1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ublock Origin und Adblock Plus…

Zum Glück läuft hier Pi-hole...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zum Glück läuft hier Pi-hole...

    Autor: WalterWhite 12.11.19 - 14:14

    ... Und wenn der bald unterwandert wird fliegen die Verursacher hier von allen Geräten der Familie, noch kann man zb DOH in Chrome Flags ja noch deaktivieren, bin aber bereit das Katz und Maus Spiel bis zum tot weiter zu spielen :)

  2. Re: Zum Glück läuft hier Pi-hole...

    Autor: Zockmock 12.11.19 - 14:20

    Ja habe ich auch aber damit lässt sich nur DNS filtern. Twitch und Youtube ohne Browser Ad-Blocker zeigen somit Werbung an, da die Werbung von der gleichen Domain wie auch die Videos kommen und das kann der Pi-hole leider nicht filtern. Ziemlich blöd aber klever von Youtube und Twitch (Amazon).

  3. Re: Zum Glück läuft hier Pi-hole...

    Autor: Schattenwerk 12.11.19 - 14:35

    Fragwürdige Aussage. Ich selbst verwende kein Pi-Hole aber habe deren Filter-Regeln auf meiner pfsense integriert. Wenn ich nun eine Instanz von Chromium öffne und dort ohne jedes Plugin (habe in Chromium nicht einmal ein Adblocker o.ä. installiert) diverse Twitch-Streams und Youtube-Videos durchgeklickt und es kam nie Werbung.

    Entweder habe ich einen lucky moment erwischt oder es geht derzeit doch (noch) rein über DNS und IPs.

  4. Re: Zum Glück läuft hier Pi-hole...

    Autor: Zockmock 12.11.19 - 16:14

    Hmm seltsam, ich weiß aber dass das ein großes Thema ist, gerade mit Youtube und Pi-Hole. Gibt auch zig Threats zum Thema. Und bei Twitch ist es leider so da Amazon das über deren System ausliefert und ich es nicht geblockt bekommen habe. Jeder Stream fängt dann mit Werbung an. Aber ich habe eher das Problem am Fire TV und auf meinen Tablets (Android und iOS). Kann aber auch sein das pfsense da besser blockt bzw. filter, ist ja auch ein Proxy mit DNS und nicht nur DNS Filter wie Pi-Hole.

  5. Re: Zum Glück läuft hier Pi-hole...

    Autor: uschatko 13.11.19 - 13:31

    ja läuft im Heimnetz auch, blöd wenn man viel unterwegs ist. Da hilft der pi-Hole daheim recht wenig.... ich bin am überlegen mir eine ständig laufende VM auf den Rechner zu installieren. Blöd das da unnötigerweise Ressourcen verbraucht werden nur weil die Browserhersteller denken sie seien Gott.

  6. Re: Zum Glück läuft hier Pi-hole...

    Autor: LarryLaffer 14.11.19 - 11:39

    Wenn's denn die heimische Pi-hole Instanz zur Filterung sein soll, weshalb keinen Raspi und von unterwegs per VPN ins Heimnetz und darüber surfen. Ja ist ein wenig durch die Brust ins Auge, doch ohne Weiteres machbar. Dann auf den Mobilgeräten lieber AdAway+AFWall+ oder eben Blokada.
    Aber Mozilla-basierte Browser unterstützen ja (derzeit noch) uBlock Origin, uMatrix, DecentralEyes, HTTPSEverywhere...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Migratec Netzwerktechnik GmbH, Backnang bei Stuttgart
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. sunzinet, Köln, Stuttgart, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,95€
  2. 4,32€
  3. (-42%) 25,99€
  4. (-60%) 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2
  3. Micropython Das Pyboard D ist ein Steckbausatz für IoT-Bastler

  1. Glasfaserausbau in Region Stuttgart: 20.000 Haushalte bekommen FTTH
    Glasfaserausbau in Region Stuttgart
    20.000 Haushalte bekommen FTTH

    Innerhalb von sechs Monaten ist in der Region Stuttgart viel passiert beim FTTH-Ausbau. Am Freitag wurden in Stuttgart erste Ergebnisse präsentiert.

  2. Disney+: Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben
    Disney+
    Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben

    Die Konkurrenz bei den Streaming-Anbietern wird zunehmen und die Kaufkraft der Nutzer ist begrenzt. Laut einer Umfrage gibt es für viele Kunden eine Obergrenze.

  3. Unix-artige Systeme: Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von VPN-Verbindung
    Unix-artige Systeme
    Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von VPN-Verbindung

    Durch eine gezielte Analyse und Manipulation von TCP-Paketen könnten Angreifer eigene Daten in VPN-Verbindungen einschleusen und diese so übernehmen. Betroffen sind fast alle Unix-artigen Systeme sowie auch VPN-Protokolle. Ein Angriff ist in der Praxis wohl aber eher schwierig.


  1. 18:19

  2. 16:34

  3. 15:53

  4. 15:29

  5. 14:38

  6. 14:06

  7. 13:39

  8. 12:14