Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › URL-Verkürzer von Google und Facebook

Spamverkuerzer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spamverkuerzer

    Autor: Phade 15.12.09 - 13:15

    Hi,

    Richtig toll ist, dass Spammer seit einigen Wochen diese URL-Verkuerzer massiv benutzen, um Ihre in Blacklisten bekannten Domains zu verschleiern.
    URL-Verkuerzer werden nun schon in diversen Spamprogrammen und bei vielen Provider negativ bestraft.

    Dann schickt mal schoen eure Mail mit den verkuerzten URLs, die landen beim Empfaenger gaaanz prima gleich im Spamfolder.

    Besorgt euch ne eigene Domain und lenkt die doch bitte um, anstatt diesen verseuchten Mist zu nutzen ...

    Und golem.de sollte diesen Fakt mal bitte in der Berichterstattung beruecksichtigen, insbesondere da die Autorisierung bei diesen "Diensten" absolut mangelhaft ist, wahrscheinlich nur per eMail und die Spammer nutzen dann zur Anmeldung gleich noch Wegwerfadressen bei web-yahoo-google und Konsorten ...

    Kein Wunder, dass es so viel Spam gibt, wenn man solchen Bloedsinn auch noch sowohl als User als auch als Redakteur unterstuetzt.

    Lustigerweise darf ich die Dienste, die wir z.B. schon sperren, hier gar nicht in den Kommentar schreiben, weil golem.de den dann unter Spamverdacht ablehnt. Cool, dann aber immer wieder diese Dienste bewerben, wie konsequent ...


    Gruesse, Phade

    Trotzdem danke fuer die Nennung von weiteren Verkuerzern,
    dann kann ich die gleich in unsere Liste aufnehmen und
    sperren ;o)

  2. Re: Spamverkuerzer

    Autor: Kurzverächter 15.12.09 - 16:15

    Phade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Richtig toll ist, dass Spammer seit einigen Wochen diese URL-Verkuerzer
    > massiv benutzen, um Ihre in Blacklisten bekannten Domains zu verschleiern.
    > URL-Verkuerzer werden nun schon in diversen Spamprogrammen und bei vielen
    > Provider negativ bestraft.

    Ich finde das gut. Diese Kurz-URLs finde ich nur dort legitim, wo der Leser sie abtippen muss, oder die Zeichenzahl stark begrenzt ist (SMS+=Twitter). In Foren und Mails hat das Zeug nichts verloren.

    Zum einen wird der Link in einigen Wochen oder Monaten nicht mehr funktionieren. Ferner muss nicht jeder wissen, wo man rumsurft. Und ich sehe gerne vorher, was ich da anklicken könnte.

    Absurde Blüten treibt das ganze in Add-Ons wie "Long URL Please", die den ganzen Unsinn wieder rückgängig machen.

  3. Re: Spamverkuerzer

    Autor: draegn 15.12.09 - 19:41

    Ich bin froh um solche Addons!
    Ich klick doch nicht auf so einen Link und weiß nicht wo ich lande...


    Sooo ein Müll diese verkürzer... wahnsinn!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf
  3. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München
  4. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)
  3. 1.299,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

  1. Keine Beweise: BSI spricht sich gegen Huawei-Boykott aus
    Keine Beweise
    BSI spricht sich gegen Huawei-Boykott aus

    Eine Offenlegung des Quellcodes wie durch Huawei wünscht sich BSI-Chef Schönbohm auch von anderen Herstellern. Derweil besorgt sich das BSI Huawei-Bauteile auf der ganzen Welt, um sie auf Hintertüren zu untersuchen. Alles ohne Ergebnis.

  2. Bitkom: Besetzung von IT-Jobs scheitert an Geld und Kompetenzmangel
    Bitkom
    Besetzung von IT-Jobs scheitert an Geld und Kompetenzmangel

    Drei von vier Unternehmen meinen, Bewerber für IT-Jobs forderten zu viel Gehalt. Vier von zehn bemängeln fehlende fachliche Qualifikation.

  3. Wolfenstein 2: Hitler statt Heiler möglicherweise auch in Deutschland
    Wolfenstein 2
    Hitler statt Heiler möglicherweise auch in Deutschland

    Nach einer neuen Entscheidung über die Indizierung von Wolfenstein 2 prüft Bethesda derzeit zusammen mit der USK, ob die Originalversion auch in Deutschland erscheinen kann. Dann würden Spieler im Handlungsverlauf auf Herrn Hitler statt auf Herrn Heiler treffen.


  1. 18:00

  2. 17:16

  3. 16:10

  4. 15:40

  5. 14:20

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 13:13