1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Trusted Computing: Experten des…

Mal wieder eine typische Golem-Falschmeldung!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mal wieder eine typische Golem-Falschmeldung!

    Autor: koflor 22.08.13 - 08:17

    Das Update wird kleinlaut auf der letzten Seite nachgeliefert - die falsche aber klickträchtige Headline bleibt.

  2. Re: Mal wieder eine typische Golem-Falschmeldung!

    Autor: cmerkens 22.08.13 - 10:23

    Stimmt, die gleiche Nachricht auf Heise liest sich irgendwie anders.

    Übrigens ist das ganze Gesülze ziemlich unlogisch:
    - Über welches Betriebssystem hat man heute noch die VOLLE Kontrolle? Das ist reines Wunschdenken, aber nicht mehr praktikabel wegen der hohen Komplexität der Systeme.
    - Wenn man schon eine Hintertür einbauen möchte, dann geht das auch sehr gut ohne TPM. Hier liegt ein deutliches Missverständnis vor: Sicherheit hat etwas mit Vertrauen zu tun. Traue ich Microsoft nicht über den Weg, dann ist es ziemlich unerheblich, ob man TPM einsetzt oder nicht.
    - Wenn etwas schief läuft, dann kann ich nicht mehr darauf zugreifen: Wenn ich etwas in den Safe lege und den Schlüssel verliere, dann komme ich auch nicht mehr dran. Wenn ich Sicherheit will, dann muss ich mit Beschränkungen leben. Das geht gar nicht anders. Nur wie viel ist sinnvoll oder notwendig, darüber kann man trefflich diskutieren.
    - Microsoft bestimmt, welche Textverarbeitung läuft und welche nicht: Als ob die sich das nach den hohen Strafen in der EU überhaupt leisten könnten. Man beachte auch die Aufschreie nach dem Löschen von Büchern beim Kindle oder anderen Vorfällen: Die Firmen können sich nicht alles erlauben!

    Und wie will man ein Gerät fernsteuern, auf das man von außen überhaupt nicht zugreifen kann (Firewall)? Und kommt jetzt nicht mit zusätzlicher böser Software, denn die läuft auch ohne TPM!
    Wie kann man überhaupt Hardware Made in China einsetzen, wenn man denen gänzlich misstraut?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITSCare ? IT-Services für den Gesundheitsmarkt GbR, Frankfurt am Main, Stuttgart
  2. Hama GmbH & Co KG, Monheim (Bayern)
  3. operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main, München
  4. Heraeus Infosystems GmbH, Hanau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Oppo Smartphones, Wearables und Kopfhörer (u. a. OPPO Reno4 Pro 5G 128GB 6,5 Zoll 90Hz...
  2. (u. a. SilentiumPC Ventum ARGB Tower für 59,90€, Intel Core i3-10300 für 109,90€, Asus LED...
  3. 199,90€ (Bestpreis)
  4. 419€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

Razer Book 13 im Test: Razer wird erwachsen
Razer Book 13 im Test
Razer wird erwachsen

Nicht Lenovo, Dell oder HP: Anfang 2021 baut Razer das zunächst beste Notebook fürs Büro. Wer hätte das gedacht? Wir nicht.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. True Wireless Razer bringt drahtlose Kopfhörer mit ANC für 210 Euro
  2. Razer Book 13 Laptop für Produktive
  3. Razer Ein Stuhl für Gamer - aber nicht für alle

Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne