Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › TV-Kabelnetz: Docsis 3.1 soll…

IS ja alles schön und gut, wenn dann nicht wieder DSLight hinten rauskommt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. IS ja alles schön und gut, wenn dann nicht wieder DSLight hinten rauskommt

    Autor: flasherle 08.06.16 - 15:15

    IS ja alles schön und gut, wenn dann nicht wieder DSLight hinten rauskommt....

  2. Re: IS ja alles schön und gut, wenn dann nicht wieder DSLight hinten rauskommt

    Autor: johnripper 08.06.16 - 16:09

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IS ja alles schön und gut, wenn dann nicht wieder DSLight hinten
    > rauskommt....

    Meine 150 Mbit sind DSL Light? Oh, da hat sich mein ISP in Technolgie und Geschwindigkeit vertan.

    Edit: typos



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.06.16 16:09 durch johnripper.

  3. Re: IS ja alles schön und gut, wenn dann nicht wieder DSLight hinten rauskommt

    Autor: RicoBrassers 08.06.16 - 16:11

    johnripper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > flasherle schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > IS ja alles schön und gut, wenn dann nicht wieder DSLight hinten
    > > rauskommt....
    >
    > Meine 150 Mbit sind DSL Light? Oh, da hat sich mein ISP in Technolgie und
    > Geschwindigkeit vertan.
    >
    > Edit: typos

    Der TE spricht nicht von der vertraglichen Geschwindigkeit, sondern von der real-nutzbaren Geschwindigkeit. Er wäre hierbei nicht der erste Kabel-Kunde, der dank des Shared-Mediums statt den vertraglichen 100-200MBit/s nur 50 oder weniger bekommt.

  4. Re: IS ja alles schön und gut, wenn dann nicht wieder DSLight hinten rauskommt

    Autor: flasherle 08.06.16 - 16:14

    nein ich spreche überhaupt kein bisschen von geschwindigkeiten...

  5. Re: IS ja alles schön und gut, wenn dann nicht wieder DSLight hinten rauskommt

    Autor: sadfad 08.06.16 - 16:20

    Ich bin immer wieder erstaunt hier in diesem Forum.
    Er hat von DS Light gesprochen. Das hat doch nichts mit Geschwindigkeiten zu tun (die übrigens sehr gut sind und keineswegs falsche Versprechungen).

    DS Light bedeutet nur, dass jeder Anschluss einen eigene IPv6-Adresse bekommt und mehrere Anschlüsse zusammen eine gesharete IPv4-Adresse nutzen.

    Jedoch trotzdem meine Frage an den Thread-Ersteller: Wieso finden Sie das nicht gut?
    Ich habe selbst Unitymedia, und habe damit keine Probleme. Also bisher habe ich zumindest keine festgestellt. Können Sie das weiter ausführen?

  6. Re: IS ja alles schön und gut, wenn dann nicht wieder DSLight hinten rauskommt

    Autor: RipClaw 08.06.16 - 16:34

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IS ja alles schön und gut, wenn dann nicht wieder DSLight hinten
    > rauskommt....

    Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Wenn die Anbieter nicht mehr genug IPv4 Adressen haben um alle Kunden zu versorgen dann geht einfach nichts anderes oder willst du lieber IPv6 Only ?

  7. Re: IS ja alles schön und gut, wenn dann nicht wieder DSLight hinten rauskommt

    Autor: marcel. 08.06.16 - 16:36

    Probleme gibt es damit genug: http://forum.qnapclub.de/thread/36122-fernzugriff-auf-nas-bei-dslite/

    Außerdem schreibt es sich DS-Lite. Vll kam es deswegen zu Verwirrungen.

