Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Travic: Karte zeigt fahrende Busse…

Wenn die Fahrzeuge an Haltestellen nicht halten, ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn die Fahrzeuge an Haltestellen nicht halten, ...

    Autor: spambox 18.05.15 - 13:08

    Auf der Karte sieht man, dass Busse und Bahnen an Haltestellen einfach durchfahren.
    Müsste sich dadurch nicht der gesamte Plan verschieben?

    Da für die meisten Städte Echtzeitdaten fehlen, dürfte der Plan wenige Minuten nach Programmstart nicht mehr stimmen. Nach ein paar Stunden dürfte dieser "Haltestellen-Vorsprung" sogar einen ganzen Tag überschreiten.

    #sb

  2. Re: Wenn die Fahrzeuge an Haltestellen nicht halten, ...

    Autor: oliver.n.h 18.05.15 - 13:30

    nein, denn die Fahrtzeit ist an den Farplan angebunden, dh. Das fahrzeug fährt nach Termin ab. da gibt es keinen drift

  3. Re: Wenn die Fahrzeuge an Haltestellen nicht halten, ...

    Autor: elf 18.05.15 - 13:58

    Da ja keine Echtzeitdaten vorliegen, sondern nur Planzahlen, fahren halt die Züge und Busse zwischen zwei Haltenstellen immer exakt gleich schnell und zwar auf der Karte genau in dem Tempo, um an der nächsten Haltestelle zum angegebenen Abfahrtstermin abfahren zu können. Oder willst du für jeden Bus und Zug unterschiedliche rechnerische Zwangshalte sehen? Abgesehen davon kommt es öfter mal vor, dass ein Bus an einer Haltestelle NICHT hält, weil keiner aus- oder einsteigen will. Manchmal sind die Haltestellen auch so dicht beieinander, dass man vorausplanen kann, an welcher der Bus nun länger steht.

    Witzig wird es erst, wenn ein ICE im Abstand von nicht mal 30 Sekunden einem EC hinterherfährt, auf einem Gleisabschnitt, wo für jede Richtung nur 1 Gleis vorhanden ist...

    Ansonsten finde ich die Karte schon interessant. Es gibt ja sonst nirgends eine Übersicht über alle ÖPNVs einer Region und der Anschlussmöglichkeit zwischen diesen.

  4. Re: Wenn die Fahrzeuge an Haltestellen nicht halten, ...

    Autor: TheBigShizzle 18.05.15 - 14:05

    Um das mal zu verdeutlichen:

    Eine Bahn hat die Haltestellen Hauptstr. (15:00 Uhr Ankunft) und Parkstr. (15:02 Uhr Ankunft, 15:03 Uhr Abfahrt) auf der Route.

    Auf der Karte fährt die Bahn um 15:00 an der Hauptstr. los und kommt um 15:03 an der Parkstr. an (alles mit einer kontinuierlichen Geschwindigkeit).

    In Wirklichkeit hält die Bahn allerdings bis 15:01 an der Hauptstr. Von 15:02 bis 15:03 hält sie wiederum an der Parkstr.

    Auf der Karte sieht es nun so aus, als würde sie schleichend langsam über die Strecke fahren. Das kommt daher, dass die jeweils 1-minütige Haltezeit an den Stationen nicht als solche auf der Karte dargestellt wird, sondern kontinuierlich zur Fahrtzeit hinzugerechnet wird.

  5. Re: Wenn die Fahrzeuge an Haltestellen nicht halten, ...

    Autor: ultrara1n 18.05.15 - 14:50

    Ich konnte ebenfalls erkennen, dass vieles, das hier passiert, totaler kokolores ist.
    Am Beispiel vom Bayerwerk in Leverkusen konnte ich das folgende erkennen:


    Die Busse fahren aller Ernsthaftigkeit, die von mir blau markierte Strecke, anstatt den Bogen bzw. die schwarze Strecke zu nutzen.
    Ist ja ganz schön das ganze, aber ohne richtige Streckenführung und echte Live Übersicht, eigentlich unbrauchbar.

