Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › #Twittersperrt: Twitter verbietet…

total neu

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. total neu

    Autor: Füchslein 16.05.19 - 09:05

    "Es bleibt insbesondere der Eindruck bestehen, dass einige Personen aus dem rechtsgerichteten Spektrum gezielt Accounts gemeldet haben, um Einschüchterung zu verbreiten, und dass Twitter aktuell noch über keine Maßnahmen verfügt, um diesem Missbrauch entgegenzuwirken"

  2. Re: total neu

    Autor: Herr Unterfahren 16.05.19 - 09:41

    In dem Umfang und bei dem Tatbestand ist das neu.

    Bisher nutzten die Rechten Twitter ja eher dafür, um ihre eigene Desinformation zu verbreiten.

  3. Re: total neu

    Autor: throgh 16.05.19 - 10:39

    Da gebe ich dir Recht: Und jetzt um die Deutungshoheit über derlei Desinformationen und Falschaussagen zu erlangen: Das ist Doppelmoral wie sie im Buche steht denn sich selbst als "Opfer" inszenieren und dann aber andere Meinungsbilder, die im Widerspruch stehen umgehend und sofort unterdrücken wie auch die Plattformbetreiber dazu einbinden.

    GNU/Linux: Eine Wahlfreiheit zu haben ist besser als sich der reinen Bequemlichkeit hinzugeben, auch wenn das nicht immer einfach ist!

    Kein Freund von Schubladen, nimmt aber gern Hafermilch und Kekse, sofern er in eine Solche gestopft werden soll. Danke vorab dann!

  4. Re: total neu

    Autor: sebastilahn 16.05.19 - 12:09

    Herr Unterfahren schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In dem Umfang und bei dem Tatbestand ist das neu.
    >
    > Bisher nutzten die Rechten Twitter ja eher dafür, um ihre eigene
    > Desinformation zu verbreiten.

    Ich glaube auch nicht dass das überhaupt stimmt. Das können die Rechten nicht, dazu sind die viel zu doof. Das wäre einmal zuviel um die Ecke denken, was die von Geburt aus schon nicht können. Die haben doch nicht mal gerafft, dass sie der Soko Chemnitz mit ihrem Honeypot auf den Leim gegangen sind und ihre eigenen Kameraden angeschwärzt haben...
    Da können die sowas hier auch nicht.

  5. Re: total neu

    Autor: throgh 16.05.19 - 13:18

    Unterschätze da Niemanden und so plump gibt man sich da auch nicht. Ich habe beispielsweise mit Leuten gesprochen, die auf meine steten Rückfragen sehr gezielt nicht eingegangen sind und sich sehr spezifisch nur bestimmte Elemente wahlweise aus meinen Antworten und Kommentaren heraus gepickt haben oder dann später erst abseits der eigentlichen Debatte nochmals ein Pamphlet darauf basierend eröffnet haben.

    Kein Diskurs, und am Ende kann man an den Aussagen drehen wie man will, wenn es soweit passt dreht man sich Alles draus. Gerade das macht dieses Vorgehen so invasiv und nachhaltig schlimm für das gesellschaftspolitische Miteinander. Und spezifisch auf das politisch rechte Spektrum ist mancher Schreibtischtäter, manche Schreibtischtäterin noch weit schlimmer als das: Je mehr "Gläubige" man hat, je mehr "Folgende", desto besser und es reicht dann aus, wenn nur ein kleiner Prozentsatz wirklich unter diese Definition "Glaubiger / Gläubige" fällt ... das resultierende Echo ist immens, wenn Lügen weiter verteilt und Aussagen bis ins Unsägliche wie auch Menschenverachtende verdreht werden. Man kann dann auch am Schluss immer noch zurück rudern und es "nicht so gemeint" haben wollen. Die Aussagen bleiben dann derweil stehen und werden gern wie oft genutzt.

    GNU/Linux: Eine Wahlfreiheit zu haben ist besser als sich der reinen Bequemlichkeit hinzugeben, auch wenn das nicht immer einfach ist!

    Kein Freund von Schubladen, nimmt aber gern Hafermilch und Kekse, sofern er in eine Solche gestopft werden soll. Danke vorab dann!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Triaz GmbH, Freiburg
  2. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim/München
  3. Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Senatskanzlei, Hamburg
  4. L. STROETMANN Großverbraucher GmbH & Co. KG, Werne

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. 245,90€ + Versand
  3. 334,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

  1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring

    Die Telekom wollte in einer Gemeinde keine Glasfaser ausbauen. Als Karlsdorf-Neuthard selbst ein Netz verlegte, wurde mit Vectoring überbaut. Die Gemeinde musste aufhören.

  2. Glücksspiel: Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab
    Glücksspiel
    Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab

    Fire Emblem Heroes und Animal Crossing Pocket Camp haben demnächst ein paar Spieler weniger: Nintendo will die beiden Mobile Games in Belgien vollständig vom Markt nehmen.

  3. Entwicklung: Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen
    Entwicklung
    Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen

    Die Funktion zur Sicherheitswarnung von Github wird so erweitert, dass die Plattform auch direkt die Patches zum Einpflegen bereitstellt. Entwickler können Lücken und deren Lösung zudem in geschlossenen Gruppen betreuen.


  1. 19:15

  2. 19:00

  3. 18:45

  4. 18:26

  5. 18:10

  6. 17:48

  7. 16:27

  8. 15:30