Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ublock und Privacy Badger: Google…

Was ist los bei Google? Laufen die jetzt Amok?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist los bei Google? Laufen die jetzt Amok?

    Autor: Unix_Linux 01.06.19 - 20:32

    Erst das mit huawei, jetzt Werbeblocker einschränken...

    Ich weiss ja nicht, aber so langsam versaut sich Google ihren Ruf...

    Ich meine genug verdienen die ja. Wollen die unbedingt so mächtig werden, bis sie ein falls fürs Kartellamt sind?

    Ich bin derzeit rigeros am Google ersetzen. Ausser Maps benutze ich fast nichts mehr von denen, was nicht sein muss. Ich hoffe echt dass ark OS so schnell wie möglich kommt.

    Es reicht...

    Das Web ohne Werbeblocker ist eine absolute zumutung.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 01.06.19 20:35 durch Unix_Linux.

  2. Re: Was ist los bei Google? Laufen die jetzt Amok?

    Autor: SJ 01.06.19 - 20:40

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erst das mit huawei

    Das ist nicht auf Google's Mist gewachsen sondern das Trumepltier hat das so verordnet - und ja, als Google würde ich dem auch Folge leisten...

    > jetzt Werbeblocker einschränken...

    Das ist schon seit letztem Herbst bekannt, dass Google hiezu Pläne hat.

    > Ich weiss ja nicht, aber so langsam versaut sich Google ihren Ruf...

    Wie denn das?

    > Ich meine genug verdienen die ja. Wollen die unbedingt so mächtig werden,
    > bis sie ein falls fürs Kartellamt sind?

    Wieso sollte das was fürs Kartellamt sein?

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  3. Re: Was ist los bei Google? Laufen die jetzt Amok?

    Autor: quasides 01.06.19 - 22:10

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unix_Linux schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Erst das mit huawei
    >
    > Das ist nicht auf Google's Mist gewachsen sondern das Trumepltier hat das
    > so verordnet - und ja, als Google würde ich dem auch Folge leisten...
    >
    > > jetzt Werbeblocker einschränken...
    >
    > Das ist schon seit letztem Herbst bekannt, dass Google hiezu Pläne hat.
    >
    > > Ich weiss ja nicht, aber so langsam versaut sich Google ihren Ruf...
    >
    > Wie denn das?
    >
    > > Ich meine genug verdienen die ja. Wollen die unbedingt so mächtig
    > werden,
    > > bis sie ein falls fürs Kartellamt sind?
    >
    > Wieso sollte das was fürs Kartellamt sein?

    das könnte tatsächlich was fürts kartellamt sein.
    man misbraucht die marktmacht mit chrome um das eigene geschäftsmodell zu verbessern.
    man wird nur leider vermutlich das ganze technisch genug verklären können um damit durchzukommen.

    dazu kommen die axel springer schergen denen offensichtlich das eu parlament gehört denen die werbeblocker ebenfalls ein dorn im auge sind.

    also wird hüben wie drüben wohl nix rauskommen, grundlage könnte aber tatsächlich da sein

  4. Re: Was ist los bei Google? Laufen die jetzt Amok?

    Autor: Morning 02.06.19 - 01:53

    die können es sich jetzt "leisten" die Liberalität, die sie groß gemacht hat, weitestgehend einzudämmen. Wenn die Leute da nicht Konsequent sind und sich nen anderen Browser suchen (Google Suche ginge ja trotzdem) wird sich auch nichts drehen. Warum man so nen Aufstand machen muss bei dieser geringen Anzahl an Ad-Block-Nutzer bleibt auch n Rätsel.

  5. Re: Was ist los bei Google? Laufen die jetzt Amok?

    Autor: sg-1 02.06.19 - 02:34

    Klein halten,solange es geht.

    Konsequenz für mich: Chrome wird deinstalliert

  6. Re: Was ist los bei Google? Laufen die jetzt Amok?

    Autor: unbuntu 02.06.19 - 09:56

    quasides schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das könnte tatsächlich was fürts kartellamt sein.
    > man misbraucht die marktmacht mit chrome um das eigene geschäftsmodell zu
    > verbessern.
    > man wird nur leider vermutlich das ganze technisch genug verklären können
    > um damit durchzukommen.

    Da muss man nicht technisch versiert sein, es gibt einfach kein Recht auf "Addons für den Browser anderer Firmen anbieten". Chrome Mobile lässt nichtmal Addons zu, da hättest du ja auch schon lange klagen können.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  7. Re: Was ist los bei Google? Laufen die jetzt Amok?

    Autor: ChMu 02.06.19 - 10:13

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erst das mit huawei, jetzt Werbeblocker einschränken...

    Zwei verschiedene Dinge. Erstes ist verordnet, da muss Google handeln. Dabei ging es um mobile Geraete. Zweites ist eine reine Geschaefts Entscheidung und betrifft Desktop Systeme bei denen OPTIONAL die Chrome Software installiert wurde. Nichts und niemand verhindert, das Du einen anderen Browser mit Ad Blocker nutzt.
    >
    > Ich weiss ja nicht, aber so langsam versaut sich Google ihren Ruf...

    Welchen Ruf?
    >
    > Ich meine genug verdienen die ja. Wollen die unbedingt so mächtig werden,
    > bis sie ein falls fürs Kartellamt sind?

    Bei nicht vorinstallierter, freiwillig genutzter und einer unter vielen Angebote Software hat das Kartel Amt nichts damit zu tun.
    >
    > Ich bin derzeit rigeros am Google ersetzen. Ausser Maps benutze ich fast
    > nichts mehr von denen, was nicht sein muss. Ich hoffe echt dass ark OS so
    > schnell wie möglich kommt.
    >
    Google war noch nie auf dem Desktop noetig, da muss man nichts ersetzen, es ist ja gar nicht da? Du hast doch alles selber installiert? Mobile Geraete zaehlen ja hier nicht, da konnte man noch nie extensions installieren. Ist scheinbar auch ok.

    > Es reicht...

    Ehm, das hast Du selbst gemacht?
    >
    > Das Web ohne Werbeblocker ist eine absolute zumutung.

    Dann nutze doch einen Werbeblocker? Was haellt Dich denn auf?

  8. Re: Was ist los bei Google? Laufen die jetzt Amok?

    Autor: TmoWizard 02.06.19 - 14:19

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Dann nutze doch einen Werbeblocker? Was haellt Dich denn auf?

    Seine Beiträge hier bei Golem! ;-)

    *** TmoWizard ***

    Kleinigkeiten erledige ich sofort, Wunder dauern etwas länger und ab Mitternacht wird gezaubert! ;)

  9. Re: Was ist los bei Google? Laufen die jetzt Amok?

    Autor: frankenwagen 02.06.19 - 22:18

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unix_Linux schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Erst das mit huawei
    >
    > Das ist nicht auf Google's Mist gewachsen sondern das Trumepltier hat das
    > so verordnet - und ja, als Google würde ich dem auch Folge leisten...
    >
    > > jetzt Werbeblocker einschränken...
    >
    > Das ist schon seit letztem Herbst bekannt, dass Google hiezu Pläne hat.
    >
    > > Ich weiss ja nicht, aber so langsam versaut sich Google ihren Ruf...
    >
    > Wie denn das?
    >
    > > Ich meine genug verdienen die ja. Wollen die unbedingt so mächtig
    > werden,
    > > bis sie ein falls fürs Kartellamt sind?
    >
    > Wieso sollte das was fürs Kartellamt sein?

    Die sind eigentlich schon lange ein Fall für das Kartellamt. Die Google Suche hat in Deutschland eine Marktbeherrschende Stellung von deutlich über 90%.

