Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urheberrecht: Gema reicht Klage gegen…

Gema fordert keine Sperrung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gema fordert keine Sperrung

    Autor: Endwickler 26.01.13 - 19:11

    So sagt es die Gema.
    Wie kommt dann ein Satz wie "Denn die Google-Tochter sperre mehr Videos, als die Gema fordere." in diesen Artikel?
    Fordert sie also doch Sperrungen oder erfindet das nur Golem?
    Nein, Golem erfand es nicht sondern zitierte nur, was aber so leicht nicht zu erkennen ist.
    Also erfand es entweder die Witschaftswoche oder sind doch wieder Sperrforderungen der Gema aktuell?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.01.13 19:14 durch Endwickler.

  2. Re: Gema fordert keine Sperrung

    Autor: Hawkster 02.02.13 - 12:34

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So sagt es die Gema.
    > Wie kommt dann ein Satz wie "Denn die Google-Tochter sperre mehr Videos,
    > als die Gema fordere." in diesen Artikel?
    > Fordert sie also doch Sperrungen oder erfindet das nur Golem?
    > Nein, Golem erfand es nicht sondern zitierte nur, was aber so leicht nicht
    > zu erkennen ist.
    > Also erfand es entweder die Witschaftswoche oder sind doch wieder
    > Sperrforderungen der Gema aktuell?

    Das ist so eine Sache.
    Spielgel Online schrieb:
    Hamburg - Das Internetportal YouTube darf keine Videos zu Musiktiteln mehr bereitstellen, bei denen die Musik-Verwertungsgesellschaft Gema Urheberrechte geltend gemacht hat. Dies hat das Landgericht Hamburg am Freitag in erster Instanz entschieden. Dem Urteil wird grundlegende Bedeutung für das Urheberrecht im Internet beigemessen.
    (Quelle: http://www.spiegel.de/netzwelt/web/landgericht-hamburg-urteil-im-prozess-gema-gegen-youtube-a-828774.html )

    Ob solches Material vorliegt muss Youtube eigenverantwortlich prüfen. Was für mich im Grunde nichts weiter ist als konsequentes fortsetzen der "GEMA-Vermutung".

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. AKDB, München, Nürnberg
  3. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  4. Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Albstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate kaufen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Intellimouse Classic im Test: Microsofts heimliches Bluetrack-Upgrade
Intellimouse Classic im Test
Microsofts heimliches Bluetrack-Upgrade
  1. Project Zanzibar Microsoft Research stellt interaktive Matte vor
  2. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger
  3. Microsoft Surface Precision Mouse mit Bluetooth- und USB-Steuerung

Linux: Mit Ignoranz gegen die GPL
Linux
Mit Ignoranz gegen die GPL
  1. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge
  2. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert

Elektromobilität: Alstoms E-Bus Aptis trotzt dem Berliner Winter
Elektromobilität
Alstoms E-Bus Aptis trotzt dem Berliner Winter
  1. Elektromobilität Kia testet drahtloses Ladesystem für Elektroautos
  2. T-Rex Trike Elektroauto mit drei Rädern erhält Antrieb aus Elektromotorrad
  3. Elektrotransporter Umweltministerin schlägt Kaufprämie von 7.000 Euro vor

  1. VDE Tec Report: Viele Firmen suchen IT-Experten im Ausland
    VDE Tec Report
    Viele Firmen suchen IT-Experten im Ausland

    Der Mangel an Informatikern, IT-Experten und Ingenieuren verschärft sich weiter. Zugleich gibt es zu wenige betriebliche IT-Ausbildungsplätze und weiterhin viele Arbeitslose aus der Branche.

  2. TV-Kabelnetz: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor
    TV-Kabelnetz
    Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

    Durch den Verkauf von Unitymedia an Vodafone für 16,5 Milliarden Euro dürfte ein nationaler Kabelnetzbetreiber entstehen. Doch die Deutsche Telekom versucht, das zu verhindern.

  3. Kaum FTTH: Unzufriedenheit der Bauern über Internetversorgung wächst
    Kaum FTTH
    Unzufriedenheit der Bauern über Internetversorgung wächst

    Die Bauern in Deutschland sind zunehmend über das schlechte Internet verärgert. Sie fühlen sich abgehängt. Festnetz und Mobilfunk seien unzureichend ausgebaut.


  1. 14:34

  2. 13:40

  3. 13:00

  4. 12:21

  5. 16:00

  6. 14:00

  7. 12:18

  8. 11:15