1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urheberrecht: Wikipedia aus Protest…

Uploadfilter, die letzte Bastion der Medienmafia.

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Uploadfilter, die letzte Bastion der Medienmafia.

    Autor: TC 21.03.19 - 08:45

    Und dann landen die Torrents künftig einfach auf Servern irgendwelcher Schurkenstaaten...

  2. Re: Uploadfilter, die letzte Bastion der Medienmafia.

    Autor: Tet 21.03.19 - 08:54

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und dann landen die Torrents künftig einfach auf Servern irgendwelcher
    > Schurkenstaaten...

    Torrents sind sowieso praktisch nicht betroffen, da Sites, die Torrentuploads erlauben entweder zu einer ausdrücklichen Ausnahme gehören - indem darüber OSS verteilt wird oder sowieso weit überwiegend Werke verbreitet werden, an denen die Uploader schon heute nicht die erforderlichen Rechte besitzen.

  3. Re: Uploadfilter, die letzte Bastion der Medienmafia.

    Autor: thecrew 21.03.19 - 10:30

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und dann landen die Torrents künftig einfach auf Servern irgendwelcher
    > Schurkenstaaten...

    Der Witz ist ja, dieses Gesetz macht NULL gegen professionelle Schwarzkopierer die wirklich kompletten illegalen content hosten. Wird die also NULL betreffen.
    Abgestraft wird nur der kleine Max Mustermann bei dem ein Auto mit zu lauter Musik durchs Video fährt. = Copyrightverstoss der gefiltert gehört. Oder Opa Günter der mal nen Video vom Karnevalsumzug ins Netz läd (bald auch nicht mehr Möglich, weil alle Musik vom Wagen geschützt ist.) Es sei denn er läd das video stumm hoch..... Yeah Party!.

  4. Re: Uploadfilter, die letzte Bastion der Medienmafia.

    Autor: TC 21.03.19 - 20:56

    Vielleicht drücken die ja auch durch, NSA-Technologie zum Filtern auf Netzwerkebene einzusetzen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Polizeipräsidium Westhessen, Wiesbaden
  2. wenglor sensoric GmbH, Tettnang
  3. Akar GmbH, Langenbach
  4. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. VU+ Zero 4K, Kabel-/Terr.-Receiver für 134,90€, Hasbro Nerf Laser Ops DeltaBurst für 19...
  2. (u. a. Game of Thrones - Staffel 8 (Blu-ray) für 22,41€, Game of Thrones Limited Collector’s...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
Threefold
Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
Von Boris Mayer

  1. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen

Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
Laravel/Telescope
Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
  2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
  3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"