  10. "Marktbeherrschende Stellung"

    Autor: Herricht 03.06.19 - 12:54

    Und? Das ist nicht verboten. Das dürfte nur interessant werden, wenn Google einen deutschen Suchmaschinenanbieter kaufen wollte.

  11. Re: Was ist los bei Google? Laufen die jetzt Amok?

    Autor: Dakkaron 03.06.19 - 13:35

    Das Problem kommt dann wenn Google in Chrome einen eigenen Adblocker integriert (https://www.zdnet.de/88351373/chrome-integrierter-ad-blocker-startet-am-9-juli/) der Googles Werbung nicht blockiert und gleichzeitig verhindert dass Nutzer 3rd-Party-Adblocker installieren die Googles Werbung blockieren.

    Das kann das Kartellamt tatsächlich als unfairen Wettbewerb werten, da sie durch ihre marktbeherrschende Stellung beim Browser Webseitenbetreiber beeinflussen wollen Google-Werbung auf ihrer Webseite zu platzieren, da Werbung von anderen Anbietern wahrscheinlich deutlich öfter blockiert wird. Im Extremfall könnte Google alle Nicht-Google-Werbung im Chrome blockieren, womit sie alle anderen Werbeanbieter in einem Schwung vom Markt wischen würden, da die Werbung auf dem Großteil der Browser nicht angezeigt werden würde.

    Ähnliche Geschichte ist passiert wie Microsoft den Internet Explorer bei Windows vorinstalliert hat, da sie damit ihre Marktmacht bei Betriebssystemen verwendet haben um mit dem Internet-Explorer einen unfairen Vorteil über die Konkurrenz zu verschaffen.

  12. Re: Was ist los bei Google? Laufen die jetzt Amok?

    Autor: plutoniumsulfat 04.06.19 - 11:51

    Dazu müsste Chrome einen entsprechenden Marktanteil haben, nicht die Google Suche.

  13. Re: Was ist los bei Google? Laufen die jetzt Amok?

    Autor: bofhl 11.06.19 - 13:51

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erst das mit huawei, jetzt Werbeblocker einschränken...
    >
    > Ich weiss ja nicht, aber so langsam versaut sich Google ihren Ruf...
    >
    > Ich meine genug verdienen die ja. Wollen die unbedingt so mächtig werden,
    > bis sie ein falls fürs Kartellamt sind?
    >
    > Ich bin derzeit rigeros am Google ersetzen. Ausser Maps benutze ich fast
    > nichts mehr von denen, was nicht sein muss. Ich hoffe echt dass ark OS so
    > schnell wie möglich kommt.
    >
    > Es reicht...
    >
    > Das Web ohne Werbeblocker ist eine absolute zumutung.

    Das ging schon viel früher los - mit Android 5! Da wurde auf einmal den Programmen verboten die Liste der laufenden Programme zu ermitteln! Kurz gesagt wurde die API, die es in Linux-Kernel gibt, so weit versaut, dass keine Programme außer die von Google selbst -die als System laufen- auf die Prozesslisten zugreifen können!
    Verkauft wurde das den Leuten mal wieder als "Sicherheitsgrund"! Ist aber genauso Schwachsinn wie "rooten" als "Sicherheitsproblem" hinzustellen!
    Nun kommt im nächsten Android noch weiterer Unsinn - und wieder wird das als Sicherheit verkauft! (gemeint sind hier schwachsinnige Änderungen im Bereich von Dateizugriffe - nun soll alles statt über die normalen Linux-OS-Calls, die extrem schnell sind, über eigene APIs ab zu handeln sein, was unendlich langsam ist da nun alles auf den internen Flash-Speichern herum kopiert werden muss! Sicherheit dabei? Nö, unbekannt - höchstens das Google nun selbst die letzte Datei scannen kann...)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GEOMAGIC GmbH, Leipzig
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. Enertrag Aktiengesellschaft, Berlin
  4. BWI GmbH, München, Rheinbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 64,90€ (Bestpreis!)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43