1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Trusted Computing: Experten des…
  6. T…

Es nervt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Es nervt

    Autor: throgh 22.08.13 - 12:48

    Ein Tipp: Probiere dann eine aktuelle Distribution aus! Es könnte sein, dass viele deiner Probleme gelöst sind. 2011 bis heute! Das ist im IT-Bereich eine lange Zeit.

  2. Re: Es nervt

    Autor: Anonymer Nutzer 22.08.13 - 14:04

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tzven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > HubertHans schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > violator schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Und Linux schafft es auf magische Weise Hardware stabil am laufen zu
    > > > > halten, die gar nicht füreinander bestimmt ist? Unglaublich.
    > > > >
    > > > > Was kann dieses Wundersystem noch? Dass ich meine CPU übertakte und
    > > sie
    > > > > dennoch kalt bleibt? Unter Windows wird sie dadurch dämlicherweise
    > > voll
    > > > > heiss.
    > > >
    > > > Das liegt daran das Linux auf Grund der Minimal-Treiber oder fehlender
    > > > Architektur zum Nutzen der Hardwarefunktionen nicht in der Lage ist,
    > die
    > > > Hardware komplett auszureizen. As i said. Dadurch treten viel seltener
    > > > Abstuerze auf. Heist aber nicht, das die Kiste stabil arbeitet.
    > >
    > >
    > > Hast du dir deinen Post nochmal nachträglich durchgelesen?
    > > Da ist quasi in jedem Satz perfektionierte unlogik.
    > > Das Abstürze scheinbar des öffteren deinen weg kreuzen, könnte ggf auch
    > > total unabhängig vom Betriebssystem sein.
    > > Abstürze sind sooo neunziger.^^
    >
    > So ein Quatsch. Unlogisch nur weil du keine Ahnung hast.

    Weißt du,eigentlich wird nahezu jede Linux-Distro mit einem Kernel ausgeliefert der im Gegensatz zu Windows schon tausende Treiber beinhaltet. Der Kernel ist eher maximal überladen mit Treibern.
    Erkläre doch mal wie das mit der fehlenden Architektur gemeint sein soll?

    Ich hatte Systeme
    > die liefen selbst uebertaktet so rocksolide, da traeumst du von.

    Ich träume grundsätzlich nicht von übertakteten Systemen. Rocksolide System stürzen übrigens niemals ab. Also entweder bei dir läuft es super, oder aber garnicht?

    Und zwar
    > mit extremen Speichersettings und maximal ausgereizter Performance. Aber
    > auch die andere Seite hab ich schon erlebt. Aktuell habe ich ein P5E WS
    > Pro, welches einfach nicht 100% stabil zu bekommen ist. Scheint da aber ein
    > Hardwaredefekt zu sein, da anderer und passender Speicher auch nicht hilft.

