1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Translate: Google übersetzt in Asien…

Sprachen sind vollkommen überbewertet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sprachen sind vollkommen überbewertet

    Autor: billyx 08.05.13 - 22:39

    Man muss sich ja nur anschauen, wer viele Sprachen wichtig findet: Nicht die, die kommunizieren wollen. Nein! Sondern die, die sich abgrenzen wollen.

    Oder wer sich für mindestens zwei Fremdsprachen in der Schule einsetzt: Die, die zu allem anderen zu blöd sind, von in der Realität notwendigem Wissen keine Ahnung haben.

  2. Re: Sprachen sind vollkommen überbewertet

    Autor: borg 09.05.13 - 08:27

    Als Abgrenzer sehe ich eher die, die meinen dass sich die ganze Welt nach ihrer Sprache richten soll. Das sind vor allem bestimmte Gruppen unter Briten (englisch) und Amerikaner (US-Englisch), aber auch diverse Anhänger verschiedener Herrenrassen-Idiologien und Subkulturen die sich nur in ihrem eigenen Slang unterhalte, oft kaum noch die eigene Muttersprache beherrschen (wollen) und sich somit ganz bewusst von den Übrigen abgrenzen wollen.

  3. Re: Sprachen sind vollkommen überbewertet

    Autor: pool 09.05.13 - 09:13

    > Man muss sich ja nur anschauen, wer viele Sprachen wichtig findet: Nicht
    > die, die kommunizieren wollen. Nein! Sondern die, die sich abgrenzen
    > wollen.

    Jeder Dolmetscher und jeder Übersetzer auf der Welt ist ein lebendiger Gegenbeweis für diese These.

  4. Re: Sprachen sind vollkommen überbewertet

    Autor: TheHexaCube 09.05.13 - 10:46

    billyx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder wer sich für mindestens zwei Fremdsprachen in der Schule einsetzt:
    > Die, die zu allem anderen zu blöd sind, von in der Realität notwendigem
    > Wissen keine Ahnung haben.

    So? Ich gehe auf ein Gymnasium und MUSS zwei Fremdsprachen (Englisch und Französisch) beherrschen... da würde ich doch mal behaupten, dass ich nicht zu blöd bin, um von notwendigen Wissen eine Ahnung zu haben.

  5. Re: Sprachen sind vollkommen überbewertet

    Autor: Hatt 09.05.13 - 12:56

    TheHexaCube schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > billyx schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oder wer sich für mindestens zwei Fremdsprachen in der Schule einsetzt:
    > > Die, die zu allem anderen zu blöd sind, von in der Realität notwendigem
    > > Wissen keine Ahnung haben.
    >
    > So? Ich gehe auf ein Gymnasium und MUSS zwei Fremdsprachen (Englisch und
    > Französisch) beherrschen... da würde ich doch mal behaupten, dass ich nicht
    > zu blöd bin, um von notwendigen Wissen eine Ahnung zu haben.

    Wieso würdest du das behaupten?

  6. Re: Sprachen sind vollkommen überbewertet

    Autor: Thaodan 09.05.13 - 13:06

    Sprachen transportieren Kultur. Nur wenn dir deine eigene Kultur und Geschichte egal ist, ist dir deine Muttersprache bzw. Sprachen allgemein egal.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  7. Re: Sprachen sind vollkommen überbewertet

    Autor: TheHexaCube 09.05.13 - 13:23

    Hatt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso würdest du das behaupten?


    Nachdem ich auf ein Gymnasium gehe, bin ich der Meinung,
    dass ich nicht zu blöd bin, um auch was anderes zu wissen :).

  8. Re: Sprachen sind vollkommen überbewertet

    Autor: Hatt 09.05.13 - 13:53

    TheHexaCube schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Nachdem ich auf ein Gymnasium gehe, bin ich der Meinung,
    > dass ich nicht zu blöd bin, um auch was anderes zu wissen :).

    Da du auf ein Gymnasium gehst, solltest du eigentlich wissen dass es auch blöde Menschen dort gibt ;)

    Wollte damit nur sagen, das du mit der Aussage " Ich gehe auf ein Gymnasium, deswegen bin ich schlau genug!" nicht weit kommen wirst.

  9. Re: Sprachen sind vollkommen überbewertet

    Autor: immerlarifari 09.05.13 - 14:11

    Ich finde, Je mehr Fremdsprachen man versteht oder spricht, umso besser.

    Denn Fremdsprachen sind das Fenster in andere Kulturen.

    Wenn man sie gut genug spricht sind sie nicht nur das Fenster in andere Kulturen, sondern steigern auch das Verständnis für diese.

  10. Re: Sprachen sind vollkommen überbewertet

    Autor: billyx 09.05.13 - 15:24

    pool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Man muss sich ja nur anschauen, wer viele Sprachen wichtig findet: Nicht
    > > die, die kommunizieren wollen. Nein! Sondern die, die sich abgrenzen
    > > wollen.
    >
    > Jeder Dolmetscher und jeder Übersetzer auf der Welt ist ein lebendiger
    > Gegenbeweis für diese These.

    Nein. Einem Dolmetscher oder Übersetzer ist DER INHALT wichtig, eben nicht die Sprache. Es geht darum DEN INHALT richtig zu transportieren, die Sprache wird ja ausgetauscht.

  11. Re: Sprachen sind vollkommen überbewertet

    Autor: TheHexaCube 09.05.13 - 16:53

    Hatt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Da du auf ein Gymnasium gehst, solltest du eigentlich wissen dass es auch
    > blöde Menschen dort gibt ;)

    Naja, aber das ist ja nur im Ausnahmefall eine mangelnde Intelligenz, wie billyx meint, sondern eher, dass man einfach "keinen Bock" hat, genug zu lernen und so weiter... das hat aber nichts mit richtigem "Dummsein" zu tun.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.05.13 16:53 durch TheHexaCube.

  12. Re: Sprachen sind vollkommen überbewertet

    Autor: Anonymer Nutzer 09.05.13 - 20:02

    Thaodan schrieb:
    > Nur wenn dir deine eigene Kultur und Geschichte egal ist

    Muss ja nicht jeden interessieren.

  13. Re: Sprachen sind vollkommen überbewertet

    Autor: Thaodan 09.05.13 - 20:24

    attitudinized schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thaodan schrieb:
    > > Nur wenn dir deine eigene Kultur und Geschichte egal ist
    >
    > Muss ja nicht jeden interessieren.
    Wäre aber fatal, weil es ein Teil von einem jedem ist.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  14. Re: Sprachen sind vollkommen überbewertet

    Autor: Anonymer Nutzer 10.05.13 - 08:05

    Nur wenn man sich dafür interessiert ;-)

  15. Sprachen sind tatsächlich vollkommen überbewertet

    Autor: Bouncy 10.05.13 - 10:23

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > attitudinized schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Thaodan schrieb:
    > > > Nur wenn dir deine eigene Kultur und Geschichte egal ist
    > >
    > > Muss ja nicht jeden interessieren.
    > Wäre aber fatal, weil es ein Teil von einem jedem ist.
    Geschichte und Kultur kann ich auch so kennen, ohne dabei die literarischen Werke etwa des frühen Mittelalters usw interessant zu finden, die haben weder mich noch unseren Alltag geprägt und sind mir damit vollkommen egal. Unsere Sprache leitet sich natürlich davon ab, keine Frage, aber imho verläuft so eine Ableitung von früher -> heute mit der Zeit so sehr im Sand, dass es nicht mehr von Interesse ist wo es tatsächlich herkommt und wer mit welchen Worten jongliert hat.
    Sprache lebt jetzt und hier und verändert sich jetzt und hier, und von mir aus kann sie sich gerne in Richtung Englisch verändern, seine Wurzeln sind absolut irrelevant und begründen sich letztlich sowieso auf kulturell eher fragwürdigen Grunzlauten unserer Vorfahren - insofern unterschreibe ich gerne den Satz des OP, dass Sprachen überbewertet sind (auch wenn der Rest seines Posts absoluter Müll ist)...

  16. Re: Sprachen sind tatsächlich vollkommen überbewertet

    Autor: Thaodan 10.05.13 - 10:31

    Es geht gar nicht Literatur aus dem Mittelalter, es geht darum das wenn die eigene Sprache stirbt auch über kurz oder lang dessen Kultur vor die Hunde geht.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  17. Re: Sprachen sind vollkommen überbewertet

    Autor: honk 10.05.13 - 10:52

    So ein Blödsinn. Es gibt wohl kaum einen Lernstoff an der Schule der später nützlicher und gleichzeitig später schwieriger später zu erwerben ist als Fremdsprachkenntnisse.

    Es mag Berufe geben, wo Fremdsprachenkenntnisse irrelevant sind, aber die sind mit Sicherheit in der Minderheit. Außerdem ist Arbeit bekanntlich nicht alles, und wer sich im Urlaub gerne außerhalb der Grenzen des deutschen Reichs bewegt, oder auch in Deutschland Freundschaften nicht auf den Deutschen Knabenchor und die freiwillige Feuerwehr beschränkt, weiß Fremdsprachenkenntnisse auch privat sehr zu schätzen.

  18. Re: Sprachen sind vollkommen überbewertet

    Autor: pool 10.05.13 - 11:35

    Okay. Ich dachte du kritisierst diejenigen, die eine Sprachenvielfalt befürworten, unabhängig davon, um welche Sprachen es konkret geht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Junior Content Operator (m/w/d)
    HV Fernsehbetriebs GmbH, Landshut
  2. Softwareentwickler (m/w/d) Cloud und Microservices
    secunet Security Networks AG, Berlin
  3. (Junior) Cloud Compliance Engineer (m/w/d)
    Interhyp Gruppe, München
  4. IT-System- & Netzwerkadministrator (w/m/d)
    Ilsenburger Grobblech GmbH, Ilsenburg (Harz)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Kingston NV1 TB SSD für 79,90€, SPC Gear SM950T Streaming-Micro für 42,99€, Edifier...
  3. (u. a. Sandisk Ultra M.2 1 TB SSD für 88,00€, WD SN850 500 GB SSD für 88,00€, WD My Passport...
  4. (u. a. Sandisk Ultra M.2 SSD 1 TB für 88,00€,Sandisk Ultra M.2 SSD 500 GB für 44,00€, WD My...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Powervision Powerray im Test: Diese Drohne geht unter
Powervision Powerray im Test
Diese Drohne geht unter

Ein ferngesteuertes U-Boot mit 4K-Kamera ist nicht mit einem Quadcopter vergleichbar, wie wir in unserem Test festgestellt haben.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Spanien Polizei beschlagnahmt Drogen-Drohne mit 150 kg Zuladung
  2. Luftfahrt Der Hamburger Hafen wird zum Reallabor für Drohnen
  3. LTE Parrot Anafi Ai ist eine Drohne mit Open-Source-App

Burnout in der IT: Es ging einfach nichts mehr
Burnout in der IT
"Es ging einfach nichts mehr"

Geht es um die psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiter, appellieren Firmen oft an deren Eigenverantwortung. Doch vor allem in der Pandemie reicht das nicht.
Von Pauline Schinkel


    Flight Simulator im Benchmark-Test: Sim Update 5 lässt Performance abheben
    Flight Simulator im Benchmark-Test
    Sim Update 5 lässt Performance abheben

    Die Optimierungen bei Bildrate und Speicherbedarf sind derart immens, dass wir kaum glauben können, noch den Flight Simulator zu spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Flight Simulator angespielt Sightseeing und Transatlantik auf der Xbox Series X/S
    2. Flight Simulator Sim-5-Update steigert Bildrate drastisch
    3. Velocity One Cockpit-Flugsteuerung für PC und Xbox vorgestellt