1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unitymedia: 128 MBit/s für fast alle…

Alle 15 Kunden sind begeistert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alle 15 Kunden sind begeistert

    Autor: Rama Lama 30.04.10 - 21:52

    Nur die Nachbarn dieser fünfzehn Kunden, in den Neubaugebieten, die schauen blöd drein. Denn UM investiert lieber in Pressesprecher als in Neubaugebiete.

  2. Re: Alle 15 Kunden sind begeistert

    Autor: 15 Kunden 30.04.10 - 22:19

    T-DSL50.000-super-duper ist auch nicht wirklich viel verfügbarer.
    Hier gibts genug Heuler, die kein T-Enterntain kriegen.
    Obwohl BBC-Player und BT-DSL ihre Mediatheken "besser" sind und kein DSL16.000 mit Spezial-Features am Spezial-Anschluss brauchen.

  3. Re: Alle 15 Kunden sind begeistert

    Autor: Rama Lama 01.05.10 - 08:39

    15 Kunden schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > T-DSL50.000-super-duper ist auch nicht wirklich viel verfügbarer.

    Du hast nicht wirklich verstanden was ich schrieb. In Neubaugebieten ist die Verfügbarkeit von "T-DSL50.000-super-duper" um mehrere Millionen Prozent höher als die von Unity Media.

  4. Re: Alle 15 Kunden sind begeistert

    Autor: Rheinkraft 01.05.10 - 08:54

    Rama Lama schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur die Nachbarn dieser fünfzehn Kunden, in den Neubaugebieten, die schauen
    > blöd drein. Denn UM investiert lieber in Pressesprecher als in
    > Neubaugebiete.


    Was erzählst Du denn da für einen Bull? Hast dich mit dem Thema auch mal beschäftigt, oder wollst einfach nur Deinen Geistigen Müll ablassen?
    Die Telekom investiert lieber in irgend welche dummen Call-Center als in den Ausbau ihrer Leitungen.

  5. Re: Alle 15 Kunden sind begeistert

    Autor: 15 Kunden 01.05.10 - 09:31

    Es war auch insofern Missverständlich als das die 15 Kunden interpretationstechnisch AUCH in den Neubaugebieten wohnen.

    Insbesondere weil Neubaugebiete oft separiert sind und keiner ausser mir weiß, das es Straßen mit und ohne DSL(Glasfaser) auf Teilstrecken bzw. linke/rechte Straßenseite gibt/gab. Und nach 30 Jahren siehst Du nicht mehr, wo das damalige Neubaugebiet entlang lief und somit welche Verteiler-Knoten für welche Straßen bzw. Straßen-Teile zuständig sind.

  6. Re: Alle 15 Kunden sind begeistert

    Autor: Rama Lama 01.05.10 - 17:33

    Rheinkraft schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nur die Nachbarn dieser fünfzehn Kunden, in den Neubaugebieten, die
    > schauen
    > > blöd drein. Denn UM investiert lieber in Pressesprecher als in
    > > Neubaugebiete.

    > Was erzählst Du denn da für einen Bull? Hast dich mit dem Thema auch mal
    > beschäftigt,

    Melde gehorsamst. Jawohl, habe mich mit dem Thema mal beschäftigt. Kabelnetzbetreiber erschließen keine Neubaugebiete.

    > oder wollst einfach nur Deinen Geistigen Müll ablassen?

    Melde gehorsamst, nein, Du brauchst da keine Konkurrenz zu befürchten.


    > Die Telekom investiert lieber in irgend welche dummen Call-Center als in
    > den Ausbau ihrer Leitungen.

    Melde gehorsamst ja, Du hast vermutlich Recht. Aber wenige Neue Leitungen sind trotzdem mehrere Millionen Prozent besser als keine neuen Leitungen.

  7. Re: Alle 15 Kunden sind begeistert

    Autor: Rama Lama 01.05.10 - 17:35

    15 Kunden schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es war auch insofern Missverständlich als das die 15 Kunden
    > interpretationstechnisch AUCH in den Neubaugebieten wohnen.
    >
    > Insbesondere weil Neubaugebiete oft separiert sind und keiner ausser mir
    > weiß, das es Straßen mit und ohne DSL(Glasfaser) auf Teilstrecken bzw.
    > linke/rechte Straßenseite gibt/gab.

    Dagegen weiß jeder der in so einem Gebiet wohnt das es weder auf der linken noch auf der rechten Straßenseite Kabelanschluß gibt.


    > Und nach 30 Jahren

    Ist das kein Neubaugebiet mehr. Andere Baustelle.

  8. Re: Alle 15 Kunden sind begeistert

    Autor: UKunde 02.05.10 - 02:51

    Ich wohne in einem Neubaugebiet und die Telekom liefert hier nur 3 Mbit via ADSL .... Arcor 6 Mbit via ADSL2 .... und Unitymedia 32 Mbit.

    Die Entscheidung welchen Anbieter ich nutze ist somit ganz klar

  9. Re: Alle 15 Kunden sind begeistert

    Autor: 3 4 5 02.05.10 - 06:52

    Danke für solche Postings.

    Die Leute peilen einfach nicht, das man nicht überall den Obermann-T-DSL-100.000-Tarif bekommt. Nicht mal Entertain gibts überall.

    Die Leute nehmen, was sie kriegen können. Und oft bleibt nur ein Provider. Wenn man natürlich in der Großstadt wohnt, wo Provider sich existenzvernichtenden sinnlosen Preis-Dumping-Wettkampf liefern, weiss man das natürlich nicht. Um über seinen Tellerrand schauen zu können, muss man schon größer sein als eine Schnecke. Das sind einige hier halt noch nicht.

  10. Re: Alle 15 Kunden sind begeistert

    Autor: Dharma 03.05.10 - 11:59

    @Rama Lama:

    Selbstverständlich werden Neubaugebiete auch erschlossen!

    Nur eben nicht:

    -kostenlos
    -wenn die Siedlung am Rand eines winzigen Bauerndorfs liegt, das noch nie mit (analogem) Kabel versogt war
    -wenn die Bauherren damals beim Bau so "schlau" waren die Siedlung NICHT verkabeln zu lassen, weils halt Kosten sparte, und eh alle SAT wollten
    -wenn die Siedlung im Hoheitsgebiet irgendeines kleinen Kabelanbieters liegt, der Unitymedia nicht ranlässt


    Ansonsten fällt mir nichts ein. Worum geht es denn konkret?

  11. Re: Alle 15 Kunden sind begeistert

    Autor: Rama Lama 03.05.10 - 21:34

    @UKunde:
    > Ich wohne in einem Neubaugebiet [...] und Unitymedia [liefert] 32 Mbit.

    Sag mal die Koordinaten in google earth an, dann kann sich jeder selbst ein Bild von diesem Neubaugebiet machen.


    @Dharma:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Rama Lama:

    > Selbstverständlich werden Neubaugebiete auch erschlossen!

    Genau das ist für die Kabelanbieter nicht selbstverständlich.


    > Nur eben nicht:

    > -kostenlos

    Ach so. Gut das Du das mal erwähnt hast. Ich bin ja so froh das die Stromkonzerne noch die letzte Almhütte erschließen.
    (natürlich nicht kostenlos)



    > -wenn die Siedlung am Rand eines winzigen Bauerndorfs liegt, das noch nie mit (analogem) Kabel versogt war

    > -wenn die Bauherren damals beim Bau so "schlau" waren die Siedlung NICHT verkabeln zu lassen

    Also die Kabelversorger versorgen Deiner Meinung nach, aber keine unversorgten Gebiete?

    Hört sich für mich vollkommen logisch an. Kann mir nicht vorstellen das damit jemand ein Problem hätte.

    Etwas irritierend finde ich natürlich "Neubaugebiet" und "damals" in einem Satz. Aber ich denke das kannst Du sicher auch vollkommen nachvollziehbar erklären.

    > Ansonsten fällt mir nichts ein. Worum geht es denn konkret?

    Es geht um die Aussage das die Kabelnetzbetreiber einen generellen Ausbaustopp haben. Es mag hier und da mal ein paar Erweiterungen in lukrative Gebiete am Rand bereits versorgter Gebiete geben - aber eben keinen Ausbau des Netzes und keine Versorgung von Neubaugebieten.

  12. Re: Alle 15 Kunden sind begeistert

    Autor: Dharma 04.05.10 - 19:06

    Rama Lama schrieb:


    > @Dharma:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > @Rama Lama:

    > > -wenn die Bauherren damals beim Bau so "schlau" waren die Siedlung NICHT
    > verkabeln zu lassen
    >
    > Also die Kabelversorger versorgen Deiner Meinung nach, aber keine
    > unversorgten Gebiete?
    >
    > Hört sich für mich vollkommen logisch an. Kann mir nicht vorstellen das
    > damit jemand ein Problem hätte.

    Ich meinte damit, dass die Kabelversorger sich evtl. weigern, ein bereits bebautes Gebiet nachträglich zu versorgen, weil es deutlich schwieriger ist, als einfach Kabel in einem noch unbebauten Feld zu vergraben.
    Dass da irgendwo ein paar Kilometer weiter ein "Hauptkabel" liegt, ist ja klar. Aber die Kabel von dort bis zur Siedlung werden ja nicht einfach so auf Verdacht verlegt. Entweder die Bauherren sagen bescheid, so dass die Siedlung erschlossen wird, oder eben nicht.
    Ob man eine Neubausiedlung verkabeln will, sollten die Bauherren sich am besten vor Baubeginn überlegen. Nachher wird schwieriger und teurer. ...Oder unmöglich.
    Ich muss aber dazu sagen, dass ich selber noch kein Haus gebaut habe. Ich kann mich nur aufs Hörensagen verlassen.
    Und ich habe hier nur vermutet, da ich ja über Deine Situation garnichts wusste.



    > Etwas irritierend finde ich natürlich "Neubaugebiet" und "damals" in einem
    > Satz. Aber ich denke das kannst Du sicher auch vollkommen nachvollziehbar
    > erklären.

    Erklärung:
    Ich finde z.B. dass 2-3 Jahre kein nennenswerter Zeitraum ist, wenn es um Häuser geht. Daher ist ein 2-3 Jahre "altes" Gebiet für mich immernoch "Neubau".
    Und "damals" benutze ich nicht nur für Dinge die über 50 Jahre her sind, sondern auch für Dinge die vor einigen Monaten passiert sind.



    > > Ansonsten fällt mir nichts ein. Worum geht es denn konkret?
    >
    > Es geht um die Aussage das die Kabelnetzbetreiber einen generellen
    > Ausbaustopp haben. Es mag hier und da mal ein paar Erweiterungen in
    > lukrative Gebiete am Rand bereits versorgter Gebiete geben - aber eben
    > keinen Ausbau des Netzes und keine Versorgung von Neubaugebieten.

    Das mit dem Ausbaustopp war mir zu 50% neu:
    Unter "keinen Ausbau des Netzes" verstehe ich, dass die Gebiete, die bis jetzt nicht erschlossen wurden, nie erschlossen werden, weil es sich dort wohl erst nach 20 Jahren anfängt zu lohnen.
    Das wusste ich, und ich kann es verstehen.
    Es sei denn, die Bauherren würden -> 100% <- der anfallenden Kosten zahlen. Dann hätte ich kein Verständnis für die Weigerungshaltung.

    Dass man _grundsätzlich_ keine Neubaugebiete mehr erschließen will, wusste ich nicht. Und ich habe da kein Verständnis für, WENN folgende Bedingungen gelten:

    -Siedlung liegt nicht mitten in der Pampa zwischen 2 Bauernhöfen und Feldern.
    Da hätte man nämlich das schlechteste Verhältnis von Investitionskosten und monatlichen Einnahmen. Wer will schon 1 Mio. € investieren, um dann monatlich 200€ Gewinn zu machen?

    ODER die Bauherren übernehmen diese Kosten, egal wie hoch. Dann gibts für den Kabelanbieter keine Ausrede mehr. Aber ich glaube niemand lässt sich sein 200.000€ Haus für 50.000€ verkabeln...


    -Kabelanbieter "darf" das Gebiet erschließen (bürokratisch/juristisch gesehen)

    -Kabelanbieter kann das Gebiet erschließen (technisch/baulich gesehen)


    Wie auch immer. Ich kenne das Gebiet nicht wo Du baust. Wenn es dort zig Dörfer und Kleinstädte gibt, die nicht verkabelt sind, fänd ich das sehr ungewöhnlich.
    Meiner persöhnlichen Erfahrung nach ist jedes Dorf verkabelt, das aus mehr als 200 Häusern besteht, und nicht total isoliert mitten in der Natur liegt. Sprich: das nächste Städtchen ist weniger als 10km entfernt.



    Aber versteh mich nicht falsch. Ich glaube Dir, und halte Dich nicht für zu blöd.
    Ich kann mir bis jetzt halt nur nicht vorstellen, dass nicht erschlossen wird. Zumindest solange ein paar Mindestvorraussetzungen erfüllt sind. Aber ich habe ja auch keine Erfahrungen aus 1. Hand mit dem Thema. Evtl. habe ich mich mit dem "selbstverständlich" zu weit aus dem Fenster gelehnt.

    Schon mal probiert, ob Dir bei unitymediaforum.de jemand einen Tip geben kann? Evtl. gibt es ja Argumente mit denen man UM überreden kann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stiftung Hospital zum heiligen Geist, Frankfurt am Main
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Lehrte/Ahlten
  3. Deutsches Komitee für UNICEF e.V., Köln
  4. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  2. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar
  3. Smartwatch Apple Watch 3 hat Probleme mit Watch OS 7

Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

  1. Microsoft: Xbox bekommt Remote Play unter iOS
    Microsoft
    Xbox bekommt Remote Play unter iOS

    Schnell mal aus der Ferne ein Spiel installieren oder es auf dem Tablet verwenden: Das klappt nun auch mit der Xbox auf iPad und iPhone.

  2. O2 my Home: Telefónica startet erste Tarife im Kabelnetz
    O2 my Home
    Telefónica startet erste Tarife im Kabelnetz

    Die neue Tarifgruppe O2 my Home Telefónica geht davon aus, dass es die Deutschen nicht interessiert, ob sie DSL, Kabelnetz, Glasfaser oder 4G/5G als Homerouter verwenden.

  3. Signature OLED R: LGs ausrollbarer OLED-Fernseher kostet 74.000 Euro
    Signature OLED R
    LGs ausrollbarer OLED-Fernseher kostet 74.000 Euro

    Nur in Südkorea kann der Signature OLED R von LG gekauft werden. Er richtet sich nicht nur wegen des rollbaren Panels an Individualisten.


  1. 14:12

  2. 13:12

  3. 12:30

  4. 12:09

  5. 11:57

  6. 11:37

  7. 11:20

  8. 10:55