  8. Re: IS ja alles schön und gut, wenn dann nicht wieder DSLight hinten rauskommt

    Autor: Lala Satalin Deviluke 08.06.16 - 17:14

    Beim Fernzugriff IPv6 nutzen, statt den full retarded IPv4-Stack! Dann funktioniert's plötzlich...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  9. Re: IS ja alles schön und gut, wenn dann nicht wieder DSLight hinten rauskommt

    Autor: Lala Satalin Deviluke 08.06.16 - 17:15

    Er will wohl DualStack oder nur IPv4.
    Aber ich finde es gut, dass IPv4 so stiefmütterisch behandelt wird.
    Damit wird IPv6 weiter voran getrieben!

    Ich selber habe auch UM mit 200/20 MBit und DS-Lite, keinerlei Probleme! Ich komm auch an meine Geräte von außen, eben über IPv6.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  10. Re: IS ja alles schön und gut, wenn dann nicht wieder DSLight hinten rauskommt

    Autor: Mett 08.06.16 - 17:27

    Edit: DS light? Ist doch wurscht. IPv6 ist die Zukunft.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.06.16 17:28 durch Mett.

  11. Re: IS ja alles schön und gut, wenn dann nicht wieder DSLight hinten rauskommt

    Autor: RipClaw 08.06.16 - 17:30

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er will wohl DualStack oder nur IPv4.

    Beides würde einen größeren Pool an IPv4 Adressen erfordern als Unity Media & Co bieten können. Die machen ein NAT nicht um die Kunden zu ärgern.

    Vielen wissen vermutlich nicht mal wie wenig IPv4 Adressen es eigentlich gibt.
    Man kann mit IPv4 nur etwa 4 Millarden Adressen darstellen was erstaunlich wenig ist.

    Bei IPv6 sieht die Sache ganz anders aus. Da bekommt jeder ein /64er Netz nachgeworfen und das sind schon mal 18,4 Trilliarden IP-Adressen.

  12. Re: IS ja alles schön und gut, wenn dann nicht wieder DSLight hinten rauskommt

    Autor: Smincke 08.06.16 - 17:30

    Manche Anschlüsse habe leider kein DS, sondern nur IPv4. Aus meiner Uni komm ich nicht auf mein NAS, ohne ein 6in4 Tunnel, jedenfalls ist mir keine Möglichkeit bekannt. Für mich ist es zwar erträglich, aber es wird Leute geben, die es brauchen.

  13. Re: IS ja alles schön und gut, wenn dann nicht wieder DSLight hinten rauskommt

    Autor: johnripper 08.06.16 - 17:47

    sadfad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DS Light bedeutet nur, dass jeder Anschluss einen eigene IPv6-Adresse
    > bekommt und mehrere Anschlüsse zusammen eine gesharete IPv4-Adresse nutzen.

    Dann möge er zukünftig bitte korrekte Orthografie verwenden.

    Übrigens kommen bei meinem Anschluss keine DS-Lite (so RFC 6333) raus.

  14. Re: IS ja alles schön und gut, wenn dann nicht wieder DSLight hinten rauskommt

    Autor: brainDotExe 08.06.16 - 18:28

    Smincke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Manche Anschlüsse habe leider kein DS, sondern nur IPv4. Aus meiner Uni
    > komm ich nicht auf mein NAS, ohne ein 6in4 Tunnel, jedenfalls ist mir keine
    > Möglichkeit bekannt. Für mich ist es zwar erträglich, aber es wird Leute
    > geben, die es brauchen.

    Dann würde ich mich an deiner Stelle mal an das Rechenzentrum der Uni wenden und nachfragen wie es mit IPv6 aussieht.
    Aber ich habe das auch schon an meiner Hochschule bemerkt, etwas peinlich, wenn man unter anderem den Studiengang Informationstechnik anbietet...

  15. Re: IS ja alles schön und gut, wenn dann nicht wieder DSLight hinten rauskommt

    Autor: Lala Satalin Deviluke 09.06.16 - 08:49

    Ja, wobei 6in4 eigentlich nicht mehr so das Problem ist.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  16. Re: IS ja alles schön und gut, wenn dann nicht wieder DSLight hinten rauskommt

    Autor: Lala Satalin Deviluke 09.06.16 - 08:50

    Man bekommt bei UM als Business-Kunde auch mehrere IPv4-Adressen.
    Die haben welche, lassen sich diese nur fürstlich bezahlen. ;)
    Finde das auch richtig, das treibt v6 voran.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  17. Re: IS ja alles schön und gut, wenn dann nicht wieder DSLight hinten rauskommt

    Autor: Lala Satalin Deviluke 09.06.16 - 08:51

    Volle Zustimmung!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  18. Re: IS ja alles schön und gut, wenn dann nicht wieder DSLight hinten rauskommt

    Autor: flasherle 09.06.16 - 10:34

    ganz einfach, weil ich bisher bei meinem bekannten kreis nur probleme damit erlebt habe. ich habe gott sei dank noch einen alten ip4 anschluss.
    aber probleme waren: p2p verbindungen irgendwelcher spiele gingen nicht mehr, portfreigaben sind mehr als ekelhaft, zugriff von außen leider nur schwer möglich (noch nicht alles ist ip6 fähig), da muss man mit irgendwelchen tunneln arbeiten, etc.
    wenn Ip6 standard wäre, gäbe es diese probleme nicht, aber so lange wir so ein mischmasch haben, ist es einfach scheiße...

  19. Re: IS ja alles schön und gut, wenn dann nicht wieder DSLight hinten rauskommt

    Autor: flasherle 09.06.16 - 10:36

    und was bringt mir die zukunft, so lange wir im internet so ein mischmasch haben? die probleme gäbe es tatsächlich nicht, wenn endlich mal vollumfänglich auf ip6 umgestellt werden würde.
    aber so lange das nicht der fall ist, und es deswegen zu problemen kommt, möchte ich einfach ein dualstack haben um mit allem klarzukommen

  20. Re: IS ja alles schön und gut, wenn dann nicht wieder DSLight hinten rauskommt

    Autor: crack00r 09.06.16 - 11:38

    An sich ganz simpel...


    1 Anruf bei VKD und du hast am nächsten Tag IPV4... hatte das gleiche, erst V6, bei der Technik angerufen, bitte umstellen auf V4, u nd nächsten Tag hatte ich beide IP´s

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar
  2. BWI GmbH, Meckenheim
  3. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München
  4. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 3,30€
  2. 0,49€
  3. 4,99€
  4. (-12%) 52,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. Ring Fit Adventure ausprobiert: Sportlich spielen auf der Nintendo Switch
    Ring Fit Adventure ausprobiert
    Sportlich spielen auf der Nintendo Switch

    Ein Kunststoffring als Sportgerät, vor allem aber als magische Verbindung in eine Abenteuerwelt: Mit Ring Fit Adventure veröffentlicht Nintendo eine ungewöhnliche Mischung aus Fitness und Fantasy. Golem.de hat sich in den Kampf gegen einen bösen Bodybuilderdrachen gestürzt.

  2. XC40 Recharge: Volvo kündigt Elektro-SUV an
    XC40 Recharge
    Volvo kündigt Elektro-SUV an

    Das erste Elektroauto unter der Marke Volvo kommt: Der schwedische Hersteller will ab 2020 ein erstes SUV mit Elektroantrieb bauen. Weitere sollen folgen.

  3. Google: Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
    Google
    Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen

    Googles neue Pixel-4-Modelle haben keinen Fingerabdrucksensor mehr, sondern nur noch eine Gesichtsentsperrung. Diese basiert auf Infrarotwellen, was vermeintlich sicher ist - allerdings müssen die Augen des Nutzers nicht geöffnet sein, was ein Problem ist.


  1. 17:07

  2. 16:42

  3. 16:17

  4. 15:56

  5. 15:29

  6. 14:36

  7. 13:58

  8. 12:57