1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Twitter will Ortungsfunktion für…

Twitter ersetzt Verkehrsminister

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Twitter ersetzt Verkehrsminister

    Autor: Siga9876 24.08.09 - 10:17

    AutoTweets teilen die Position mit. Dadurch sieht man die jeweilige Speed auf den Straßen und kann mit einer genialen Darstellung klarmachen, welche Straßen gerade wie voll sind bzw. wie schnell dort grade der Verkehr fliesst.

    Wenn ich verkehrsminister wäre, würde ich die Mobilfunkunternehmen zwingen, ihre Daten zu anonymisieren und verkehrstaugliche Informationen an ein gemeinschaftscenter zu liefern, das die Daten an kommerzielle Anbieter verteilt und ggf. selber auch (kostenlos, 10 Minuten verzögerung) anzeigt/zur Verfügung stellt.

    Die EU-Funkbaken (klappen sicher genau so wenig wie galileio, wenn ich das machen würde, gäbs berlin-free-wlan-netz längst und auch die funkbaken) würden dann auch die Stau-infos mitteilen.
    Der Routenplaner rechnet dann alternativen aus.
    man kann dann ja manches auch im aldi/plus/penny/norma statt lidl kaufen wenn man die andere straße fährt. Daher sind einige Aldi/Lidls auch genau gegenüber an der Straße.

    ach so: Supermarkts-Dichte-Verteilen sind ja wohl selbstverständlich. warum soll ich an der schlange stehen, wenn ich weiss, wann weniger los ist. Warum sind alle gehirnamputiert und kaufen freitag nachmittag oder samstags vor 12 Uhr ein ? ist das ein kewles gemeinschafts-gruppen-event ? eine schwache form des hooliganismus ?
    Rentner haben bestimmte EInkaufszeiten. Dann kommen zwischen 11-12 Uhr Hausfrauen die noch was fürs Mittagessen brauchen. 12 Uhr ist viel wegen Mittagspausen und Halbtags-Arbeiter-Dienstschluss. 14 Uhr ist oft gut (ausser Freitag). Sowass hat man sich aware (bewusst) zu sein.

    Aber was interessieren den verkerhsminister staus wenn er wie angeblich große Anführer (z.B. Obama in den USA, Japaner,...) Autobahnen und Straßen bauen kann um alle Arbeitslosen von der Straße zu holen. Sesselpupser bauen aber keine Autobahnen. Aber das peilen die erst,wenn Excel/SAP(har har har),... die Sesselpupser ersetzen und diese die Arbeitsämter fluten. Krieg und zwangsrekrutierung gibts dann auch als allseits beliebte lösung für Arbeitslose.

    Ich würde straßen effizienter machen. Er würde einfach nur mehr Straßen bauen um/und den Mammon mieser Meschpoken maximieren (Köln Trienekens,...).

  2. Re: Twitter ersetzt Verkehrsminister

    Autor: Kenner_0815 24.08.09 - 10:40

    Siga9876 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AutoTweets teilen die Position mit. Dadurch sieht man die jeweilige Speed
    > auf den Straßen und kann mit einer genialen Darstellung klarmachen, welche
    > Straßen gerade wie voll sind bzw. wie schnell dort grade der Verkehr
    > fliesst.
    >
    > Wenn ich verkehrsminister wäre, würde ich die Mobilfunkunternehmen zwingen,
    > ihre Daten zu anonymisieren und verkehrstaugliche Informationen an ein
    > gemeinschaftscenter zu liefern, das die Daten an kommerzielle Anbieter
    > verteilt und ggf. selber auch (kostenlos, 10 Minuten verzögerung)
    > anzeigt/zur Verfügung stellt.
    >
    > Die EU-Funkbaken (klappen sicher genau so wenig wie galileio, wenn ich das
    > machen würde, gäbs berlin-free-wlan-netz längst und auch die funkbaken)
    > würden dann auch die Stau-infos mitteilen.
    > Der Routenplaner rechnet dann alternativen aus.
    > man kann dann ja manches auch im aldi/plus/penny/norma statt lidl kaufen
    > wenn man die andere straße fährt. Daher sind einige Aldi/Lidls auch genau
    > gegenüber an der Straße.
    >
    > ach so: Supermarkts-Dichte-Verteilen sind ja wohl selbstverständlich. warum
    > soll ich an der schlange stehen, wenn ich weiss, wann weniger los ist.
    > Warum sind alle gehirnamputiert und kaufen freitag nachmittag oder samstags
    > vor 12 Uhr ein ? ist das ein kewles gemeinschafts-gruppen-event ? eine
    > schwache form des hooliganismus ?
    > Rentner haben bestimmte EInkaufszeiten. Dann kommen zwischen 11-12 Uhr
    > Hausfrauen die noch was fürs Mittagessen brauchen. 12 Uhr ist viel wegen
    > Mittagspausen und Halbtags-Arbeiter-Dienstschluss. 14 Uhr ist oft gut
    > (ausser Freitag). Sowass hat man sich aware (bewusst) zu sein.
    >
    > Aber was interessieren den verkerhsminister staus wenn er wie angeblich
    > große Anführer (z.B. Obama in den USA, Japaner,...) Autobahnen und Straßen
    > bauen kann um alle Arbeitslosen von der Straße zu holen. Sesselpupser bauen
    > aber keine Autobahnen. Aber das peilen die erst,wenn Excel/SAP(har har
    > har),... die Sesselpupser ersetzen und diese die Arbeitsämter fluten. Krieg
    > und zwangsrekrutierung gibts dann auch als allseits beliebte lösung für
    > Arbeitslose.
    >
    > Ich würde straßen effizienter machen. Er würde einfach nur mehr Straßen
    > bauen um/und den Mammon mieser Meschpoken maximieren (Köln Trienekens,...).

    WINZIP > GAIN 98%

  3. Re: Twitter ersetzt Verkehrsminister

    Autor: Siga9876 24.08.09 - 11:08

    > WINZIP > GAIN 98%
    90% sind bei Text und gzip(Huffmann) normal. 95% bei Logfiles mit bzip2.

    Die höhere Kompressionsrate liegt daran, das man es für doofe ausführlicher erläutern muss, was aber den wahren Informationsgehalt nicht erhöht und dadurch die Komprimierbarkeit/Kompressibilität steigert und auf einem komprimierten(z.b. vakuum-eingeschweissten) Kopfkissen will auch keiner schlafen. Diese Erläuterungen mindern dumme Kommentare und Pseudo-Argumente absichtlichen Falsch-Verstehens. Siehe bezahlte Anti-Health-Care-Typen in den Townhall-Meetings. Gesocks das nicht will, das arme Leute Krankenversorgung kriegen!.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Bahlsen GmbH & Co. KG, Hannover
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,99€
  2. 3,74€
  3. (-53%) 18,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
  2. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10
  3. Vorinstallierte App Samsung-Smartphones schicken Daten an chinesische Firma

  1. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.

  2. Microsoft: WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden
    Microsoft
    WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden

    Neuerungen für das Windows Subsystem für Linux (WSL) gibt es bisher nur mit großen Updates für Windows selbst. Dank der Architektur des neuen WSL2 könnte sich dies aber bald ändern, was einige Nutzer fordern.

  3. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
    Luftfahrt
    DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

    Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.


  1. 18:11

  2. 17:00

  3. 16:46

  4. 16:22

  5. 14:35

  6. 14:20

  7. 13:05

  8. 12:23