1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Übernahme: Disney zahlt für 21st…

Disney hat sich selbst ins Aus geschossen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Disney hat sich selbst ins Aus geschossen

    Autor: Dividka 20.03.19 - 08:51

    Wenn ein Film von Disney kommt, überlege ich mir mittlerweile zweimal ob ich ihn schaue oder es besser lasse, ich tendiere zu letzterem.
    Nachdem man die besten Klassiker auf ultimative Weise komplett zerstört hat (Jurassic Park oder Star Wars), kann ich mir das nicht mehr antun.

  2. Re: Disney hat sich selbst ins Aus geschossen

    Autor: Peter Brülls 20.03.19 - 08:59

    Dividka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ein Film von Disney kommt, überlege ich mir mittlerweile zweimal ob
    > ich ihn schaue oder es besser lasse, ich tendiere zu letzterem.
    > Nachdem man die besten Klassiker auf ultimative Weise komplett zerstört hat
    > (Jurassic Park oder Star Wars), kann ich mir das nicht mehr antun.

    Oh, haben sie die alten Filme geändert? So wie es der Haupturheber von Star Wars vor dem Kauf durch Disney getan hat?

  3. Re: Disney hat sich selbst ins Aus geschossen

    Autor: Nappi16 20.03.19 - 09:20

    Dividka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ein Film von Disney kommt, überlege ich mir mittlerweile zweimal ob
    > ich ihn schaue oder es besser lasse, ich tendiere zu letzterem.
    > Nachdem man die besten Klassiker auf ultimative Weise komplett zerstört hat
    > (Jurassic Park oder Star Wars), kann ich mir das nicht mehr antun.

    Hmm... was hat Disney doch gleich mit Jurassic Park zu tun ?
    Wäre mir neu das Disney Filme der Konkurrenz "Zerstört"... vor allem dass die Konkurrenz sich das auch noch gefallen lässt...

  4. Re: Disney hat sich selbst ins Aus geschossen

    Autor: KillerKowalski 20.03.19 - 09:22

    Sei doch nicht so pessimistisch. Wenn die neuen Filme so scheiße sind, dann wirken im Vergleich dazu die alten Filme umso besser.
    Glückwunsch, Jurassic Park 2+3 und Episode 1+2 sind nun endlich gute Filme. Danke Disney!

    Btw. wie hängt Jurassic Park nun genau mit Disney zusammen?

  5. Re: Disney hat sich selbst ins Aus geschossen

    Autor: svnshadow 20.03.19 - 09:40

    Dividka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ein Film von Disney kommt, überlege ich mir mittlerweile zweimal ob
    > ich ihn schaue oder es besser lasse, ich tendiere zu letzterem.
    > Nachdem man die besten Klassiker auf ultimative Weise komplett zerstört hat
    > (Jurassic Park oder Star Wars), kann ich mir das nicht mehr antun.

    Hmmm, dann solltest du vorsichtshalber keinen film mehr gucken..... könnte ja sein das es ein sub-label von disney is :D

    Wie sie bitte "Klassiker" ruiniert haben sollen, musst du aber mal erklären! denn ich habe irgendwie keinen Re-Cut zu JP gefunden und die Änderungen bei Classic Star Wars gehen auch nicht aufs Konto von Disney!

    Is aber vermutlich einfacher pauschal zu haten ;)

  6. Re: Disney hat sich selbst ins Aus geschossen

    Autor: Micha_T 20.03.19 - 09:50

    XD meine rede. Nur durch schlechtes kann man gutes erkennen.

  7. Re: Disney hat sich selbst ins Aus geschossen

    Autor: Dividka 20.03.19 - 10:11

    svnshadow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dividka schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn ein Film von Disney kommt, überlege ich mir mittlerweile zweimal ob
    > > ich ihn schaue oder es besser lasse, ich tendiere zu letzterem.
    > > Nachdem man die besten Klassiker auf ultimative Weise komplett zerstört
    > hat
    > > (Jurassic Park oder Star Wars), kann ich mir das nicht mehr antun.
    >
    > Hmmm, dann solltest du vorsichtshalber keinen film mehr gucken..... könnte
    > ja sein das es ein sub-label von disney is :D
    >
    > Wie sie bitte "Klassiker" ruiniert haben sollen, musst du aber mal
    > erklären! denn ich habe irgendwie keinen Re-Cut zu JP gefunden und die
    > Änderungen bei Classic Star Wars gehen auch nicht aufs Konto von Disney!
    >
    > Is aber vermutlich einfacher pauschal zu haten ;)

    Ich habe mich wohl etwas blöd ausgetrückt, an den Klassikern selbst wurde natürlich nichts geändert. Es ging explizit um die Fortführungen.
    Das hat auch nichts mit haten zu tun, sondern einfach mit der Filmqualität.

  8. Re: Disney hat sich selbst ins Aus geschossen

    Autor: x2k 20.03.19 - 10:55

    Dividka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Ich habe mich wohl etwas blöd ausgetrückt, an den Klassikern selbst wurde
    > natürlich nichts geändert. Es ging explizit um die Fortführungen.
    > Das hat auch nichts mit haten zu tun, sondern einfach mit der Filmqualität.

    Den Leuten musst du mittlerweile jeden gedankenschritt einzelnd verkaufen und erklären. Von alleine kommt ja leider keiner mehr auf die Idee eine Aussage selbstständig zuende zu denken. :-(

  9. Re: Disney hat sich selbst ins Aus geschossen

    Autor: genussge 20.03.19 - 11:22

    Jurassic Park (und alle Nachfolger inkl. Jurassic World) ist ein Film von Universal Studios - keine Disney Produktion.

  10. Re: Disney hat sich selbst ins Aus geschossen

    Autor: George99 20.03.19 - 11:32

    Dass Hollywood fast nur noch Fortsetzungen oder Neuverfilmungen von erfolgreichen früheren Filmen dreht, ist weder ein neues Phänomen, noch Disney allein für schuld.

    Oder wie einer der Studenten in Scream 2(!) so schön sagte: "Fortsetzungen sind Kacke! Das sind von Haus aus wertlose Filme."

  11. Re: Disney hat sich selbst ins Aus geschossen

    Autor: thomy22 20.03.19 - 11:49

    Zum Glück wird keiner von euch gezwungen ins Kino zu gehen oder sich die Filme sonstwo anzuschauen. Gibt ja so viele Alternativen wie noch nie zuvor in der heutigen Zeit.

    Ich finde Disney-Filme weiterhin Klasse. Egal ob für Jung oder Alt, 90% ist sehr sehr gut und wenn man sich die Bewertungen und Einnahmen ansieht, machen Sie sicher mehr Richtig als Falsch. Jedem kann man es eh nicht Recht machen.

    Mir persönlich gefallen die Filme deutlich besser als 90% von dem was Netflix bisher produziert hat. Da kann man eine Handvoll davon wirklich als gut bezeichnen, aber auch da sei gesagt, Sie haben über 100 Millionen Abonnenten (noch, wird sich spätestens 2020 ändern wenn Disney und Fox Material nicht mehr gezeigt wird, davon bin ich überzeugt) also treffen Sie wohl viele Geschmäcker und somit ist auch das Geschäftsmodell und die Strategie richtig.

  12. Re: Disney hat sich selbst ins Aus geschossen

    Autor: onkologiestudent 20.03.19 - 13:21

    Ich mag Disney und die Filme von Disney sehr sehr gerne.
    Die neuen UND die alten.

    Ein toller Konzern, der mir und meiner Familie immer wieder Spaß und Freude bringt, ganz besonders im Disneyland!

    Ich mag Disney :)

  13. Re: Disney hat sich selbst ins Aus geschossen

    Autor: DeathMD 20.03.19 - 13:23

    Aha...

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  14. Nicht von dir auf andere schließen

    Autor: Kondom 20.03.19 - 13:31

    Weil du das so machst hat sich Disney also selbst ins Aus geschossen?


    Na mal schauen wieviele deinem Beispiel folgen werden.

  15. Re: Disney hat sich selbst ins Aus geschossen

    Autor: NuTSkuL 20.03.19 - 13:41

    Muss mittlerweile jeder, der Kritik äußert ein großes 'IMHO' davor schreiben, damit nicht aus jeder Ecke trolls gekrochen kommen. Oder was will Kondom mit seiner liebevollen Aussage bewirken? Leute... Wenn jemand Kritik äußert ist er nicht lächerlich... Sondern mit der Art, wie viele darauf reagieren, machen sie sich lächerlich.

    Btw. Bin ganz beim TE. Die Filme mögen technisch echt gut sein, inhaltlich jedoch ne ziemliche Null Nummer. Und dies trifft für uns insbesondere auch auf die neueren Animationsfilme zu. Ich wollte sie mögen, aber es ging einfach nicht.

  16. Re: Disney hat sich selbst ins Aus geschossen

    Autor: onkologiestudent 20.03.19 - 13:56

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aha...


    Galt das mir?

    Was soll denn ein "aha..." für eine Antwort sein?
    Interessiert dich nicht, dass es auch Leute gibt die Disneyfilme sehr gut finden?

  17. Re: Disney hat sich selbst ins Aus geschossen

    Autor: Peter Brülls 20.03.19 - 15:38

    x2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dividka schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Ich habe mich wohl etwas blöd ausgetrückt, an den Klassikern selbst
    > wurde
    > > natürlich nichts geändert. Es ging explizit um die Fortführungen.
    > > Das hat auch nichts mit haten zu tun, sondern einfach mit der
    > Filmqualität.
    >
    > Den Leuten musst du mittlerweile jeden gedankenschritt einzelnd verkaufen
    > und erklären. Von alleine kommt ja leider keiner mehr auf die Idee eine
    > Aussage selbstständig zuende zu denken. :-(

    Oh, keine Sorge. „Die Leute“ verstehen den Gedankenschritt durchaus. Sie halten ihn nur für wirr und irrelevant.

    Das ist genau das gleiche wie „Kindheit ruiniert“ durch Ghostbuster und ähnliches, nämlich „mimimimi“ das man nicht so ganz ernst nehmen kann.

    Wenn der neue Krams nicht gefällt, dann schaut man ihn halt nicht. Davon wird einem nichts weggenommen, außer einem hypothetischen Sequel, dass nur in der Fantasie existierte.


    “The American novelist James M. Cain once remarked that he had rarely gone to see the screen version of one of his novels. “People tell me, don’t you care what they’ve done to your book? I tell them, they haven’t done anything to my book. It’s right there on the shelf. They paid me and that’s the end of it.”


    Auch die Einstellung von Alan Moore, nebenbei bemerkt.

  18. Re: Disney hat sich selbst ins Aus geschossen

    Autor: Sinnfrei 21.03.19 - 15:04

    Die haben bestimmt kleine Mäuse zu Universal geschickt um Jurassic Park zu sabotieren.

    __________________
    ...

  19. Re: Disney hat sich selbst ins Aus geschossen

    Autor: George99 21.03.19 - 15:22

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das ist genau das gleiche wie „Kindheit ruiniert“ durch
    > Ghostbuster und ähnliches, nämlich „mimimimi“ das man nicht so
    > ganz ernst nehmen kann.

    Was heißt mimimimi? Wenn ich Scheiße sehe, lasse ich mir das Recht nicht nehmen zu sagen, dass es Scheiße ist. Mimimimi dagegen ist, wenn die Kinobetreiber wieder alle heulen, dass niemand mehr ins Kino geht wg. der ganzen illegalen Streams. Nein, es ist liegt schlicht daran, dass das heutigen Kinoprogramm eben zu 99% den fünfte Teil der Piraten oder Sternenkrieger ist oder die sechste Neuverfilmung von King Kong oder der dröflte langweilige Superheld.

  20. Re: Disney hat sich selbst ins Aus geschossen

    Autor: JahDan 21.03.19 - 21:07

    Disney ist genau so ein dreckiges profitgeiles Unternehmen wie alle anderen auch. Aber ja die bringen oft ein hochwertiges Endprodukt raus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  2. Haufe Group, Berlin
  3. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg
  4. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 16,99€
  2. (-70%) 5,99€
  3. 52,99€
  4. 4,32€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    1. Bundesrechnungshof: Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus
      Bundesrechnungshof
      Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus

      Bundesbehörden haben mehrere Millionen Euro für eigene Apps ausgegeben. Der Bundesrechnungshof will diese abschalten lassen, wenn der Betrieb weitere Kosten verursacht.

    2. Riot Games: Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends
      Riot Games
      Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends

      Zwei sehr unterschiedliche Abenteuer für Einzelspieler hat Riot Games vorgestellt - beide sind in der Welt von League of Legends angesiedelt. In Ruined King erkunden die Champions die mysteriösen Schatteninseln, Conv/Rgence beschäftigt sich mit Zeitmanipulation.

    3. Energiewende: Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
      Energiewende
      Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

      Dänemark will seine klimaschädlichen Emissionen bis 2030 um 70 Prozent reduzieren. Eine Maßnahme ist der weitere Ausbau der Windenergie. Die Regierung plant einen riesigen Windpark mit angeschlossener Power-To-X-Anlage auf einer künstlichen Insel.


    1. 18:10

    2. 16:56

    3. 15:32

    4. 14:52

    5. 14:00

    6. 13:26

    7. 13:01

    8. 12:15