    Ahh, jetzt ist die Hardware defekt? Gut das wir mal drüber gesprochen haben.^^

  3. Re: Es nervt

    Autor: HubertHans 22.08.13 - 15:03

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HubertHans schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Tzven schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > HubertHans schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > violator schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > Und Linux schafft es auf magische Weise Hardware stabil am laufen
    > zu
    > > > > > halten, die gar nicht füreinander bestimmt ist? Unglaublich.
    > > > > >
    > > > > > Was kann dieses Wundersystem noch? Dass ich meine CPU übertakte
    > und
    > > > sie
    > > > > > dennoch kalt bleibt? Unter Windows wird sie dadurch dämlicherweise
    > > > voll
    > > > > > heiss.
    > > > >
    > > > > Das liegt daran das Linux auf Grund der Minimal-Treiber oder
    > fehlender
    > > > > Architektur zum Nutzen der Hardwarefunktionen nicht in der Lage ist,
    > > die
    > > > > Hardware komplett auszureizen. As i said. Dadurch treten viel
    > seltener
    > > > > Abstuerze auf. Heist aber nicht, das die Kiste stabil arbeitet.
    > > >
    > > >
    > > > Hast du dir deinen Post nochmal nachträglich durchgelesen?
    > > > Da ist quasi in jedem Satz perfektionierte unlogik.
    > > > Das Abstürze scheinbar des öffteren deinen weg kreuzen, könnte ggf
    > auch
    > > > total unabhängig vom Betriebssystem sein.
    > > > Abstürze sind sooo neunziger.^^
    > >
    > > So ein Quatsch. Unlogisch nur weil du keine Ahnung hast.
    >
    > Weißt du,eigentlich wird nahezu jede Linux-Distro mit einem Kernel
    > ausgeliefert der im Gegensatz zu Windows schon tausende Treiber beinhaltet.
    > Der Kernel ist eher maximal überladen mit Treibern.
    > Erkläre doch mal wie das mit der fehlenden Architektur gemeint sein soll?
    >
    > Ich hatte Systeme
    > > die liefen selbst uebertaktet so rocksolide, da traeumst du von.
    >
    > Ich träume grundsätzlich nicht von übertakteten Systemen. Rocksolide System
    > stürzen übrigens niemals ab. Also entweder bei dir läuft es super, oder
    > aber garnicht?
    >
    > Und zwar
    > > mit extremen Speichersettings und maximal ausgereizter Performance. Aber
    > > auch die andere Seite hab ich schon erlebt. Aktuell habe ich ein P5E WS
    > > Pro, welches einfach nicht 100% stabil zu bekommen ist. Scheint da aber
    > ein
    > > Hardwaredefekt zu sein, da anderer und passender Speicher auch nicht
    > hilft.
    >
    > Ahh, jetzt ist die Hardware defekt? Gut das wir mal drüber gesprochen
    > haben.^^

    Wie oft soll ich es noch erklaeren? Habs schon 4 oder 5 mal erklaert. Bitte nicht noch mal. Ich seh das schon fast als Trollversuch. Und da du die Sache mit den Treibern so ansprichst wie du es gerade tust, hast du eh nicht alles gelsen und verstanden.

    Und glaub mir, ich kenne mich besser aus als du denkst. Das rocksolide System von Damals war ein Nforce 2 Pro Chipset mit 1Gbyte RAM DDR1 400MHz 2-2-2-11 Timings, 100MHz AGP-Takt (Bis auf die ATI 9800XT oder wie sie hieß umgestiegen wurde, die mit einem hoeherem AGP-Takt nichts anzufangen wusste da kein Performancezuwachs und ab 83 MHz Blackscreen). Die CPU war ein 2800+ Athlon M mit Barton Kern, den ich auf 2,5GHz hochjubelte. Und ja, dieses System kannte keine Bluescreens. Witzig war es mit Heroes 5. ich musste nach einem Haenger des Spiels (Bugs, wurden mit spaeteren Patches behoben) nur drei Minuten warten, dann liefs irgendwann weiter. Bei anderen ging in dem Moment wo die Session haengen blieb dann gar nichts mehr. Bluescreens im Normalbetrieb und komische Haenger etc. gab es einfach nicht. Die Asus P5E Pro hat einen Hardwaredefekt, da bereits der Austausch gegen in der QVL gelisteten Module + mehr Spannung usw. in Extremsituationen kippende Bits/ Rechenfehler auftreten. (Kann auch ein paar Wochen gut gehen, dann tritt es sporadisch wieder auf) Egal welcher Takt/ Spannung/ usw. Man kann das Risiko nur minimieren. Sowas kommt vor und haette ich das frueher herausgefunden haette ich das Mainboard auch reklamieren koennen. Als Zweites war damals noch die Grafikkarte im verdacht, eine GTX280 die auch nicht gerade das gelbe vom Ei war. Als ich zu dem Schluss kam das das Mainboard schuld ist wars halt zu spaet. Das Ding hat 3 komplette neue Bestueckungen mit RAM hinter sich. (Was zu der Zeit auch ins Geld ging) Einmal konnte ich zum Glueck zuruecktauschen.

    Ebenfalls rocksolid laeuft mein Dateisserver. Der hat aber auch ECC Speicher verbaut...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 22.08.13 15:17 durch HubertHans.

  4. Re: Es nervt

    Autor: Anonymer Nutzer 22.08.13 - 16:03

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tzven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > HubertHans schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Tzven schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > HubertHans schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > violator schrieb:
    > > > > >
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > >
    > > > > > -----
    > > > > > > Und Linux schafft es auf magische Weise Hardware stabil am
    > laufen
    > > zu
    > > > > > > halten, die gar nicht füreinander bestimmt ist? Unglaublich.
    > > > > > >
    > > > > > > Was kann dieses Wundersystem noch? Dass ich meine CPU übertakte
    > > und
    > > > > sie
    > > > > > > dennoch kalt bleibt? Unter Windows wird sie dadurch
    > dämlicherweise
    > > > > voll
    > > > > > > heiss.
    > > > > >
    > > > > > Das liegt daran das Linux auf Grund der Minimal-Treiber oder
    > > fehlender
    > > > > > Architektur zum Nutzen der Hardwarefunktionen nicht in der Lage
    > ist,
    > > > die
    > > > > > Hardware komplett auszureizen. As i said. Dadurch treten viel
    > > seltener
    > > > > > Abstuerze auf. Heist aber nicht, das die Kiste stabil arbeitet.
    > > > >
    > > > >
    > > > > Hast du dir deinen Post nochmal nachträglich durchgelesen?
    > > > > Da ist quasi in jedem Satz perfektionierte unlogik.
    > > > > Das Abstürze scheinbar des öffteren deinen weg kreuzen, könnte ggf
    > > auch
    > > > > total unabhängig vom Betriebssystem sein.
    > > > > Abstürze sind sooo neunziger.^^
    > > >
    > > > So ein Quatsch. Unlogisch nur weil du keine Ahnung hast.
    > >
    > > Weißt du,eigentlich wird nahezu jede Linux-Distro mit einem Kernel
    > > ausgeliefert der im Gegensatz zu Windows schon tausende Treiber
    > beinhaltet.
    > > Der Kernel ist eher maximal überladen mit Treibern.
    > > Erkläre doch mal wie das mit der fehlenden Architektur gemeint sein soll?
    >
    > >
    > > Ich hatte Systeme
    > > > die liefen selbst uebertaktet so rocksolide, da traeumst du von.
    > >
    > > Ich träume grundsätzlich nicht von übertakteten Systemen. Rocksolide
    > System
    > > stürzen übrigens niemals ab. Also entweder bei dir läuft es super, oder
    > > aber garnicht?
    > >
    > > Und zwar
    > > > mit extremen Speichersettings und maximal ausgereizter Performance.
    > Aber
    > > > auch die andere Seite hab ich schon erlebt. Aktuell habe ich ein P5E
    > WS
    > > > Pro, welches einfach nicht 100% stabil zu bekommen ist. Scheint da
    > aber
    > > ein
    > > > Hardwaredefekt zu sein, da anderer und passender Speicher auch nicht
    > > hilft.
    > >
    > > Ahh, jetzt ist die Hardware defekt? Gut das wir mal drüber gesprochen
    > > haben.^^
    >
    > Wie oft soll ich es noch erklaeren? Habs schon 4 oder 5 mal erklaert. Bitte
    > nicht noch mal. Ich seh das schon fast als Trollversuch.


    Meine Frage bezüglich der "fehlenden Architektur" hast du weder zuvor, noch im folgendem Verlauf erklärt.
    Das du mir in anbetracht dieses Sachverhaltes einen Trollversuch zujubeln möchtest ist einfach albern.

    Und da du die
    > Sache mit den Treibern so ansprichst wie du es gerade tust, hast du eh
    > nicht alles gelsen und verstanden.

    Es geht um den Beitrag auf den ich geantwortet habe. Daher habe ich dich auch explizit zitiert. Das ist der Grund für diese Forumsfunktion. Zietieren eines kompletten Beitrages, macht ein "aus dem Kontext reißen" unmöglich.

    > Und glaub mir, ich kenne mich besser aus als du denkst

    Was soll diese niveaulose Unterstellung?

    . Das rocksolide
    > System von Damals war ein Nforce 2 Pro Chipset mit 1Gbyte RAM DDR1 400MHz
    > 2-2-2-11 Timings, 100MHz AGP-Takt (Bis auf die ATI 9800XT oder wie sie hieß
    > umgestiegen wurde, die mit einem hoeherem AGP-Takt nichts anzufangen wusste
    > da kein Performancezuwachs und ab 83 MHz Blackscreen). Die CPU war ein
    > 2800+ Athlon M mit Barton Kern, den ich auf 2,5GHz hochjubelte. Und ja,
    > dieses System kannte keine Bluescreens. Witzig war es mit Heroes 5. ich
    > musste nach einem Haenger des Spiels (Bugs, wurden mit spaeteren Patches
    > behoben) nur drei Minuten warten, dann liefs irgendwann weiter. Bei anderen
    > ging in dem Moment wo die Session haengen blieb dann gar nichts mehr.
    > Bluescreens im Normalbetrieb und komische Haenger etc. gab es einfach
    > nicht. Die Asus P5E Pro hat einen Hardwaredefekt, da bereits der Austausch
    > gegen in der QVL gelisteten Module + mehr Spannung usw. in
    > Extremsituationen kippende Bits/ Rechenfehler auftreten. (Kann auch ein
    > paar Wochen gut gehen, dann tritt es sporadisch wieder auf) Egal welcher
    > Takt/ Spannung/ usw. Man kann das Risiko nur minimieren. Sowas kommt vor
    > und haette ich das frueher herausgefunden haette ich das Mainboard auch
    > reklamieren koennen. Als Zweites war damals noch die Grafikkarte im
    > verdacht, eine GTX280 die auch nicht gerade das gelbe vom Ei war. Als ich
    > zu dem Schluss kam das das Mainboard schuld ist wars halt zu spaet. Das
    > Ding hat 3 komplette neue Bestueckungen mit RAM hinter sich. (Was zu der
    > Zeit auch ins Geld ging) Einmal konnte ich zum Glueck zuruecktauschen.
    >
    > Ebenfalls rocksolid laeuft mein Dateisserver. Der hat aber auch ECC
    > Speicher verbaut...


    Wer will das Wissen? Ich bins aufjedenfall nicht.

  5. Re: Es nervt

    Autor: HubertHans 22.08.13 - 17:03

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HubertHans schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Tzven schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > HubertHans schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Tzven schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > HubertHans schrieb:
    > > > > >
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > >
    > > > > > -----
    > > > > > > violator schrieb:
    > > > > > >
    > > > > >
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > >
    > > > > >
    > > > > > > -----
    > > > > > > > Und Linux schafft es auf magische Weise Hardware stabil am
    > > laufen
    > > > zu
    > > > > > > > halten, die gar nicht füreinander bestimmt ist? Unglaublich.
    > > > > > > >
    > > > > > > > Was kann dieses Wundersystem noch? Dass ich meine CPU
    > übertakte
    > > > und
    > > > > > sie
    > > > > > > > dennoch kalt bleibt? Unter Windows wird sie dadurch
    > > dämlicherweise
    > > > > > voll
    > > > > > > > heiss.
    > > > > > >
    > > > > > > Das liegt daran das Linux auf Grund der Minimal-Treiber oder
    > > > fehlender
    > > > > > > Architektur zum Nutzen der Hardwarefunktionen nicht in der Lage
    > > ist,
    > > > > die
    > > > > > > Hardware komplett auszureizen. As i said. Dadurch treten viel
    > > > seltener
    > > > > > > Abstuerze auf. Heist aber nicht, das die Kiste stabil arbeitet.
    > > > > >
    > > > > >
    > > > > > Hast du dir deinen Post nochmal nachträglich durchgelesen?
    > > > > > Da ist quasi in jedem Satz perfektionierte unlogik.
    > > > > > Das Abstürze scheinbar des öffteren deinen weg kreuzen, könnte ggf
    > > > auch
    > > > > > total unabhängig vom Betriebssystem sein.
    > > > > > Abstürze sind sooo neunziger.^^
    > > > >
    > > > > So ein Quatsch. Unlogisch nur weil du keine Ahnung hast.
    > > >
    > > > Weißt du,eigentlich wird nahezu jede Linux-Distro mit einem Kernel
    > > > ausgeliefert der im Gegensatz zu Windows schon tausende Treiber
    > > beinhaltet.
    > > > Der Kernel ist eher maximal überladen mit Treibern.
    > > > Erkläre doch mal wie das mit der fehlenden Architektur gemeint sein
    > soll?
    > >
    > > >
    > > > Ich hatte Systeme
    > > > > die liefen selbst uebertaktet so rocksolide, da traeumst du von.
    > > >
    > > > Ich träume grundsätzlich nicht von übertakteten Systemen. Rocksolide
    > > System
    > > > stürzen übrigens niemals ab. Also entweder bei dir läuft es super,
    > oder
    > > > aber garnicht?
    > > >
    > > > Und zwar
    > > > > mit extremen Speichersettings und maximal ausgereizter Performance.
    > > Aber
    > > > > auch die andere Seite hab ich schon erlebt. Aktuell habe ich ein P5E
    > > WS
    > > > > Pro, welches einfach nicht 100% stabil zu bekommen ist. Scheint da
    > > aber
    > > > ein
    > > > > Hardwaredefekt zu sein, da anderer und passender Speicher auch nicht
    > > > hilft.
    > > >
    > > > Ahh, jetzt ist die Hardware defekt? Gut das wir mal drüber gesprochen
    > > > haben.^^
    > >
    > > Wie oft soll ich es noch erklaeren? Habs schon 4 oder 5 mal erklaert.
    > Bitte
    > > nicht noch mal. Ich seh das schon fast als Trollversuch.
    >
    > Meine Frage bezüglich der "fehlenden Architektur" hast du weder zuvor, noch
    > im folgendem Verlauf erklärt.
    > Das du mir in anbetracht dieses Sachverhaltes einen Trollversuch zujubeln
    > möchtest ist einfach albern.
    >
    > Und da du die
    > > Sache mit den Treibern so ansprichst wie du es gerade tust, hast du eh
    > > nicht alles gelsen und verstanden.
    >
    > Es geht um den Beitrag auf den ich geantwortet habe. Daher habe ich dich
    > auch explizit zitiert. Das ist der Grund für diese Forumsfunktion.
    > Zietieren eines kompletten Beitrages, macht ein "aus dem Kontext reißen"
    > unmöglich.
    >
    > > Und glaub mir, ich kenne mich besser aus als du denkst
    >
    > Was soll diese niveaulose Unterstellung?
    >
    > . Das rocksolide
    > > System von Damals war ein Nforce 2 Pro Chipset mit 1Gbyte RAM DDR1
    > 400MHz
    > > 2-2-2-11 Timings, 100MHz AGP-Takt (Bis auf die ATI 9800XT oder wie sie
    > hieß
    > > umgestiegen wurde, die mit einem hoeherem AGP-Takt nichts anzufangen
    > wusste
    > > da kein Performancezuwachs und ab 83 MHz Blackscreen). Die CPU war ein
    > > 2800+ Athlon M mit Barton Kern, den ich auf 2,5GHz hochjubelte. Und ja,
    > > dieses System kannte keine Bluescreens. Witzig war es mit Heroes 5. ich
    > > musste nach einem Haenger des Spiels (Bugs, wurden mit spaeteren Patches
    > > behoben) nur drei Minuten warten, dann liefs irgendwann weiter. Bei
    > anderen
    > > ging in dem Moment wo die Session haengen blieb dann gar nichts mehr.
    > > Bluescreens im Normalbetrieb und komische Haenger etc. gab es einfach
    > > nicht. Die Asus P5E Pro hat einen Hardwaredefekt, da bereits der
    > Austausch
    > > gegen in der QVL gelisteten Module + mehr Spannung usw. in
    > > Extremsituationen kippende Bits/ Rechenfehler auftreten. (Kann auch ein
    > > paar Wochen gut gehen, dann tritt es sporadisch wieder auf) Egal welcher
    > > Takt/ Spannung/ usw. Man kann das Risiko nur minimieren. Sowas kommt vor
    > > und haette ich das frueher herausgefunden haette ich das Mainboard auch
    > > reklamieren koennen. Als Zweites war damals noch die Grafikkarte im
    > > verdacht, eine GTX280 die auch nicht gerade das gelbe vom Ei war. Als
    > ich
    > > zu dem Schluss kam das das Mainboard schuld ist wars halt zu spaet. Das
    > > Ding hat 3 komplette neue Bestueckungen mit RAM hinter sich. (Was zu der
    > > Zeit auch ins Geld ging) Einmal konnte ich zum Glueck zuruecktauschen.
    > >
    > > Ebenfalls rocksolid laeuft mein Dateisserver. Der hat aber auch ECC
    > > Speicher verbaut...
    >
    > Wer will das Wissen? Ich bins aufjedenfall nicht.

    Doch, fehlende Architektur: netzwerkstack als Beispiel? Geht da sowas wie TOE? nein. meine Guete. Schaltet doch mal das Ding zwischen den Ohren ein. koennt helfen.

  6. Re: Es nervt

    Autor: violator 22.08.13 - 17:39

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alles klar. Windows 8 ist mies. Qualifiziertes Urteil. Windows 8 ist alles
    > Andere als mies. Technisch gesehen ein großer Fortschritt und die Bedienung
    > wird mit 8.1 auch wesentlich besser.

    Hast du nicht verstanden? Er nutzt Windows schon länger als du und wir alle zusammen, damit ist das FAKT was er sagt! ;)

  7. Re: Es nervt

    Autor: Terrier 22.08.13 - 23:41

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HubertHans schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Alles klar. Windows 8 ist mies. Qualifiziertes Urteil. Windows 8 ist
    > alles
    > > Andere als mies. Technisch gesehen ein großer Fortschritt und die
    > Bedienung
    > > wird mit 8.1 auch wesentlich besser.
    >
    > Hast du nicht verstanden? Er nutzt Windows schon länger als du und wir alle
    > zusammen, damit ist das FAKT was er sagt! ;)

    Er nutzt Windows nicht nur länger, sondern hat auch Win8 ausgiebig getestet - wie auch ich. Darum ist die Kritik auch berechtigt. Und es spielt keine Rolle, ob diese anderen Nutzern gefällt oder nicht.

    Jedenfalls ist es auch das erste, was ich bei einem neuen Rechner tun würde - die Spionage-Software beim Formatieren samt überflüssiger OEM-Software gleich mit weglöschen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Bonn
  2. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  3. Fresenius Medical Care, Bad Homburg vor der Höhe
  4. H. Marahrens Schilderwerk Siebdruckerei Stempel GmbH, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11€
  2. 64,99€
  3. 48,99€
  4. (u. a. Mega-Man 11 für 11,99€, Lost Planet 3 für 3,99€, Barotrauma für 11€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

Razer Book 13 im Test: Razer wird erwachsen
Razer Book 13 im Test
Razer wird erwachsen

Nicht Lenovo, Dell oder HP: Anfang 2021 baut Razer das zunächst beste Notebook fürs Büro. Wer hätte das gedacht? Wir nicht.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. True Wireless Razer bringt drahtlose Kopfhörer mit ANC für 210 Euro
  2. Razer Book 13 Laptop für Produktive
  3. Razer Ein Stuhl für Gamer - aber nicht für alle

Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne