Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Transitional Justice: Vorbereitung…

weit verbreiteter Wunsch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. weit verbreiteter Wunsch

    Autor: teenriot* 12.08.18 - 18:25

    "In Südkorea ist der Wunsch an eine mögliche Wiedervereinigung oder zumindest die Vorbereitung darauf und auf ein Ende des derzeit herrschenden Regimes in Nordkorea weit verbreitet."

    Dem ist leider nicht so. Die südkoreanische Gesellschaft ist in diesem Punkt, den Meinungsumfragen nach, (leider) bestenfalls gespalten. Während die ältere Hälfte der Bevölkerung für eine Wiedervereinigung ist, ist die jüngere eher dagegen. Diese haben sich im Status Quo eingerichtet. Ich bin mir sicher, dass sich die Meinung letzterer ziemlich schnell ändern könnte, wenn diese aufgrund konkreter Vorgänge nicht nur abstrakt darüber nachdenken und in Dialog mit den Alten treten, aber momentan stimmt die Aussage im Artikel nicht pauschal.

    Davon ab:
    Ich verstehe den Artikel nicht gemäß der Überschrift. Es geht um Dokumentation von Verbrechen. Welche Natur die benutze Software als Werkzeug dabei hat spielt keine Rolle.

  2. Re: weit verbreiteter Wunsch

    Autor: DLichti 13.08.18 - 06:41

    > Dem ist leider nicht so. Die südkoreanische Gesellschaft ist in diesem
    > Punkt, den Meinungsumfragen nach, (leider) bestenfalls gespalten.
    Selbst 25% der Bevölkerung können "weit verbreitet" sein. Solange es sich nicht nur um eine kleine Gruppe von Aktivisiten, oder ein paar Familien, oder ein paar Dörfer handelt, ist da kein Widerspruch zwischen "weit verbreitet" und "gespalten".

    > Ich verstehe den Artikel nicht gemäß der Überschrift. Es geht um
    > Dokumentation von Verbrechen. Welche Natur die benutze Software als
    > Werkzeug dabei hat spielt keine Rolle.
    Hast du denn auch den Rest des Artikels gelesen? Da wird explizit auf die Bedeutung von freier und offener Software für das Projekt eingegangen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg
  2. Computacenter AG & Co. oHG, Verschiedene Standorte
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  4. Evonik Industries AG, Marl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. 915€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    1. Linux-Distribution: Canonical veröffentlicht Nutzungsdaten für Ubuntu
      Linux-Distribution
      Canonical veröffentlicht Nutzungsdaten für Ubuntu

      Mit Einwilligung der Nutzer veröffentlicht Canonical anonyme Nutzungsdaten zu Ubuntu 18.04 LTS auf einer Webseite. Die zeigt zum Beispiel, auf was für Geräten Ubuntu läuft.

    2. Mobilfunkausrüster: Ericsson macht durch 5G ersten Gewinn seit neun Quartalen
      Mobilfunkausrüster
      Ericsson macht durch 5G ersten Gewinn seit neun Quartalen

      Durch den baldigen Start von 5G-Netzen in den USA macht Ericsson wieder Gewinne. Doch die Testfelder erhöhen auch die Kosten.

    3. Unix: OpenBSD 6.4 kommt mit Schleier und ohne Hyperthreads
      Unix
      OpenBSD 6.4 kommt mit Schleier und ohne Hyperthreads

      Die aktuelle Version 6.4 des Betriebssystems OpenBSD deaktiviert automatisch Hyperthreading auf Intel-Chips. Ein neuer Systemaufruf verschleiert Dateisystemzugriffe, was direkt für den eigenen Hypervisor genutzt wird. Das Team hat außerdem viel Hardware-Unterstützung hinzugefügt.


    1. 13:40

    2. 13:13

    3. 12:58

    4. 12:05

    5. 12:01

    6. 10:59

    7. 10:49

    8. 10:39