  6. Re: Wenn die Fahrzeuge an Haltestellen nicht halten, ...

    Autor: elf 18.05.15 - 15:26

    ultrara1n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber ohne richtige Streckenführung und echte
    > Live Übersicht, eigentlich unbrauchbar.

    Wir brauchen Live-Satellitenbilder !!!11
    Im Ernst, da hat Travic wohl eine Abkürzung zwischen den beiden Haltestellen Chempark Kasino und Chempark Tor 10 gefunden. Das sollten die schleunigst an die Betreiber der Leverkusener Busbetreiber melden!

    Mal davon abgesehen. Für mich als Kunden ist es ziemlich egal, welche Route die Verkehrsbetriebe nehmen, solange sie planmäßig an den Haltestellen ankommen. Zwischendrin ein- oder aussteigen kann ich eh nicht.

  7. Du hast es in der Hand das zu fixen...

    Autor: Vanger 18.05.15 - 16:37

    Wenn ich mir deinen Kartenausschnitt so ansehe, sind wohl die Daten bei OpenStreetMap falsch: Linie 251 endet am Chempark, Linie 255 geht nur grob bis zur Hälfte des Kreises. So wirkt das zumindest auf dem Screenshot. Scheinbar sind die Straßenabschnitte auch sehr gestückelt (daher wird auch dauernd die Nummer der Linie wiederholt); möglich ist, dass da mal 1 Meter Strecke nicht richtig markiert wurde.

    Der Algorithmus kann nur so gut sein wie die zugrundeliegenden Daten - und die sind eben nicht perfekt. Es müssen extrem viele Annahmen getroffen werden: Man muss die in OpenStreetMap eingetragenen Linien mit den Daten der Verkehrsunternehmen matchen, man muss die Namen der Haltestellen matchen, man muss Daten selbst generieren wenn OpenStreetMap eine Linie nicht kennt...

    Gerade das Matching mit OpenStreetMap dürfte schwierig sein, die Daten sind nicht sonderlich gut strukturiert. Ich habe bspw. mal eine regionale Buslinie in OpenStreetMap eingetragen - Informationen dazu, wie ich bei einem Streckenverlauf z.B. sagen kann, dass sie abhängig von der Fahrtrichtung anders verläuft, konnte ich nicht finden, letztlich habe ich es als Kommentar "forward only" eingetragen - da gibts vermutlich tausende verschiedene Alternativen. TRAVIC kann nur versuchen das zu interpretieren, Fehler sind da vorprogrammiert.

    Nur Echtzeitdaten - sprich GPS in jedem Bus - können das richtig fixen. Die Situation verbessern kannst du aber auch: Bearbeite OpenStreetMap und trage den richtigen Verlauf der Linie ein, einige Zeit später wird das dann auch in TRAVIC richtig erscheinen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.05.15 16:37 durch Vanger.

  8. Re: Wenn die Fahrzeuge an Haltestellen nicht halten, ...

    Autor: Endwickler 19.05.15 - 14:43

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf der Karte sieht man, dass Busse und Bahnen an Haltestellen einfach
    > durchfahren.
    > Müsste sich dadurch nicht der gesamte Plan verschieben?

    Ich sehe sie in München duraus halten und danach mal weiterfahren. Das betrifft aber nicht alle Transportklassen, was auf unterschiedliche Daten schließen lässt. Die S-Bahnen (Also Daten der deutschen Bahn) sind da recht penibel in der Darstellung.

    > Da für die meisten Städte Echtzeitdaten fehlen, dürfte der Plan wenige
    > Minuten nach Programmstart nicht mehr stimmen. Nach ein paar Stunden dürfte
    > dieser "Haltestellen-Vorsprung" sogar einen ganzen Tag überschreiten.
    >
    > #sb



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.05.15 14:47 durch Endwickler.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Wiesbaden, Wiesbaden
  2. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  3. TIMOCOM GmbH, Erkrath
  4. Hochschule für Technik Stuttgart University of Applied Sciences, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 208,89€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55