1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Underground Actually Free: Amazon…

Tschüss Amazon

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tschüss Amazon

    Autor: Anonymer Nutzer 29.04.17 - 15:10

    Dann halt wieder ausm Playstore. Die Gratis Apps waren der einzige Grund für mich das überhaupt zu nutzen.

  2. Re: Tschüss Amazon

    Autor: p4 29.04.17 - 15:21

    Gab es dort überhaupt gute und sinnvolle Apps kostenlos? Habe dort ein paar Mal geschaut, aber habe das dann nie genutzt, weil ich die meistens Apps einfach nicht gebraucht habe.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.04.17 15:21 durch p4.

  3. Re: Tschüss Amazon

    Autor: Laforma 29.04.17 - 15:34

    RichardEb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann halt wieder ausm Playstore. Die Gratis Apps waren der einzige Grund
    > für mich das überhaupt zu nutzen.


    im amazon appstore gabs immer mal wieder gute kostenlose apps - hoffe das kommt dann wieder. der underground war ist ja dann doch was anderes.

  4. Re: Tschüss Amazon

    Autor: Anonymer Nutzer 29.04.17 - 15:56

    p4 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gab es dort überhaupt gute und sinnvolle Apps kostenlos? Habe dort ein paar
    > Mal geschaut, aber habe das dann nie genutzt, weil ich die meistens Apps
    > einfach nicht gebraucht habe.


    Einige ja. Unter anderem eine Office Suite die normalerweise nicht ganz billig ist.

  5. Re: Tschüss Amazon

    Autor: GeRe 29.04.17 - 17:57

    Die NAVI-App von Navigon war auch nicht zu verachten. In der vollen Ausbaustufe kostenlos, will schon etwas heißen.

  6. Re: Tschüss Amazon

    Autor: Darktrooper 29.04.17 - 18:05

    Jo Navigon habe auch von dort, schade wenns nicht mehr laufen würde.
    Naja wenn alles beendet wird, kommt Underground App auch runter.

  7. Re: Tschüss Amazon

    Autor: marcelpape 29.04.17 - 18:14

    Darktrooper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jo Navigon habe auch von dort, schade wenns nicht mehr laufen würde.
    > Naja wenn alles beendet wird, kommt Underground App auch runter.

    Hmm, ich hab mir Underground installiert, Navigon installiert und danach Underground wieder runter geschmissen^^ und stattdessen Amazon Shopping, App-Shop und Video drauf, Navigon funktioniert trotzdem noch einwandfrei, das letzte Update für diese ist auch schon ewig her, ist aber eben immer noch kein neues gekommen, läuft aber wie gesagt auch ohne Probleme ¯\_(ツ)_/¯

  8. Re: Tschüss Amazon

    Autor: Anonymer Nutzer 29.04.17 - 18:15

    p4 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gab es dort überhaupt gute und sinnvolle Apps kostenlos? Habe dort ein paar
    > Mal geschaut, aber habe das dann nie genutzt, weil ich die meistens Apps
    > einfach nicht gebraucht habe.

    Vor allem war das ein Datenleck ohne Ende. Amazon hat alles mitgelauscht.
    Warum sollte ich so etwas mitmachen?

  9. Re: Tschüss Amazon

    Autor: picaschaf 29.04.17 - 19:41

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > p4 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gab es dort überhaupt gute und sinnvolle Apps kostenlos? Habe dort ein
    > paar
    > > Mal geschaut, aber habe das dann nie genutzt, weil ich die meistens Apps
    > > einfach nicht gebraucht habe.
    >
    > Vor allem war das ein Datenleck ohne Ende. Amazon hat alles mitgelauscht.
    > Warum sollte ich so etwas mitmachen?

    Siehst du ja am Titel dieses Threads. Hauptsache billig oder noch besser gratis - ganz egal unter welchen Bedingungen.

  10. Re: Tschüss Amazon

    Autor: Niaxa 29.04.17 - 21:46

    Und scheinbar sind oh Wunder... die gesammelten Daten (es wird ja immer unterstellt, es gäbe für Unternehmen nichts wichtiges) , so unwichtig, dass man das Programm einstellen möchte.

  11. Re: Irgendwie auch erbärmlich

    Autor: Signator 30.04.17 - 00:16

    nicht persönlich gemeint, sondern zum Nachdenken: "nur weil kostenlos... gleich dort auch registrieren?"

    Gibt es denn keine anderen Lösungen und muss es immer kostenlos sein?

  12. Re: Irgendwie auch erbärmlich

    Autor: Darktrooper 30.04.17 - 00:44

    Naja Navigon kostet in der Stufe knapp 140¤. Warum sollte ich das nicht nutzen. Interessiert mich doch nicht ob Amazon weiß wo ich hinfahre. Es ist ja kein Geheimnis. Wegen mir können die mich beim Stuhlgang filmen wenn sie es glücklich macht.
    Mache Leute sind auch nur paranoid. Am besten geht ihr in eine Höhle und setzt euch einen Aluhut auf *lol*

  13. Re: Irgendwie auch erbärmlich

    Autor: picaschaf 30.04.17 - 07:54

    Wenn dich Datenschutz nicht interessiert, dann poste doch deine Zugangsdaten zum Onlinebanking -ohne TAN kann ja nix passieren - und stell eine Kamera in deinem Schlafzimmer auf, Zugangsdaten hierzu auch bitte hier posten. Danke.

  14. Re: Irgendwie auch erbärmlich

    Autor: Test_The_Rest 30.04.17 - 08:08

    Wenn man Amazonkunde ist, ist man eh schon dort registriert und die haben schon mehr persönliche Daten, als eine Underground App je übermitteln kann -.-

    Kontoverbidung, Lieferadresse, Rechnungsadresse, Vorlieben beim Einkauf -.-
    Also warum dann nicht auch die kostenlosen Angebote nutzen?

    Ich nutze Navigon, das will sich einmal alle 30 Tage über Amazon Underground oder eine andere Amazon App mit dem Amazon Server verbinden, um die Rechtmäßigkeit der kostenlosen Nutzung prüfen.
    Finde ich legitim.

    Diese Verbindung lasse ich genau einmal pro Monat von zuhause aus zu und dann bekommen die Amazon Apps den Kontakt wieder verboten.
    Meine Adresse hat Amazon eh schon -.-

  15. Re: Irgendwie auch erbärmlich

    Autor: picaschaf 30.04.17 - 08:54

    Wenn man sich kritisch und vor allem auch umfänglich mit der Datennutzung auseinandersetzt und versteht was mit den Daten gemacht werden kann ist es durchaus legitim zu sagen, dass es das einem wert ist.

    Aber was Darktrooper von sich gelassen hat ist BS hoch drei.

  16. Re: Irgendwie auch erbärmlich

    Autor: Niaxa 30.04.17 - 09:18

    Aha und das soll jetzt vergleichbar mit Amazons Datenerhebung sein? Und die ist denen scheinbar soooo wichtig, das sie nun dieses Programm beenden? Klar.

    Außerdem muss ich sagen. Amazon habe ich meine Kontadaten gegeben, meine Anschrift und weitere Lieferadressen und auch meine Telefonnummer etc. Warum ich das hier nicht machen würde? Weil ich Amazon mehr vertraue wie dir ;-).

  17. Re: Tschüss Amazon

    Autor: forenuser 30.04.17 - 11:17

    Nun, der TO gibt an, von AU (zurück) in den Google Playstore zu wechseln. Mit Blick auf "Datenlecks" dürfte das kein Unterschied sein...

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  18. Re: Irgendwie auch erbärmlich

    Autor: Test_The_Rest 30.04.17 - 15:49

    Nein, ist es nicht.

    Wenn Du das denkst, solltest Du GPS an Deinem Smartphone NIE aktivieren, denn darüber kann man Deinen Weg immer verfolgen.

    Dann kannst Du aber keine Navigation verwenden.
    Eine Zwickmühle...

    Nein, ich habe keine Lust, wieder nach Karte zu fahren, in der aktuelle Baustellen und Staus nicht vermerkt ist.
    Die Steinzeit ist auch keine Alternative für mich.

    Ich lebe heute und versuche mit der nötigen Vorsicht (NICHT Paranoia!) mit meinen Daten umzugehen.
    Und ich bin inzwischen zu alt dafür, auch nur ansatzweise etwas auf die Meinungen von Aluhutträgern zu geben.

  19. Re: Irgendwie auch erbärmlich

    Autor: eleaiactaest 30.04.17 - 21:11

    Test_The_Rest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, ist es nicht.
    >
    > Wenn Du das denkst, solltest Du GPS an Deinem Smartphone NIE aktivieren,
    > denn darüber kann man Deinen Weg immer verfolgen.
    Und Aluhutträger schalten am besten gleich WLAN und GSM mit aus. Sonst wird die Ortung ohne GPS nur ungenauer, aber aus deren sicher immer noch viel zu gut. Also am besten das Smartphone daheim in Alufolie gewickelt, ge-rootet, alles unbekannte geblockt und ab damit in der Safe im atomsicheren Bunker. Der wechselbare Akku liegt dann selbstredend daneben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKDB, Villingen-Schwenningen, Regensburg
  2. Logivest GmbH, München
  3. Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
  4. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Panasonic-TVs, z. B. Panasonic TX-50GXW804 für 579€ statt 669€ im Vergleich)
  2. 64,90€ (Bestpreis!)
  3. 59,90€ + 5,79€ Versand (Vergleichspreis 83,65€ inkl. Versand)
  4. (u. a. Creative Sound BlasterX G6 für 99,90€ + 6,79€ Versand statt 144,60€ inkl. Versand im...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Survival-Sandbox-Spiele: Überlebenskämpfe im Sandkasten
Survival-Sandbox-Spiele
Überlebenskämpfe im Sandkasten

Survival-Sandbox-Spiele gibt für jeden Geschmack: Von brutalen Apokalypsen über exotische Dschungelwelten bis hin zur friedlichen Idylle.
Von Rainer Sigl

  1. Twitter & Reddit Viele Berichte über sexuelle Übergriffe in der Spielebranche
  2. Maneater im Test Bissiger Blödsinn
  3. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Apple Silicon: Eigene Mac-GPU statt AMD- oder Nvidia-Grafik
    Apple Silicon
    Eigene Mac-GPU statt AMD- oder Nvidia-Grafik

    Geforce und Radeon fliegen raus - zumindest in Macs mit Apple Silicon statt Intel x86.

    1. ARM-Plattform Apple Silicon soll Thunderbolt unterstützen
    2. Developer Transition Kit Apples A12Z trotz Emulation flotter als Snapdragon 8cx