1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Truth Social: Trumps soziales…

Was ist das genaue Ziel der Gruppe?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist das genaue Ziel der Gruppe?

    Autor: koki 23.10.21 - 09:08

    Im Artikel im ersten Satz wird ja schon folgendes gesagt "Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" "

    Aber wie soll das funktionieren? Die Anhänger von Trump werden ja gezielt von jeglicher Plattform im Internet vertrieben, jetzt bauen sie sich selbst eine und bei dieser wird dann auch sofort versucht diese zu "entfernen". Irgendeine Plattform brauchen sie doch aber? Die Gefahr ist doch groß, dass diese Gruppierung immer mehr radikalisiert weil sie auf einmal überall "den Feind" sieht und immer mehr in die dunklen Ecken des Netzes abtaucht.

    Sollte man den MAGA-Leuten nicht einfach mal ihre "Ecke" lassen? Wie seht ihr das? Bin da irgendwie zwiegespalten.

  2. Re: Was ist das genaue Ziel der Gruppe?

    Autor: FutureEnergy 23.10.21 - 09:32

    Das Internet schafft eine Plattform zum Austausch zu guten und schlechten Interessen. Jeder hat so seine Blase. Ob man Leuten, die nach dem Austausch das Parlament stürmen eine Plattform geben muss? In den dunklen Ecken sind die doch sowieso schon unterwegs, nur eben weniger. Und ich nehme an, dass das "Idol" (?!?) dort nicht senden will, weil er dann offensichtlich demokratisch unwählbar wird.

    Ich ziehe meinen Hut für den Hackern. Die könnten stattdessen wie andere auch, auch Krankenhäuser und Stadtverwaltungen hacken.

  3. Re: Was ist das genaue Ziel der Gruppe?

    Autor: koki 23.10.21 - 09:51

    FutureEnergy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Internet schafft eine Plattform zum Austausch zu guten und schlechten
    > Interessen. Jeder hat so seine Blase. Ob man Leuten, die nach dem Austausch
    > das Parlament stürmen eine Plattform geben muss? In den dunklen Ecken sind
    > die doch sowieso schon unterwegs, nur eben weniger. Und ich nehme an, dass
    > das "Idol" (?!?) dort nicht senden will, weil er dann offensichtlich
    > demokratisch unwählbar wird.
    >
    > Ich ziehe meinen Hut für den Hackern. Die könnten stattdessen wie andere
    > auch, auch Krankenhäuser und Stadtverwaltungen hacken.


    Ich denke nicht, dass sie sowieso schon in diesen dunklen Ecken unterwegs sind zumindest nicht der Großteil (Soccer Moms, etc.). Von einigen Wenigen auf eine ganze Gruppe zu schließen ist gefährlich und meiner Meinung nach auch zu einfach.

    Das Stürmen des Kapitols sehe ich, wie du auch, als ein sehr bedenkliches Ereignis was nicht dafür spricht, dass dieser Gruppierung einhalt geboten werden sollte, dennoch denke ich, dass das systematische Ausschließen dieser Leute aus dem Internet zu dem gewollten Ergebnis führt sondern genau das Gegenteil, wie oben schon beschrieben, erreicht wird.

    Es ist da ja wie bei der Erziehung, früher wurde geschlagen, mittlerweile hat man aber rausgefunden, dass man Kinder ggf. nicht durch Schläge erziehen sollte, genauso wie man gelernt hat, dass man schreiende Kinder nicht einfach ignoriert. Was bei Kindern funktioniert, wird doch bei Erwachsenen auch funktionieren oder gehe ich da einfach zu Naiv an das Thema heran?

  4. Re: Was ist das genaue Ziel der Gruppe?

    Autor: violator 23.10.21 - 11:20

    koki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollte man den MAGA-Leuten nicht einfach mal ihre "Ecke" lassen? Wie seht
    > ihr das? Bin da irgendwie zwiegespalten.

    Das Problem ist halt, dass diese dann irgendwann aus der Ecke rauskommen könnten, um die Welt mal aufzuräumen. Das mit dem Capitol war ja nur ein Vorgeschmack.

  5. Re: Was ist das genaue Ziel der Gruppe?

    Autor: FutureEnergy 23.10.21 - 11:38

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > koki schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sollte man den MAGA-Leuten nicht einfach mal ihre "Ecke" lassen? Wie
    > seht
    > > ihr das? Bin da irgendwie zwiegespalten.
    >
    > Das Problem ist halt, dass diese dann irgendwann aus der Ecke rauskommen
    > könnten, um die Welt mal aufzuräumen. Das mit dem Capitol war ja nur ein
    > Vorgeschmack.


    Solche Gruppen gibts doch bei Telegram um jede Ecke, oder nicht?

    Das Problem erwächst doch erst daraus, dass ein Mann den ganzen Wahnsinn aller Ausprägungen der Radikalität vereint und von einer der größten demokratischen Dateien mitgetragen wird, weil er sie nochmal zum Präsident machen könnte. Dann lieber ein kleiner Laden von den Proud Boys. Die können sich dann zweimal im Jahr im Aggropark mit den Shame Boys die Köpfe einhauen und alle 2 Jahre schaffen sie es in die New York Times.
    Lieber eine kleine Gruppe von 150% Radikalen als eine grosse Gruppe von 60-150% Radikalen mit potentiellen Präsidenten, mit Hand auf dem Nuclear Football.

  6. Re: Was ist das genaue Ziel der Gruppe?

    Autor: FutureEnergy 23.10.21 - 11:41

    koki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FutureEnergy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Internet schafft eine Plattform zum Austausch zu guten und
    > schlechten
    > > Interessen. Jeder hat so seine Blase. Ob man Leuten, die nach dem
    > Austausch
    > > das Parlament stürmen eine Plattform geben muss? In den dunklen Ecken
    > sind
    > > die doch sowieso schon unterwegs, nur eben weniger. Und ich nehme an,
    > dass
    > > das "Idol" (?!?) dort nicht senden will, weil er dann offensichtlich
    > > demokratisch unwählbar wird.
    > >
    > > Ich ziehe meinen Hut für den Hackern. Die könnten stattdessen wie andere
    > > auch, auch Krankenhäuser und Stadtverwaltungen hacken.
    >
    > Ich denke nicht, dass sie sowieso schon in diesen dunklen Ecken unterwegs
    > sind zumindest nicht der Großteil (Soccer Moms, etc.). Von einigen Wenigen
    > auf eine ganze Gruppe zu schließen ist gefährlich und meiner Meinung nach
    > auch zu einfach.
    >
    > Das Stürmen des Kapitols sehe ich, wie du auch, als ein sehr bedenkliches
    > Ereignis was nicht dafür spricht, dass dieser Gruppierung einhalt geboten
    > werden sollte, dennoch denke ich, dass das systematische Ausschließen
    > dieser Leute aus dem Internet zu dem gewollten Ergebnis führt sondern genau
    > das Gegenteil, wie oben schon beschrieben, erreicht wird.
    >
    > Es ist da ja wie bei der Erziehung, früher wurde geschlagen, mittlerweile
    > hat man aber rausgefunden, dass man Kinder ggf. nicht durch Schläge
    > erziehen sollte, genauso wie man gelernt hat, dass man schreiende Kinder
    > nicht einfach ignoriert. Was bei Kindern funktioniert, wird doch bei
    > Erwachsenen auch funktionieren oder gehe ich da einfach zu Naiv an das
    > Thema heran?

    Nur das besagte Person nie aus der Trotzphase rausgekommen ist und wohl auch nicht mehr rauskommt.

  7. Re: Was ist das genaue Ziel der Gruppe?

    Autor: BLi8819 23.10.21 - 12:30

    > Irgendeine Plattform brauchen sie doch aber?
    Nein.

  8. Re: Was ist das genaue Ziel der Gruppe?

    Autor: koki 23.10.21 - 14:47

    BLi8819 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Irgendeine Plattform brauchen sie doch aber?
    > Nein.


    Wieso nicht?

  9. Re: Was ist das genaue Ziel der Gruppe?

    Autor: .02 Cents 23.10.21 - 15:12

    > Die Anhänger von Trump werden ja gezielt von jeglicher Plattform im Internet vertrieben

    Was für ein ausgemachter Unsinn - Trumps Accounts auf Facebook und Twitter wurden gesperrt. Zugegeben - der Ex-Golden-Shower Leader ist der grösste Anhänger von sich selber ... das ist aber eher Problem für einen Psychiater, als für eine Plattform ...

  10. Re: Was ist das genaue Ziel der Gruppe?

    Autor: FeuerTeuer1 24.10.21 - 00:45

    ja, ist halt rechtes Geschwurbel durch die Hintertür von OP. Keiner "Anhänger" wird gezielt verfolgt, aber Lügen hat nun Konsequenzen. Das als große Hexenjagd zu darzustellen soll nur die Opferrolle suggerieren, die hier völlig unangebracht ist. Es soll auch Sympathien für Trump und Rechte schaffen, obwohl Trump offensichlich starke psychopathische und krankhaft narzistische Züge zeigt. Da kann man ein paar schöne Sachen vom Amerikanischer Psychologenverband lesen...

  11. Re: Was ist das genaue Ziel der Gruppe?

    Autor: koki 24.10.21 - 09:30

    FeuerTeuer1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja, ist halt rechtes Geschwurbel durch die Hintertür von OP. Keiner
    > "Anhänger" wird gezielt verfolgt, aber Lügen hat nun Konsequenzen. Das als
    > große Hexenjagd zu darzustellen soll nur die Opferrolle suggerieren, die
    > hier völlig unangebracht ist. Es soll auch Sympathien für Trump und Rechte
    > schaffen, obwohl Trump offensichlich starke psychopathische und krankhaft
    > narzistische Züge zeigt. Da kann man ein paar schöne Sachen vom
    > Amerikanischer Psychologenverband lesen...

    Wat?

  12. Re: Was ist das genaue Ziel der Gruppe?

    Autor: Snoozel 24.10.21 - 10:19

    Im Tierreich denken viele Tiere dass wenn sie die Augen zu machen werden sie nicht mehr gesehen.
    Mit der Zensur sehe ich es ähnlich, durch das blockieren von Trump denkt man dass er und seine Anhänger weg sind, oder gar ihre Ansichten ändern. Ich befürchte das Gegenteil wird passieren, diese Leute werden sich in ihrer Ansicht dadurch bestätigt sehen, sich auf anderen Wegen zusammen schließen und schließlich radikalisieren.

    Schlimmer noch: dadurch wechseln sie auf Medien die nicht von den Geheimdiensten überwacht werden können.

    Für mich ist Zensur ein komplett untaugliches Gegenmittel. Es macht die Probleme nur unsichtbar, löst sie aber nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Datenkoordinator*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. IT-Softwareentwickler / Fachinformatiker (w/m/d)
    Seele GmbH, Gersthofen
  3. Datenschutzkoordinator (m/w/d)
    S-Kreditpartner GmbH, Berlin
  4. Specialist Security Operations Center (m/w/d)
    ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de