1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › US-Präsidentschaftswahl: Trump hat…

Wieso schreibt Ihr nichts über die neuen Wikileaks leaks?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso schreibt Ihr nichts über die neuen Wikileaks leaks?

    Autor: Bosancero 07.11.16 - 14:01

    Ahh, stimmt, da würde jemand ganz schlecht aussehen.

  2. Re: Wieso schreibt Ihr nichts über die neuen Wikileaks leaks?

    Autor: Dieselmeister 07.11.16 - 14:13

    Wo, was, wie ? Kannst du bitte noch ne quelle veröffentlichen? Danke :)

  3. Darum geht es doch!

    Autor: Nikolai 07.11.16 - 14:31

    Oder haben wir alle etwas verpasst?

  4. Lies den Artikel

    Autor: mnementh 07.11.16 - 16:12

    Zitat aus dem Artikel:
    > Clintons Wahlkampf wird weiterhin durch die fortlaufende Veröffentlichung von E-Mails ihres Beraters John Podesta beeinflusst. Wikileaks publiziert täglich neue Mails, insgesamt sollen rund 65.000 E-Mails von dem privaten Gmail-Konto des Beraters kopiert worden sein. Podesta fiel auf eine Phishing-Attacke herein.

  5. Re: Lies den Artikel

    Autor: thecrew 07.11.16 - 16:48

    Ich finde das wikileaks mittlerweile ziemlich einseitig leaks "entdeckt." und veröffentlicht. Für mich irgendwie komisch.

  6. Re: Lies den Artikel

    Autor: Bujin 07.11.16 - 16:54

    Wikileaks ist bekannt dafür staatliche Dokumente zu leaken. Trump ist (war) kein Politiker. Was mich immer wieder erstaunt ist dass viele Leute tatsächlich der Meinung sind ein amerikanischer Präsident muss Politiker sein. Als ob jemand der das Volk repräsentiert, einen Beruf ausüben muss der nichts mit den Berufen des Volkes zu tun hat. Politiker gehören meiner Meinung nach ins Capitol und nicht ins Weiße Haus. Der Präsident sollte in direkter Verbindung zum Volk stehen und das geht nur mit Leuten aus der Wirtschaft die Tag für Tag mit Menschen aus allen möglichen Bevölkerungsgruppen zu tun haben. Trump baut Hotels, Casinos usw. Das heißt er kennt alle Probleme von denen er erzählt aus eigener Erfahrung und nicht nur vom Hören-Sagen. Ich vergleiche es mal mit Lehrern. Ein Lehrer der in seinem Leben nur Schule und Universität gesehen hat soll unsere Kinder auf das Leben vorbereiten? Wie geht das bitte? Ich würde als Bildungsminister sofort eine Pflicht einführen so dass jeder angehende Lehrer ein Jahr in der Wirtschaft verbringen muss und verschiedene Berufe ausübt/kennen lernt. Ein Mathematiklehrer soll wissen wie man mit Mathematik Geld verdient.

    Trump hat seine persönlichen Schwächen und die will ich gar nicht verteidigen. Aber ein Politiker als Präsident macht die Staaten nur kaputt. Wenn man über Trump urteilt dann sollte man das auf der professionellen Ebene belassen. Als Milliardär und TV-Star wird man in den Staaten von Frauen belagert. Dass da irgendwelche primitiven Bemerkungen fallen wundert mich nicht und ich weiß nicht ob ich in der Situation anders wäre. Vielleicht hätte ich an seiner Stelle ein Harem.

  7. Re: Lies den Artikel

    Autor: Der_Hausmeister 07.11.16 - 18:00

    Sämtliche Probleme Trumps aufzulisten würde wohl das Zeichenlimit sprengen, der Mann ist moralisch so verwerflich das es einfach völlig absurd ist, dass er morgen zum Präsidenten der USA gewählt werden könnte.
    Nicht falsch verstehen, Clinton hat eine Menge Dreck am Stecken, es ist die Wahl Kotstulle gegen Riesen-Einlauf. Aber wenn Sie Präsidentin wird kann ich morgen abend wenigstens beruhigt schlafen gehen, weil sich einfach nichts großartig ändern wird. Sie wird die Politik Obamas leicht modifiziert fortführen, ganz einfach.
    (und nein, sie wird ganz bestimmt keinen dritten Weltkrieg anzetteln - wer hat diesen Bullshit nur in die Welt gesetzt)
    Trump als Präsident ist wie die rote Pille in Matrix - völlig unvorhersehbar was der als Präsident machen wird. Ich habe immer noch die kleine Hoffnung dass es sich um einen gigantischen Hoax handelt und er die Wahl ablehnt.

  8. Re: Lies den Artikel

    Autor: Bujin 07.11.16 - 19:38

    Das mit dem 3. Weltkrieg hat Hillary sich selbst zuzuschreiben weil sie mit Amtseintritt sofort ein Flugverbot in Syrien bewirken will damit die Leute im Krisengebiet fliehen können. Wenn die USA ein Flugverbot erteilen wird sich Russland 100%ig nicht daran halten und was bedeutet das? Entweder die USA erkennen an dass sie nichts zu melden haben oder aber sie tun das was sie dann tun müssen. Das heißt Krieg mit Russland und wir als NATO stecken mit drin. Ich schätze Hillary so ein dass sie sich in der männerdominierten Welt wird durchsetzen wollen und grade anfangs keine Schwäche zeigt. In den USA kann der Präsident bis zu 90 Tage andauernde Einsätze befehlen ohne auf die Zustimmung des Kongresses angewiesen zu sein. Hillary könnte ein GAU werden und das ziemlich schnell.

    Du brauchst nicht sämtliche Probleme Trumps aufzulisten, nenne mir einfach nur 3 seiner politischen Einstellungen die dir nicht gefallen und was Hillary in den selben Punkten besser macht. Darum geht es letztendlich und nicht um irgendwelche Pu**ys von Groupies. Am besten finde ich ja noch dass viele Trump wegen seiner Mauer kritisieren und Hillary genau das gleiche vor hat es nur "Improved Border Security" nennt.

  9. Re: Lies den Artikel

    Autor: Bujin 07.11.16 - 20:03

    Genau diese rote Pille von der du sprichst brauchen die USA meiner Meinung nach. Sie müssen endlich aufwachen und wieder das werden was sie mal waren. Entdecker die ohne Angst nach vorne schreiten und nicht jeden Schritt so lange abwägen bis man doch keinen tut. Das macht die EU schon und wie man sehen kann scheint es nicht zu klappen. Statt die Demokratie transparenter zu machen hat man eine Ebene oben drauf gesetzt die keiner mehr durchblickt. Ich und sicher viele andere hoffen Trump wird der nächste Ronald Reagan. Bis jetzt spricht vieles dafür und das lässt die Leute hoffen! [humanevents.com]

  10. Re: Lies den Artikel

    Autor: Bujin 07.11.16 - 20:26

    Und wieder ist jemandem der Kragen geplatzt: [www.breitbart.com]

  11. Re: Lies den Artikel

    Autor: mnementh 07.11.16 - 20:27

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde das wikileaks mittlerweile ziemlich einseitig leaks "entdeckt."
    > und veröffentlicht. Für mich irgendwie komisch.
    Sie können nur veröffentlichen was ihnen jemand leakt. Was gibt es schon über Trump zu leaken, es sind ja schon total viele Sünden von ihm öffentlich.

  12. Re: Lies den Artikel

    Autor: Der_Hausmeister 07.11.16 - 21:47

    Bujin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hillary könnte ein GAU werden und das ziemlich schnell.
    Völlig hirnrissig zu behaupten Hillary würde Krieg mit Russland beginnen. Das ist einfach völlig an den Haaren herbeigezogener Schwachsinn ohne Grundlage.
    Hillary ist (und nochmal: sie ist ne Kotstulle. Oder ein Rieseneinlauf. Ich mag die Frau nicht) Diplomatin, keine Kriegstreiberin.
    > Du brauchst nicht sämtliche Probleme Trumps aufzulisten, nenne mir einfach
    > nur 3 seiner politischen Einstellungen die dir nicht gefallen und was
    > Hillary in den selben Punkten besser macht.
    - er ist überzeugt davon das der Klimawandel ein Hoax ist, "erfunden" von China (ergo: unter einem Präsidenten Trump wird Umweltschutz und die Reduktion von CO2-Ausstoß (sowie anderen Abgasen) komplett ausgesetzt)
    - er will keine symbolische Mauer bauen, sondern EINE ECHTE Mauer aus Beton und Stahl. Das hat Hillary nun wirklich nicht vor.
    - seine Steuerpläne bringen der Unter- und Mittelschicht absolut nichts.

    3 Beispiele von vielen. Dazu kommt, dass er ein rassistisches, sexistisches, homophobes Arschloch ist das zwei Firmen in den Ruin geführt hat und jahrelang keine Federal Taxes gezahlt hat, "weil er so klug ist".

    Ich wünschte echt Bernie hätte die Vorwahlen gewonnen, dann wäre es viel einfacher sich auf die Seite der Demokraten zu stellen. So ist es nunmal die Wahl der Kotstulle gegen den Riesen-Einlauf. Nur das Trump nicht nur wegen seiner politischen Einstellungen untauglich ist. Der Mann ist menschlich einfach Abfall. Hillary ist nicht viel besser, aber dennoch das wesentlich kleinere Übel.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Deutsche Bahn AG, Frankfurt (Main)
  4. Interhyp Gruppe, Berlin, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Amazon-Geräte reduziert, z. B. Kindle, Echo Show, Fire und Fire TV Stick)
  2. (aktuell u. a. 2x SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 17€ statt ca. 22€ im Vergleich und ASUS...
  3. 477€ (Vergleichspreis ca. 525€)
  4. 589€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. PEPP-PT Neuer Standard für Corona-Warnungen vorgestellt
  2. Coronavirus Covid-19-App der Telekom prüft Zertifikate nicht
  3. Corona Lidl Connect setzt Drosselung herauf

Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner