1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Überwachung: Erklärt Deer Trail…

Viel zu hoch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viel zu hoch

    Autor: Gl3b 18.07.13 - 18:22

    Die Drohne fliegt zwischen 7k-8k Meter hoch mit einer Geschwindigkeit von 200km/h
    XD

  2. Re: Viel zu hoch

    Autor: nightfire2xs 18.07.13 - 18:25

    Ja, das mit dem abschiessen ist eher so ne Trotzreaktion. Mit einem Gewehr und passender Munition, wie genannt, kommt man nicht wirklich weit
    Laut Wikipedia: max. mit 2,5mm Schrot etwa 250m, mit "Slugs" Cal12 gute 50m. Die Amis werden eher letztere verwenden.

  3. Re: Viel zu hoch

    Autor: Anonymouse 18.07.13 - 18:29

    Der örtliche Munitionsverkäufer wird sich freuen ;)

  4. Re: Viel zu hoch

    Autor: ChMu 18.07.13 - 20:01

    Gl3b schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Drohne fliegt zwischen 7k-8k Meter hoch mit einer Geschwindigkeit von
    > 200km/h
    > XD
    Polizeidrohnen fliegen in 10-200m Hoehe bei Geschwindigkeiten zwischen 0(schwebend) und max 80km/h (50mph)

    Trotzdem ist es nicht einfach so ein Ding mit ner langen Schrotflinte abzuschiessen.

  5. Re: Viel zu hoch

    Autor: MarioWario 18.07.13 - 21:59

    Heinmlich mit 'ner AK47 vorbohren und dann mit 'ner Schrottflinte den legalen Schuß setzen :D (ich glaub' jetzt lassen die mich nicht mehr nach Amerika).

  6. Re: Viel zu hoch

    Autor: violator 18.07.13 - 22:04

    Gl3b schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Drohne fliegt zwischen 7k-8k Meter hoch mit einer Geschwindigkeit von
    > 200km/h
    > XD


    Und wenn man eigene Drohnen baut und dort Schrotflinten drauf montiert? Ist das dann auch legal? :D

  7. Re: Viel zu hoch

    Autor: MarioWario 18.07.13 - 22:19

    Nice :-)))

  8. Re: Viel zu hoch

    Autor: mushroomer 18.07.13 - 22:52

    Drohnen fangen, domestizieren und zähmen (umprogrammieren), Schrotflinte drauf und ab geht der Spaß :D

  9. Re: Viel zu hoch

    Autor: Gl3b 19.07.13 - 09:06

    Oder man holt die mit einem EMP runter ...

  10. Re: Viel zu hoch

    Autor: GeroflterCopter 19.07.13 - 09:17

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gl3b schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Drohne fliegt zwischen 7k-8k Meter hoch mit einer Geschwindigkeit
    > von
    > > 200km/h
    > > XD
    >
    > Und wenn man eigene Drohnen baut und dort Schrotflinten drauf montiert? Ist
    > das dann auch legal? :D

    Buch dir schonmal das Ticket nach Russland, bevor die fröhlichen Jungs mit den starren Mundwinkeln an deine Tür klopfen ;-D

  11. Re: Viel zu hoch

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 20.07.13 - 10:53

    Gl3b schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Drohne fliegt zwischen 7k-8k Meter hoch mit einer
    > Geschwindigkeit von 200km/h
    > XD

    Ja, aber sie teleportiert sich nicht von der Startbahn auf diese Höhe, sie muss erst einmal so weit aufsteigen. Drohnen sollen lange im Einsatz sein und müssen daher Treibstoff sparen. Deshalb erreichen sie ihre Einsatzflughöhe in einem sehr flachen Winkel. Bis sie außer Reichweite sind, haben gewitzte Drohnenjäger durchaus Chancen.

    Drohnen schaffen übrigens mehr als 200 km/h, Schluss ist bei ungefähr 350 km/h, wobei man auf diese Geschwindigkeit natürlich auch erst einmal kommen muss. Aber selbst wäre noch gar nichts, schon eine Flugente schafft über 100 km/h und ist dabei viel kleiner und wendiger als eine Drohne.

    Das Schwierigste ist wirklich die Beschränkung auf Schrot, weil der nicht so weit kommt und auch ziemlich langsam ist. Bis man da bei tief fliegenden Drohnen den richtigen Vorhalt raushat, muss man erst einmal üben. ;-)

    Nun ja, ich denke, uns allen ist klar, dass das Ganze eher eine symbolische Aktion ist und ich glaube nicht, dass da wirklich was "erlegt" wird. Aber dass es rein technisch nicht unmöglich ist, sollte man schon mal festhalten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Heraeus Quarzglas Bitterfeld GmbH & Co. KG, Bitterfeld-Wolfen
  2. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  3. über duerenhoff GmbH, Augsburg
  4. Universitätsklinikum Münster, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Mount & Blade 2: Bannerlord für 42,49€, Killing Floor für 3,99€, Alien Spidy für 2...
  2. (Lenovo Smart Tab P10 für 149€ - Vergleichspreise ab 259€)
  3. gratis (bis 7. April, 18 Uhr)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronakrise: IT-Freelancer müssen als Erste gehen
Coronakrise
IT-Freelancer müssen als Erste gehen

Die Pandemie schlägt bei vielen IT-Freiberuflern schneller zu als bei Festangestellten. Schon die Hälfte aller Projekte sind gecancelt. Überraschung: Bei der anderen Hälfte läuft es weiter wie bisher. Wie das?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Coronavirus Media Markt und Saturn stoppen Mietzahlungen
  2. Corona Besitzer von Media Markt Saturn beantragt Staatshilfe
  3. Coronakrise EU wertet Kontaktsperren mit Mobilfunkdaten aus

Half-Life Alyx im Test: Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster
Half-Life Alyx im Test
Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster

Im zweiten Half-Life war sie eine Nebenfigur, nun ist sie die Heldin: Valve schickt Spieler als Alyx ins virtuelle City 17 - toll gemacht, aber wohl ein Verkaufsflop.
Von Peter Steinlechner

  1. Actionspiel Valve rechnet mit Nicht-VR-Mod von Half-Life Alyx
  2. Half-Life Alyx angespielt Sprung für Sprung durch City 17
  3. Valve Durch Half-Life Alyx geht's laufend oder per Teleport

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Microsoft Die neue Preview des Windows Admin Center ist da
  2. Coronavirus Microsoft will dieses Jahr alle Events digital abhalten
  3. Microsoft Office 365 wird umbenannt