1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › US-Richter: Apple soll iPhone…

US-Richter: Apple soll iPhone digitale Schwachstelle verpassen

Das FBI versucht seit zwei Monaten, ein iPhone zu knacken, das einem Terroristen gehört hat. Nun soll Apple die Sicherheitsfunktionen für die Ermittler ausschalten - doch der Konzern will nicht.

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Offensichtliche PR Geschichte (Seiten: 1 2 ) 34

    Anonymer Nutzer | 17.02.16 11:55 19.02.16 13:34

  2. Software patchen? 2

    smueller | 18.02.16 17:15 18.02.16 18:42

  3. Alle heulen drüber wie unsicher Apple doch ist... 7

    ilovekuchen | 17.02.16 20:59 18.02.16 16:18

  4. Wo ist der Haken 17

    Tarpit | 17.02.16 13:23 18.02.16 13:04

  5. Apple könnte die Daten doch auch liefern... 10

    Lemo | 18.02.16 07:26 18.02.16 10:38

  6. art der crypto? 3

    watevr | 17.02.16 14:49 18.02.16 10:26

  7. Unknackbar (Seiten: 1 2 ) 35

    schueppi | 17.02.16 11:16 18.02.16 10:25

  8. Wie soll das gehen? 4

    elgooG | 17.02.16 12:43 18.02.16 08:45

  9. das ist sicher... 2

    muhkuh3k | 17.02.16 15:21 18.02.16 08:36

  10. Vielen Dank Tim und Apple (Seiten: 1 2 ) 38

    heubergen | 17.02.16 11:48 18.02.16 08:36

  11. Ich weiß, die Schraubenzieher für ein iPhone sind 5

    tpk | 17.02.16 21:23 18.02.16 07:41

  12. Die Schaffung eines neuen Honeypots 1

    Anonymer Nutzer | 18.02.16 06:56 18.02.16 06:56

  13. @golem 2

    triplekiller | 17.02.16 18:24 17.02.16 18:51

  14. Apple wird sich nicht gegen die Richter stellen... 2

    t_e_e_k | 17.02.16 16:33 17.02.16 18:03

  15. Nanu, wo ist denn hier die NSA? 5

    snadir | 17.02.16 11:39 17.02.16 16:36

  16. 22 Stunden für 1 Million versuche? 14

    sydthe | 17.02.16 11:42 17.02.16 15:58

  17. Und wo ist der Link zum Brief? kt 2

    pseudonymer | 17.02.16 11:49 17.02.16 14:01

  18. Übergabe an Apple ? 2

    Accolade | 17.02.16 13:27 17.02.16 13:37

  19. "Nun soll Apple per die Sicherheitsfunktionen für die Ermittler ausschalten" 2

    qwertü | 17.02.16 12:39 17.02.16 13:29

  20. Apple muss erst mal gar nichts 7

    deus-ex | 17.02.16 11:23 17.02.16 12:54

  21. An imei koppeln 3

    Flatsch | 17.02.16 11:55 17.02.16 12:24

  22. Die beste Lösung wäre... 1

    Pjörn | 17.02.16 12:12 17.02.16 12:12

  23. Re: Offensichtliche PR Geschichte 1

    Iomegan | 17.02.16 11:59 17.02.16 11:59

  24. Nur für 1 iPhone 1

    Ingwar | 17.02.16 11:14 17.02.16 11:14

  25. Hmmmm Musik in meinen Ohren

    Poly | 17.02.16 11:12 Das Thema wurde verschoben.

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Fürth
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Lörrach
  3. Robert Koch-Institut, Wildau
  4. PROBAT Bau AG, Feldkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit 499€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  2. (u. a. Stellaris - Galaxy Edition für 4,19€, Stellaris - Distant Stars Story Pack (DLC) für 2...
  3. 3.999€ statt 4.699€
  4. (u. a. Alita - Battle Angel + 3D für 21,99€, Le Mans 66: Gegen jede Chance für 19,99€, Der...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme