1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Umbelegung: Vodafone sortiert…

Habe kein Kabelfernsehen aber Kabel-Internet

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Habe kein Kabelfernsehen aber Kabel-Internet

    Autor: M.P. 10.05.22 - 19:51

    Durch das Durcheinanderwürfeln wird womöglich auch das DOCSIS-Spektrum verschoben, also könnte das auch auf meinen Kabelrouter Auswirkungen haben. Mal schauen, ob die das hinkriegen, ohne dass es zu merklichen Unterbrechungen der Internet-Verbindung kommt ...

    Gibt es irgendwo einen "Terminkalender", wann der für mein Gebiet zuständige "Hub" dran ist?

  2. Re: Habe kein Kabelfernsehen aber Kabel-Internet

    Autor: ZerP 10.05.22 - 20:51

    Angaben über Zahlen, wie Erhöhung um X(X) Prozent wären interessant.

    Wenn Standards eingehalten werden, kann da eigentlich nichts schief gehen. Eigentlich.
    Bei Hausverkabelung mit schlechter Isolierung könnten höhere Frequenzen auch für weit aus mehr Störungen sorgen.

    Die sollten ihre Energie lieber in Node-Splits stecken, da hat Vodafone genug zu tun. Wenn ich sehe wie unsere Kunden teilweise nicht einmal mit 2 Meter LAN am Router saubere VPNs haben und es somit nicht, wie dem Kunden vermittelt, am WLAN liegt...

  3. Re: Habe kein Kabelfernsehen aber Kabel-Internet

    Autor: Nibbels 10.05.22 - 21:11

    Vor einiger Zeit kam bei mir ein Docsis3.1 Upstream und ein zweiter Docsis3.1 Downstream dazu. (Stuttgart)
    Die Umstellung habe ich erst garnicht bemerkt. Ging mit der Fritzbox reibungslos.

  4. Re: Habe kein Kabelfernsehen aber Kabel-Internet

    Autor: x2k 11.05.22 - 07:30

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Durch das Durcheinanderwürfeln wird womöglich auch das DOCSIS-Spektrum
    > verschoben, also könnte das auch auf meinen Kabelrouter Auswirkungen haben.

    Im schlimmsten fall musst du einen neuen suchlauf machen wenn Golem auf einem neuen Sendeplatz "angesurft" werden muss.
    ;-)




    Ja das was ein witz....

  5. Re: Habe kein Kabelfernsehen aber Kabel-Internet

    Autor: robocp 11.05.22 - 11:40

    x2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Im schlimmsten fall musst du einen neuen suchlauf machen wenn Golem auf
    > einem neuen Sendeplatz "angesurft" werden muss.
    > ;-)

    > Ja das was ein witz....

    Nö eigentlich nich,t nur macht das deine Kabelbox bei jedem Neustart, es werden Verfügbare down und upstream Kanäle Gesucht, dabei ermittelt wie gut der SNR(Signalrausch Abstand) und die Dämpfung ist und mit der Gegenstelle abgestimmt sowie ein Primärkanal bestimmt.

  6. Re: Habe kein Kabelfernsehen aber Kabel-Internet

    Autor: forenuser 11.05.22 - 11:49

    Und x2k hat es dabei geschrieben...

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  7. Es kommt darauf an

    Autor: M.P. 11.05.22 - 12:35

    In meinem Kabelsegment liegt im Downstream der DOCSIS 3.0 Bereich grob zwischen 450 und 750 MHz, darüber folgt dann von 750 bis 860 MHz DOCSIS 3.1.

    Das Kabelmodem schreibt Logging, dass die Pegel-Schieflage im DOCSIS 3.1 Band mehr als 6 dB beträgt.

    >

    Das habe ich auch mit einem USB-RTL-SDR qualitativ nachvollziehen können.

    Wenn man das auf den Stand des Kabel Deutschland - Netzes umstellt, würde das DOCSIS 3.1 Band weiter nach unten wandern (174 ... 326 MHz). Dafür dann die DOCSIS 3.0 Kanäle zwischen 638 und 838 MHz...
    Wäre ggfs weniger störanfällig, aber wer weiß

  8. Re: Habe kein Kabelfernsehen aber Kabel-Internet

    Autor: M.P. 11.05.22 - 12:37

    *g*

    Es geht mir eher darum dass die Fritzbox zwei Verhaltensweisen bei Wartungsarbeiten zeigt ...

    1) Fritzbox ist kurz offline, verbindet sich wieder, wenn die Wartungsarbeiten vorbei sind. Sieht man ggfs. nur nachträglich im Logging, weil die Wartungsarbeiten in der Regen zwischen 00:00 und 06:00 erfolgen.
    2) Fritzbox hat sich aufgehängt. Da muss man ggfs. das Steckernetzteil kurz ziehen, um das zu beheben.

    Dass die Fritzbox einfach über angekündigte Wartungsarbeiten "durchläuft" habe ich noch nicht erlebt ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.05.22 12:41 durch M.P..

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projektmanager (m/w/d)
    piazza blu 2 GmbH, Köln
  2. Entwicklungsingenieur (m/w/d) Sensoren & Laser Senior für industrielle Bildverarbeitung
    Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  3. Testingenieure Automotive (m/w/d)
    ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH, München
  4. Anwendungsentwickler (m/w/d) für Bestandssysteme
    RZH Rechenzentrum für Heilberufe GmbH, Wesel

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Tiny Tina's Wonderlands für 37,49€, Minecraft für 18,99€)
  2. 259€ (günstig wie nie)
  3. 205€ (UVP 399€)
  4. (u. a. Ghostwire Tokyo für 26,99€, Control Ultimate Edition für 9,99€, God of War für 34...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ferngesteuertes Auto ausprobiert: Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht
Ferngesteuertes Auto ausprobiert
Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht

Der Carsharing-Anbieter Elmo zeigt uns seine Lösung für ferngesteuertes Fahren in Städten und stößt dabei an die Grenzen der deutschen Mobilfunknetze.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. EU-Verkehrsminister Lkw-Ladepunkte an allen wichtigen Straßen bis 2030
  2. Bloomberg Die Revolution in der E-Mobilität auf zwei Rädern
  3. Elektromobilität Produktion von Elektroautos ist 2021 stark gestiegen

Akkutechnik: CATLs Qilin-Batterie schlägt Teslas 4680-Akku deutlich
Akkutechnik
CATLs Qilin-Batterie schlägt Teslas 4680-Akku deutlich

Der größte Akku-Hersteller der Welt hat seine Akkupacks weiter optimiert und stellt damit Teslas alte 4680-Technik in den Schatten.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Fernverkehr MAN baut 100 Millionen Euro teures Batteriewerk für E-Lkw
  2. Elektromobilität Rock Tech Lithium baut Lithiumhydroxid-Fabrik in Guben
  3. Akkutechnik Our Next Energy baut Akku für 1.000 km-BMW-Prototyp

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski