Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › #Twittersperrt: Twitter verbietet…

DIE PARTEI

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DIE PARTEI

    Autor: DrBernd 15.05.19 - 20:03

    Twitter hat wohl die Teilnahme der Partei DIE PARTEI an der EU-Wahl nicht bedacht. Eine Partei, welche selbst zur Wahl antritt und sich ggf. satirisch äußert kann doch wohl nicht gesperrt werden?

    Generell ist es absurd wie weit es gekommen ist, anstatt die Bildungsfernen zu ermächtigen selbstständig relevante und irreführende Informationen zu erkennen, wird man in eine wohlfühlwelt gebettet, bloß nicht selbst nachdenken.

  2. Re: DIE PARTEI

    Autor: twothe 15.05.19 - 20:37

    Twitter sagt ja klar das Accounts die nicht als Satire markiert sind gesperrt werden. Sonneborn darf also weiterhin seine Weisheiten kundtun, da steht ja schon Satire dran.

    Wie ist das jetzt eigentlich wenn Merkel dann auf ihrem Account wieder schreibt, dass es Deutschland so gut geht wie noch nie zuvor? Die ist ja schließlich nicht offiziell als Satire-Account gemeldet - soweit mir bekannt - von daher müsste das dann als irreführende Wahlwerbung gelten und gesperrt werden.

  3. Re: DIE PARTEI

    Autor: Emulex 15.05.19 - 21:36

    Sind die noch Satire, seit sie von einer NGO ihren Werbespot haben drehen lassen?

  4. Re: DIE PARTEI

    Autor: GodsBoss 15.05.19 - 21:54

    Wieso ausgerechnet DIE PARTEI? Wenn du jetzt von Spaßparteien wie SPD oder FDP geschrieben hättest, würde ich das ja verstehen... ;-)

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  5. Re: DIE PARTEI

    Autor: DrBernd 15.05.19 - 23:09

    GodsBoss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso ausgerechnet DIE PARTEI? Wenn du jetzt von Spaßparteien wie SPD oder
    > FDP geschrieben hättest, würde ich das ja verstehen... ;-)

    Eben weil es bei den Spaßparteien offensichtlich um Satire handelt :)

  6. Re: DIE PARTEI

    Autor: Herr Unterfahren 16.05.19 - 09:39

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sind die noch Satire, seit sie von einer NGO ihren Werbespot haben drehen
    > lassen?

    Kurze Antwort: Ja

    Begündung:
    Bei Satire geht es u.A. darum, die Schwächen des Systems auszuleuchten, vorzuführen und dadurch auf eine Verbesserung hinzuwirken. Die Reaktion des ZDF, diesen Spot nicht ausstrahlen zu wollen, weil Ertrinken ihnen nicht politisch genug ist*, und die gesteigerte Berichterstattung die der Spot zum Thema ausgelöst hat, haben ihr Ziel erreicht.
    Die Beißreflexe einiger ZDF- Zuschauer, die es ihren Enkeln nicht zumuten wollten, daß sie sehen wie ein Junge ertrinkt, während sie das gleiche täglich dulden wenn nicht gar befürworten solange es außerhalb ihres Blickfeldes geschieht, trägt ebenfalls dazu bei, daß die Diskussion weitergeht.

    *gibt es etwas, da weniger politisch ist, als der Wert von Menschenleben?

  7. Re: DIE PARTEI

    Autor: ufo70 16.05.19 - 09:57

    twothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Twitter sagt ja klar das Accounts die nicht als Satire markiert sind
    > gesperrt werden.

    D.h. mit einer popeligen Satire-Markierung kann die ganze Zensur ausgehebelt werden?! Das wird nicht lange so bleiben...

  8. Re: DIE PARTEI

    Autor: sebastilahn 16.05.19 - 12:04

    ufo70 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > D.h. mit einer popeligen Satire-Markierung kann die ganze Zensur
    > ausgehebelt werden?! Das wird nicht lange so bleiben...

    "Popelige" Markierungen konnten schon immer den entscheidenden Unterschied machen:

    Eine popelige Markierung an deinem KFZ-Kennzeichen sorgt dafür, ob du das KFZ überhaupt bewegen darfst, popelige Werbe-Markierungen auf Youtube sorgen dafür, ob du Geld bekommst oder Geld bezahlen darfst... Es gab auch mal Zeiten, da haben popelige Markierungen darüber entschieden, zu welcher Menschenklasse man zählt und wie hoch deine Lebenserwartung ist...

    Bitte nicht so leichtfertig damit umgehen, es gibt Menschen, die können sich ohne entsprechende Markierungen nicht im Leben orientieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  2. EHRMANN AG, Oberschönegg
  3. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,49€
  2. 51,95€
  3. 51,99€
  4. 4,31€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

MX Series im Hands on: Logitechs edle Eingabegeräte
MX Series im Hands on
Logitechs edle Eingabegeräte

Beleuchtet, tolles Tippgefühl und kabellos, dazu eine Maus mit magnetischem Schweizer Präzisionsrad: Logitech hat neue Eingabegeräte für seine Premium-Reihe veröffentlicht - beide unterstützen USB Typ C. Golem.de konnte MX Keys und MX Master 3 unter Windows und MacOS bereits ausprobieren.
Ein Hands on von Peter Steinlechner

  1. Unifying Sicherheitsupdate für Logitech-Tastaturen umgangen
  2. Gaming Logitech bringt mechanische Tastaturen mit flachen Schaltern
  3. Logitacker Kabellose Logitech-Tastaturen leicht zu hacken

FX Tec Pro 1 im Hands on: Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro
FX Tec Pro 1 im Hands on
Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro

Ifa 2019 Smartphones mit physischer Tastatur sind oft klobig - anders das Pro 1 des Startups FX Tec. Das Gerät bietet eine umfangreiche Tastatur mit gutem Druckpunkt und stabilem Slide-Mechanismus - wie es in einem ersten Kurztest beweist. Zusammengeklappt ist das Smartphone überraschend dünn.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A90 5G Samsung präsentiert 5G-Smartphone für 750 Euro
  2. Huami Neue Amazfit-Smartwatches kommen nach Deutschland
  3. The Wall Luxury Samsungs Micro-LED-Display kostet 450.000 Euro

  1. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    Elektromobilität
    Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

    Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

  2. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
    Saudi-Arabien
    Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

    Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.

  3. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
    Biografie erscheint
    Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

    US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.


  1. 14:21

  2. 12:41

  3. 11:39

  4. 15:47

  5. 15:11

  6. 14:49

  7. 13:52

  8. 13:25