Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › #Twittersperrt: Twitter verbietet…

total neu

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. total neu

    Autor: Füchslein 16.05.19 - 09:05

    "Es bleibt insbesondere der Eindruck bestehen, dass einige Personen aus dem rechtsgerichteten Spektrum gezielt Accounts gemeldet haben, um Einschüchterung zu verbreiten, und dass Twitter aktuell noch über keine Maßnahmen verfügt, um diesem Missbrauch entgegenzuwirken"

  2. Re: total neu

    Autor: Herr Unterfahren 16.05.19 - 09:41

    In dem Umfang und bei dem Tatbestand ist das neu.

    Bisher nutzten die Rechten Twitter ja eher dafür, um ihre eigene Desinformation zu verbreiten.

  3. Re: total neu

    Autor: throgh 16.05.19 - 10:39

    Da gebe ich dir Recht: Und jetzt um die Deutungshoheit über derlei Desinformationen und Falschaussagen zu erlangen: Das ist Doppelmoral wie sie im Buche steht denn sich selbst als "Opfer" inszenieren und dann aber andere Meinungsbilder, die im Widerspruch stehen umgehend und sofort unterdrücken wie auch die Plattformbetreiber dazu einbinden.

    GNU/Linux-libre: Eine Wahlfreiheit zu haben ist besser als sich der reinen Bequemlichkeit hinzugeben, auch wenn das nicht immer einfach ist!

    Hyperbola GNU/Linux | Alpine Linux | GuixSD | Trisquel 7

    Kein Freund von Schubladen, nimmt aber gern Hafermilch und Kekse, sofern er in eine Solche gestopft werden soll. Danke vorab dann!

  4. Re: total neu

    Autor: sebastilahn 16.05.19 - 12:09

    Herr Unterfahren schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In dem Umfang und bei dem Tatbestand ist das neu.
    >
    > Bisher nutzten die Rechten Twitter ja eher dafür, um ihre eigene
    > Desinformation zu verbreiten.

    Ich glaube auch nicht dass das überhaupt stimmt. Das können die Rechten nicht, dazu sind die viel zu doof. Das wäre einmal zuviel um die Ecke denken, was die von Geburt aus schon nicht können. Die haben doch nicht mal gerafft, dass sie der Soko Chemnitz mit ihrem Honeypot auf den Leim gegangen sind und ihre eigenen Kameraden angeschwärzt haben...
    Da können die sowas hier auch nicht.

  5. Re: total neu

    Autor: throgh 16.05.19 - 13:18

    Unterschätze da Niemanden und so plump gibt man sich da auch nicht. Ich habe beispielsweise mit Leuten gesprochen, die auf meine steten Rückfragen sehr gezielt nicht eingegangen sind und sich sehr spezifisch nur bestimmte Elemente wahlweise aus meinen Antworten und Kommentaren heraus gepickt haben oder dann später erst abseits der eigentlichen Debatte nochmals ein Pamphlet darauf basierend eröffnet haben.

    Kein Diskurs, und am Ende kann man an den Aussagen drehen wie man will, wenn es soweit passt dreht man sich Alles draus. Gerade das macht dieses Vorgehen so invasiv und nachhaltig schlimm für das gesellschaftspolitische Miteinander. Und spezifisch auf das politisch rechte Spektrum ist mancher Schreibtischtäter, manche Schreibtischtäterin noch weit schlimmer als das: Je mehr "Gläubige" man hat, je mehr "Folgende", desto besser und es reicht dann aus, wenn nur ein kleiner Prozentsatz wirklich unter diese Definition "Glaubiger / Gläubige" fällt ... das resultierende Echo ist immens, wenn Lügen weiter verteilt und Aussagen bis ins Unsägliche wie auch Menschenverachtende verdreht werden. Man kann dann auch am Schluss immer noch zurück rudern und es "nicht so gemeint" haben wollen. Die Aussagen bleiben dann derweil stehen und werden gern wie oft genutzt.

    GNU/Linux-libre: Eine Wahlfreiheit zu haben ist besser als sich der reinen Bequemlichkeit hinzugeben, auch wenn das nicht immer einfach ist!

    Hyperbola GNU/Linux | Alpine Linux | GuixSD | Trisquel 7

    Kein Freund von Schubladen, nimmt aber gern Hafermilch und Kekse, sofern er in eine Solche gestopft werden soll. Danke vorab dann!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  2. EHRMANN AG, Oberschönegg
  3. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. 229,00€
  3. 4,31€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IMHO: Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
IMHO
Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

Die technischen Werte der beiden elektrischen Porsche Taycan-Versionen sind beeindruckend. Viele werden sie als "Tesla-Killer" bezeichnen. Doch preislich peilt Porsche damit eine extrem kleine Zielgruppe an: Ein gut ausgestatteter Turbo S kostet 214.000 Euro.
Ein IMHO von Dirk Kunde

  1. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming
  2. IMHO Valve, so geht es nicht weiter!
  3. Onlinehandel Tesla schlägt Kaufinteressenten die Ladentür vor der Nase zu

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    1. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
      Elektromobilität
      Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

      Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

    2. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
      Saudi-Arabien
      Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

      Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.

    3. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
      Biografie erscheint
      Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

      US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.


    1. 14:21

    2. 12:41

    3. 11:39

    4. 15:47

    5. 15:11

    6. 14:49

    7. 13:52

    8. 13:25