Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tribler 5.3.1: Voll dezentrales…

Die EU unterstützt das?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die EU unterstützt das?

    Autor: blablub 10.12.10 - 18:06

    Wieso ist die EU eigentlich immer so zweischneidig?

    Verfolgt hemmungslos und oft unbegründet "Raubkopierer" (die meistens gar keine sind), verschiebt die Rechte unverhältnismäßig stark immer mehr zu den Urhebern, usw.
    Auf der anderen Seite finanziert sie ein dezentrales P2P-Netzwerk.

    Verstehe das, wer wolle.

  2. Re: Die EU unterstützt das?

    Autor: Alien42 10.12.10 - 18:18

    Ganz einfach! Weil in so einem grossen Apparat, die eine Hand nicht weiß, was die andere tut.

  3. Re: Die EU unterstützt das?

    Autor: Jonny84 10.12.10 - 18:18

    Man sollte hier P2P nicht mit illegalem filesharing gleichsetzen, die P2P-Technik hat in der Öffentlichkeit ja nur so einen schlechten Ruf auf Grund der Verbreitung illegaler Kopien urheberrechtlich geschützter Daten...
    Dieses hier angedachte Netz könnte z.B. dank Videowiedergabe wie ein dezentrales/ausfallsicheres Youtube genutzt werden usw...

    Einfach mal über den Tellerrand hinaus schauen schadet nicht ;)

  4. Re: Die EU unterstützt das?

    Autor: lalalalalala 10.12.10 - 18:46

    P2P-Filesharing ist ja durchaus eine nützliche Sache, wenn es um den Austausch von legalen Daten geht.

  5. Re: Die EU unterstützt das?

    Autor: dfsdf 10.12.10 - 18:56

    legale dateien und p2p passen in etwa so gut zusammen wie stefan raab und das bundeskanzleramt

  6. Re: Die EU unterstützt das?

    Autor: asdasdasdasdasd 10.12.10 - 19:08

    was willst du damit sagen ? das passt doch.

  7. Re: Die EU unterstützt das?

    Autor: blablub 10.12.10 - 19:12

    Das ist MIR bewusst. Aber die ganzen EU-Politiker reduzieren P2P sonst immer nur auf illegales Filesharing. Deswegen meine Verwunderung, warum die EU sowas unterstützt.

    Anscheinend gibt's da doch ein paar schlaue Köpfe - nur leider haben die kein Mitspracherecht bei "wichtigeren" oder "größeren" Sachen.

  8. Re: Die EU unterstützt das?

    Autor: FerdL 10.12.10 - 19:31

    dfsdf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > legale dateien und p2p passen in etwa so gut zusammen wie stefan raab und
    > das bundeskanzleramt


    Genau, deshalb lad ich mir jetzt einfach mal so ganz illegal über Torrent Ubuntu.

    __________________________

    WILLKOMMEN IN DEUTSCHLAND!
    __________________________

  9. Re: Die EU unterstützt das?

    Autor: Parrhäretiker 10.12.10 - 19:59

    Naja, die EU ist ja keine Person, sondern eine Organsiation.

    Da kann es schon mal vorkommen, dass Entscheidungsprozesse zu 2 Zeitpunkten komplett andere Ergebnisse zu stande bringen.

    (So erkläre ichs mal schnell.)

  10. Re: Die EU unterstützt das?

    Autor: optional 10.12.10 - 20:55

    So ein Quark! Es geht um die Technologie.
    Jeder Mensch ist selbst dafür verantwortlich, was er mit der Technik anfängt. Oder soll man jetzt die Entwicklung von Automobilen aufhalten, weil alte Rentner damit in irgendwelche Restaurants donnern?

  11. Re: Die EU unterstützt das?

    Autor: ralfh 10.12.10 - 23:09

    mal reingeschaut in die files die dort angeboten werden, ich hab in den ersten 10 min nichts legales gefunden. ansonsten würd ich meinen ungenützten upload sofort für sowas zur verfügung stellen, aber so nicht

  12. Re: Die EU unterstützt das?

    Autor: redwolf_ 11.12.10 - 01:30

    Falsch, es hat so einen schlechten Ruf, weil die Abmahnindustrie es missbaucht.

  13. Re: Die EU unterstützt das?

    Autor: PISA_LISA 11.12.10 - 10:42

    UNGLAUBLICH, die EU verschiebt die Rechte unverhältnismäßig stark zu den Urhebern!!

  14. Re: Die EU unterstützt das?

    Autor: Ladfg34r54ff 11.12.10 - 11:02

    blablub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    und oft unbegründet "Raubkopierer" (die meistens gar keine sind)


    warum denn nicht?

  15. Re: Die EU unterstützt das?

    Autor: einForscher 11.12.10 - 11:14

    Guten Morgen.


