Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Transitional Justice: Vorbereitung…

weit verbreiteter Wunsch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. weit verbreiteter Wunsch

    Autor: teenriot* 12.08.18 - 18:25

    "In Südkorea ist der Wunsch an eine mögliche Wiedervereinigung oder zumindest die Vorbereitung darauf und auf ein Ende des derzeit herrschenden Regimes in Nordkorea weit verbreitet."

    Dem ist leider nicht so. Die südkoreanische Gesellschaft ist in diesem Punkt, den Meinungsumfragen nach, (leider) bestenfalls gespalten. Während die ältere Hälfte der Bevölkerung für eine Wiedervereinigung ist, ist die jüngere eher dagegen. Diese haben sich im Status Quo eingerichtet. Ich bin mir sicher, dass sich die Meinung letzterer ziemlich schnell ändern könnte, wenn diese aufgrund konkreter Vorgänge nicht nur abstrakt darüber nachdenken und in Dialog mit den Alten treten, aber momentan stimmt die Aussage im Artikel nicht pauschal.

    Davon ab:
    Ich verstehe den Artikel nicht gemäß der Überschrift. Es geht um Dokumentation von Verbrechen. Welche Natur die benutze Software als Werkzeug dabei hat spielt keine Rolle.

  2. Re: weit verbreiteter Wunsch

    Autor: DLichti 13.08.18 - 06:41

    > Dem ist leider nicht so. Die südkoreanische Gesellschaft ist in diesem
    > Punkt, den Meinungsumfragen nach, (leider) bestenfalls gespalten.
    Selbst 25% der Bevölkerung können "weit verbreitet" sein. Solange es sich nicht nur um eine kleine Gruppe von Aktivisiten, oder ein paar Familien, oder ein paar Dörfer handelt, ist da kein Widerspruch zwischen "weit verbreitet" und "gespalten".

    > Ich verstehe den Artikel nicht gemäß der Überschrift. Es geht um
    > Dokumentation von Verbrechen. Welche Natur die benutze Software als
    > Werkzeug dabei hat spielt keine Rolle.
    Hast du denn auch den Rest des Artikels gelesen? Da wird explizit auf die Bedeutung von freier und offener Software für das Projekt eingegangen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical SE, Nürnberg, Erlangen
  2. über Mittelstandstrainer GmbH, Region Süd­schwarz­wald
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel
  4. EUROIMMUN AG, Dassow

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 4,99€
  3. 49,86€
  4. (-80%) 5,55€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
FreeNAS und Windows 10
Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

  1. Zweiter Sender: Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit
    Zweiter Sender
    Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit

    Um Fernsehen auf dem Smartphone zu empfangen, ist keine SIM-Karte nötig, es gibt einen Free-to-Air-Modus. In Bayern geht es jetzt los, bald mit 5G.

  2. Experte: 5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden
    Experte
    5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden

    Bis zum Ende dieser Woche wurden bei der Auktion für die 5G-Frequenzen 662,8 Millionen Euro geboten. Wir wollten von einem Experten wissen, wie es weitergeht.

  3. Elektromobilität: Oslo bekommt Induktionslader für Taxis
    Elektromobilität
    Oslo bekommt Induktionslader für Taxis

    Norwegen ist Vorreiter bei der Elektromobilität und will Autos mit Verbrennungsantrieb in wenigen Jahren abschaffen. Damit Oslos Taxis in Zukunft elektrisch fahren, initiiert die Stadt den Aufbau einer Ladeinfrastruktur für die E-Taxis.


  1. 19:12

  2. 18:32

  3. 17:59

  4. 17:15

  5. 16:50

  6. 16:30

  7. 16:10

  8. 15:43