1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urheberrecht: Easylist muss Anti…

Vernünftige Werbung und ich würde keinen Adblocker nutzen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vernünftige Werbung und ich würde keinen Adblocker nutzen

    Autor: Reudiga 16.08.17 - 07:57

    Viele haben es sich einfach selbst versaut.

    Würde es vernünftige Werbung geben, die einen eventuell auch Interessiert und nicht nur dieser Mega Spam, dann würde ich auch Werbung sehen "wollen".

    Wenn man aber manche Seiten anschaut, bei dem nach 2-3 Posts immer ein Werbeblock ist, mit Werbung die einen sowieso überhaupt nicht interessiert, dann bringt das sowieso nichts und dann brauche ich auch keinen Adblocker ausmachen.

    Dazu kommt, das einige Werbeblöcke scheinbar immer noch "Viren" verbreiten. Irgendwas herunterladen ohne zu wissen was es ist, will ich einfach nicht.
    Mein PC ist mein Eigentum und da kommt nur rauf, was ich auch will.

    Wenn eine Seite aber nicht Adblocker akzeptiert, sollen die doch diejenigen ausschließen. Dann verlieren sie halt an sich viele Nutzer aber das ist ja deren Problem.

    Im Grunde hat das doch eh alles nur durch Viren und Massenhaft Werbung angefangen.

    Und Werbung ist leider noch lange nicht optimiert...

  2. Re: Vernünftige Werbung und ich würde keinen Adblocker nutzen

    Autor: Hotohori 16.08.17 - 18:15

    Wie soll Werbung auch optimiert sein? Optimieren kostet Geld, die ganze Werbebranche im Internet beruht aber auf Gewinnmaximierung. Je mehr Geld man bei der Erstellung für Werbung investieren muss desto weniger bringt Werbung, also muss sie so günstig wie möglich produziert werden.

    Das gilt natürlich auch für alles andere, darum sind die AdServer auch nicht gerade die schnellsten und brauchen teils ewig zum nachladen.

    Für Webseiten bedeutet dann noch zudem, je größer und auffälliger die Werbung, desto mehr Geld gibt es fürs anzeigen lassen. Für den Webseiten Besucher heißt das also, je mehr ihn die Werbung nervt, desto mehr kriegt der Webseiten Betreiber dafür. ;)

    Das ganze Werbekonzept ist einfach für den Allerwertesten. Ich würde ja jetzt gerne die ganze Werbebranche in einen Topf stopfen, aber das wäre unfair, es gibt auch gute Werbung, die findet man aber viel zu selten bei Werbebannern auf Webseiten und kommen dann eher von der Webseite selbst, Werbung für ihr eigenes Produkt. Denn da ist dann das Produkt möglichst gut präsentieren plötzlich wichtiger.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden
  2. Stadtverwaltung Eisenach, Eisenach
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Simovative GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Banded Kestrel: AMD bringt Ryzen Embedded mit unter 10 Watt
    Banded Kestrel
    AMD bringt Ryzen Embedded mit unter 10 Watt

    Statt 12 Watt bis 25 Watt sind 6 bis 10 Watt möglich: AMD hat zwei Embedded-APUs veröffentlicht, die für sparsamere oder lüfterlose Systeme gedacht sind. Die Zen-Kerne und die Vega-Grafik takten niedrig.

  2. Network Slicing: Nokia bietet wichtige 5G-Funktion in LTE-Netzen
    Network Slicing
    Nokia bietet wichtige 5G-Funktion in LTE-Netzen

    Mit Network Slicing will Nokia zugesicherte Datenkapazität oder Latenz in LTE-Netzen bieten. Einer der wichtigsten Partner ist A1 in Österreich.

  3. Statt Github: FSF will eigene Code-Hosting-Plattform starten
    Statt Github
    FSF will eigene Code-Hosting-Plattform starten

    Noch in diesem Jahr will die Free Software Foundation eine Plattform für Code-Hosting und Kollaboration online stellen. Welche Software zum Einsatz kommen soll, ist noch nicht klar.


  1. 15:10

  2. 14:42

  3. 14:21

  4. 14:00

  5. 13:15

  6. 12:01

  7. 11:56

  8. 11:50