    Das Peer-2-Peer Computermodell wird von der EU deswegen unterstützt, weil dies an sich ja nichts mit einer speziellen Anwendung des Computermodells zu tun hat. Man versucht mit dem P2P Next - ich glaube dass das EU Projekt so heißt - zu untersuchen, ob es möglich ist, Ressourcen dezentral und effizient anzubieten. Große Interessenten dafür wären ja das von EU geführte Projekt EGEE (Enabling Grids for E-sciencE, http://de.wikipedia.org/wiki/EGEE) als auch etliche andere Projekte, die, wenn auch indirekt, auf das Server/Client Computermodell aufsetzen.

    Man muss hier immer ganz stark unterscheiden, was ist die Forschung und was die Anwendung!!!!

  16. Re: Die EU unterstützt das?

    Autor: Julian_ 11.12.10 - 11:14

    FerdL schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dfsdf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > legale dateien und p2p passen in etwa so gut zusammen wie stefan raab
    > und
    > > das bundeskanzleramt
    >
    > Genau, deshalb lad ich mir jetzt einfach mal so ganz illegal über Torrent
    > Ubuntu.

    Die 10.10?

    ich will auch!
    ach ne, die hab ich mir ja kostenlos zuschicken lassen
    bloß ich finde sie nicht mehr,
    wohl doch verschenkt

  17. Re: Die EU unterstützt das?

    Autor: moep 11.12.10 - 11:14

    1. (C) Summary: Current polling data suggest that the
    Christian Democrats (CDU/CSU) and the Free Democratic Party
    (FDP) could receive sufficient votes in the September 27
    national elections to form a governing coalition. The FDP
    are strong defenders of citizens' privacy rights and these
    views have led the FDP to oppose all of Germany's recent
    counterterrorism legislative proposals, as well....

    http://wikileaks.ch/cable/2009/09/09BERLIN1167.html

  18. Re: Die EU unterstützt das?

    Autor: PeterPender 11.12.10 - 14:04

    Die FDP hängt ihr Fähnchen doch nur so, dass sie gewählt wird. Die Scharrenberger ist die einzige, die da mal in die richtige Richtung denkt und meist recht schnell wieder mundtot gemacht wird. Aber die FDP an sich braucht man net wählen wenn man pro Datenschutz etc ist. Da wähl'ste lieber irgendwas links der Mitte(SPD ausgenommen), oder alternativ halt die Piraten.

  19. Re: Die EU unterstützt das?

    Autor: eischuam 11.12.10 - 14:10

    > Dieses hier angedachte Netz könnte z.B. dank Videowiedergabe wie ein dezentrales/ausfallsicheres Youtube genutzt werden usw...
    Vorallem für eine Art Zensur freies Youtube...

  20. Re: Die EU unterstützt das?

    Autor: Jossele 11.12.10 - 19:36

    blablub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso ist die EU eigentlich immer so zweischneidig?
    >
    > Verfolgt hemmungslos und oft unbegründet "Raubkopierer"

    Kann die EU wirklich sojemanden verfolgen? Dachte das machen die nationalen Staatsanwälte und die nationalen Polizeitruppen - das sie sich dabei auf EU-Recht beziehen is was anderes. Das wurde von den EU-Regierungen abgenickt!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Auswärtiges Amt, Berlin
  2. Zech Management GmbH, Bremen
  3. Hays AG, Sindelfingen
  4. arxes-tolina GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    1. Handelskrieg: Cisco gegen weltweite Zersplitterung der Technologiebranche
      Handelskrieg
      Cisco gegen weltweite Zersplitterung der Technologiebranche

      Trump hatte die US-Konzerne aufgefordert, alle Verbindung mit China abzubrechen. Der Cisco-Chef will diese Spaltung nicht und muss sie wirklich fürchten.

    2. Machine Learning: Software maskiert Gesichter mit anderen Gesichtern
      Machine Learning
      Software maskiert Gesichter mit anderen Gesichtern

      Forscher arbeiten an einer Software, die die eigene Privatsphäre schützen soll. Deepprivacy maskiert das eigene Gesicht mit zufälligen anderen Gesichtern. Noch sieht das sehr surreal aus.

    3. Digitale Signalübertragung: VDV möchte mehr Geld für ETCS-Eisenbahn-Umrüstungen
      Digitale Signalübertragung
      VDV möchte mehr Geld für ETCS-Eisenbahn-Umrüstungen

      Das Fahren von Zügen auf Strecken ohne sichtbare Signale wird von der Bundesregierung gefördert. Dem Verband der Verkehrsunternehmen (VDV) reicht das Geld für die ETCS-Ausrüstung aber nicht, er möchte eine Aufstockung, da die Kosten enorm hoch sind.


    1. 14:04

    2. 13:13

    3. 12:30

    4. 12:03

    5. 12:02

    6. 11:17

    7. 11:05

    8. 10:50