Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unicode 7.0: Das Internet bekommt…

Eingabemöglichkeiten taugen nichts...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eingabemöglichkeiten taugen nichts...

    Autor: 3rain3ug 18.06.14 - 14:00

    Warum schafft man nicht erstmal Tastaturen mit denen man solche Zeichen überhaupt eingeben könnte ? ANSI und ISO Tastaturen haften an Codierungen die auf Steinzeitniveau sitzen... hier bräuchte man überhaupt mal irgendwas wie Unicodesupport...

    man bräuchte Tastaturen die dynamisch mit Unicode Codes Programmierbar sind...
    Man bekommt heut zu Tage kaum Tastaturen mit gescheitem Layout! (eigentlich garnicht) Standardtastaturen mit QWERTZ haben genauso wie QWERTY eigentlich ausgedient... und pseudo Ergonomische Tastaturen sind auch nicht die Lösung! Standardtastaturen / Layouts sind wissenschaftlich bewiesen extrem Haltungs- und Sehnenschädigend. Das NEO2 Layout mit ansätzen wie ErgoDox sind erste versuche dagegen anzukämpfen, aber solange da noch virtualisierungstreiber uns schwachsinn nötig ist um beliebige Zeichen an belibige Tasten zu binden sehe ich für einen Massentaugliches Produkt schwarz... !

    Der Trend zu On Screen Tatstaturen ist sogar noch schlimmer !

  2. Re: Eingabemöglichkeiten taugen nichts...

    Autor: tingelchen 18.06.14 - 17:53

    Die neuen Zeichen kann man auch da nicht eingeben. Oder hab ich den Smily Mode übersehen? Keine Ahnung was du hast. Arbeite Vollzeit an der Tastatur und habe keine Probleme mit meinen Sehnen :)
    Ich wage zu behaupten, das es auch keine Perfekte Anordnung der Buchstaben gibt. Für mich sieht das NEO2 Layout sehr chaotisch aus. Es gibt auch keinen Grund warum die Umlaute an die Positionen von yxc rutschen sollten. So selten wie man die benötigt, sind die zurecht außerhalb. Auch das "j" ist total deplatziert. Vom Binde- / Unterstrich ganz zu schweigen.
    Als Softwareentwickler würde ich dieses Layout wohl verfluchen.

    Keine Ahnung was daran Ergonomischer sein soll, als am derzeit üblichen Layout. Zumal die Sehnenscheidenentzündung weniger durch das Layout selbst entsteht, sondern auf Grund falsch positionierter Tastaturen.

  3. Re: Eingabemöglichkeiten taugen nichts...

    Autor: 3rain3ug 20.06.14 - 09:32

    Ich bin auch in der Softwareentwicklung tätig und ich kann es nachvollziehen das NEO2 sehr chaotisch aussieht. Mich musste auch erst ein Arbeitskollege durch eine Wette überzeugen. Nach 2 Wochen eingewöhnung musste ich dann jedoch zugeben das es gerade für die Softwareentwicklung wesentlich angenehmer ist mit dem NEO2 zu entwickeln da Sonderzeichen viel schneller erreicht werden und gleichzeitig ist das Buchstabenlayout doch viel besser als zuerst gedacht. Durch NEO2 wurde ich nochmal 10% schneller laut Tippgeschwindigkeitstests...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München
  3. TÜV SÜD Gruppe, München
  4. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. 4,99€
  3. (-25%) 44,99€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Versicherung Fahrer von teuren Elektroautos häufig in Unfälle verwickelt
  3. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. IT: Welches Informatikstudium passt zu mir?
    IT
    Welches Informatikstudium passt zu mir?

    In der Informatik gibt es sehr viele Studiengänge, die auch noch ähnlich klingen. Was muss ich für welches Studium können und was bringt mir das beruflich?

  2. Apple: Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag
    Apple
    Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag

    Bevor Apple die Auswertung von Siri-Sprachdateien gestoppt hat, mussten Mitarbeiter in Irland teilweise bis zu 1.000 Audio-Schnipsel pro Schicht auswerten. Meist handelte es sich nur um Sprachkommandos, manchmal waren aber auch persönliche Informationen darunter.

  3. ISS: Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab
    ISS
    Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab

    Eine Sojus-Kapsel mit dem russischen Testroboter Fedor an Bord konnte nicht wie geplant an die ISS andocken - wegen eines Problems des automatisierten Andocksystems des Stationsmoduls. Ein zweiter Versuch ist bereits geplant.


  1. 07:40

  2. 14:15

  3. 13:19

  4. 12:43

  5. 13:13

  6. 12:34

  7. 11:35

  8. 10:51