Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Übernahme: Walt Disney kauft Teile…

Hierfür braucht Disney mehr eigene Inhalte, die es seinen Kunden bieten kann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hierfür braucht Disney mehr eigene Inhalte, die es seinen Kunden bieten kann.

    Autor: plutoniumsulfat 14.12.17 - 23:52

    Äh...hab ich das gerade richtig gelesen? Disney hat nicht genug Inhalte, die es Zuschauern bieten könnte? Reden wir hier vom selben Disney? :D

  2. Re: Hierfür braucht Disney mehr eigene Inhalte, die es seinen Kunden bieten kann.

    Autor: Dungeon Master 15.12.17 - 04:20

    Streaming soll das Kerngeschäft für die jugendliche Zielgruppe werden. Damit kann man ein vielfältigeres Angebot als im klassischen TV bieten. Also braucht man mehr Inhalt. Ich finde diesen Kauf absolut logisch.

    Es war mir ein Volksfest.

  3. Re: Hierfür braucht Disney mehr eigene Inhalte, die es seinen Kunden bieten kann.

    Autor: Dwalinn 15.12.17 - 08:21

    Gegner sind Netflix und Amazon, da braucht man schon ein recht breit gefächertes Angebot. Mit Hulu hat man jetzt aber schonmal ne sehr breite Grundlage die man mit seinen Blockbuster garnieren kann.

  4. Re: Hierfür braucht Disney mehr eigene Inhalte, die es seinen Kunden bieten kann.

    Autor: genussge 15.12.17 - 10:27

    Es wird ja noch ein eigener Steam seitens Disney starten. Mit dem jetzigen Kauf etwas unnötig. Vielleicht wird dann in ein paar Jahren der schwächere / schwächste Stream eingestellt / zusammengelegt.

  5. Re: Hierfür braucht Disney mehr eigene Inhalte, die es seinen Kunden bieten kann.

    Autor: Dwalinn 15.12.17 - 12:25

    Steht das immer noch fest? Ich hätte gedacht das man das jetzt etwas kombiniert.

    Oder man will beim Disney-Stream sich wirklich eher auf Animation/Trickfilme konzentrieren zusammen mit den zahlreichen Kinder/Teenager Serien.

    Filme wie Star Wars oder Fluch der Karibik könnte man dann eher bei Hulu unterbringen.

  6. Re: Hierfür braucht Disney mehr eigene Inhalte, die es seinen Kunden bieten kann.

    Autor: genussge 15.12.17 - 13:21

    Serien von Star Wars und Marvel sind geplant. Ebenfalls Soll der zweite Teil "Die Eiskönigin" exklusiv nach dem Kino bei Disney Stream zu sehen sein. Hier Infos:

    http://www.giga.de/unternehmen/disney/specials/disney-diese-neuen-serien-und-filme-gibts-exklusiv-im-stream/

  7. Re: Hierfür braucht Disney mehr eigene Inhalte, die es seinen Kunden bieten kann.

    Autor: Dwalinn 15.12.17 - 14:27

    Wird auf alle fälle Interessant werden.

  8. Re: Hierfür braucht Disney mehr eigene Inhalte, die es seinen Kunden bieten kann.

    Autor: Pete Sabacker 19.12.17 - 15:53

    Ich freue mich schon auf Star Wars: Die letzten X-Men 2.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical SE, Koblenz
  2. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel
  3. DomainFactory GmbH, Ismaning
  4. Information Factory Deutschland GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 29,97€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

BeA: Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
BeA
Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken
  1. BeA Bundesrechtsanwaltskammer stellt Zahlungen an Atos ein
  2. Chipkarten-Hersteller Thales übernimmt Gemalto
  3. Atos Gemalto bekommt 4,3-Milliarden-Euro-Angebot

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. NetzDG Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Festnetz und Mobilfunk: Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike
    Festnetz und Mobilfunk
    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

    Trotz großem Einsatz vieler Techniker sind einige Tausend Kunden der Telekom nach dem Orkan Friederike noch ohne Netzversorgung. Eine ganze Reihe der Schadensstellen sind noch nicht erreichbar.

  2. God of War: Papa Kratos kämpft ab April 2018
    God of War
    Papa Kratos kämpft ab April 2018

    Sony hat den Veröffentlichungstermin für das nächste God of War bekanntgegeben: Ende April 2018 wird sich Hauptfigur Kratos auf der Playstation 4 in Kämpfe mit anderen Göttern stürzen - und versuchen, seinem Sohn ein guter Papa zu sein.

  3. Domain: Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de
    Domain
    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

    Wegen ausstehender Kosten für eine einstweilige Verfügung hat Richard Gutjahr die Domain Compact-online.de pfänden lassen. Das Magazin hatte wahrheitswidrige Behauptungen über den Journalisten verbreitet.


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14