dem "jeder nen eigenen Ball kaufen" ist schon älter als das Internet. Und warum bekommen Fußballer Millionen? Na, weil die Vereine mit eben diesen Spielern etliche Millionen verdienen, da ist es doch nur fair, wenn die Spieler vom Kuchen was abbekommen, meinste nicht?

  14. Nachtrag

    Autor: Fussballer 18.10.10 - 10:49

    Ach ja, nur ein ganz kleiner Prozentsatz der Fußballer bekommt auch tatsächlich Millionen. Oder glaubst du tatsächlich jeder x-beliebige Kicker in der Landesliga könne vom Sport allein leben? Nein, die machen das, weil es ihnen Spaß macht. Genau so wie die heutigen Superstars alle mal angefangen haben, weil es ihnen Spaß machte. Die waren aber halt in der glücklichen Lage, ihr Hobby zum Beruf zu machen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ARNOLD IT Systems GmbH & Co. KG, Freiburg
  2. OMIRA GmbH, Ravensburg
  3. Vodafone GmbH, verschiedene Standorte
  4. Hays AG, Hünfelden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 9,99€
  2. 36,99€
  3. 4,99€
  4. 58,48€ (PC), 68,23€ (PS4) 69,99€ (Xbox One)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kryptographie: Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator
Kryptographie
Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator

Mit der Maximator-Allianz haben fünf europäische Länder einen Gegenpart zu den angelsächsischen Five Eyes geschaffen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Security Bundestagshacker kopierten Mails aus Merkels Büro
  2. Trumps Smoking Gun Vodafone und Telefónica haben keine Huawei-Hintertür
  3. Sicherheitsforscher Daten durch Änderung der Bildschirmhelligkeit ausleiten

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    Cyberpunk 2077 angespielt: Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms
    Cyberpunk 2077 angespielt
    Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms

    Mit dem Auto von der Wüste bis in die große Stadt: Golem.de hat den Anfang von Cyberpunk 2077 angespielt.
    Von Peter Steinlechner

    1. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 nutzt Raytracing und DLSS 2.0
    2. Cyberpunk 2077 Die Talentbäume von Night City
    3. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 rutscht in Richtung Next-Gen-Startfenster

    1. Amazon: Prime Video erhält Profile
      Amazon
      Prime Video erhält Profile

      Amazon liefert eine immer wieder gewünschte Funktion in Prime Video nach und erlaubt künftig Profile für bis zu sechs Zuschauer.

    2. Chilisoße: Tencent offenbar von Game-Key-Betrügern reingelegt
      Chilisoße
      Tencent offenbar von Game-Key-Betrügern reingelegt

      Einen hohen Schaden sollen Betrüger bei Tencent verursacht haben - mit einem vorgetäuschten E-Sport-Deal rund um Chilisoße.

    3. Motorola: Moto G 5G Plus kostet ab 350 Euro
      Motorola
      Moto G 5G Plus kostet ab 350 Euro

      Mit dem Moto G 5G Plus bringt Motorola den schnellen Netzstandard ins Mittelklassesegment. Dazu kommen eine Vierfachkamera und ein großer Akku.


    1. 17:00

    2. 16:58

    3. 16:03

    4. 15:50

    5. 15:34

    6. 15:15

    7. 15:00

    8. 14:51