1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › USA: Kabelnetz- und DSL-Betreiber…

Comcast kennt mich nicht.

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Comcast kennt mich nicht.

    Autor: Gucky 26.10.20 - 18:35

    Letzten Monat waren es 1 Terabyte...diesen Monat sinds schon 1,8 Terabyte Daten im Download.
    Wenn man schon Spiele wie Call of Duty hat die locker ihre 200GB veranschlagen...

    Die sollten mal Leitungen von 80 jährigen nicht mitzählen, wenn die nur Telefon nutzen, damit der Schnitt nicht so tief fällt.

    Im übrigen, der Verbrauch ist aktuell sowieso höher, da ich ja versuche eine 3080FE zu bekommen. :D

  2. Re: Comcast kennt mich nicht.

    Autor: My1 26.10.20 - 20:42

    jup, da helfen medianbasierte rechnungen schon eher.

    Asperger inside(tm)

  3. Re: Comcast kennt mich nicht.

    Autor: fanreisender 27.10.20 - 07:05

    Gucky schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die sollten mal Leitungen von 80 jährigen nicht mitzählen, wenn die nur
    > Telefon nutzen, damit der Schnitt nicht so tief fällt.

    Und warum nicht? Das ist ja nun gerde eine Nettozahler in der Flatratemischkalkulation.

    (Wobei man das natürlich am Ende auch ncht so genau weiß. Vielleicht laufen ja den ganzen Tag drei Fernsehgeräte parallel mit irendwelchen Streamingangeboten ...)

  4. Re: Comcast kennt mich nicht.

    Autor: Faraaday 27.10.20 - 07:16

    Ich habe jetzt zum ersten Mal nachgeschaut wieviel ich brauche laut Fritzbox. Letzten Monat waren es 1,3TB.
    Ich habe gefühlt nichts anderes getan als im Homeoffice zu arbeiten, abends Film und etwas Online Gaming.
    Wie ist das erst wenn 2

  5. Re: Comcast kennt mich nicht.

    Autor: Oktavian 27.10.20 - 07:53

    > Ich habe jetzt zum ersten Mal nachgeschaut wieviel ich brauche laut
    > Fritzbox. Letzten Monat waren es 1,3TB.
    > Ich habe gefühlt nichts anderes getan als im Homeoffice zu arbeiten, abends
    > Film und etwas Online Gaming.
    > Wie ist das erst wenn 2

    Und ich habe gerade mal nachgeschaut, auch in meiner Fritzbox. Letzten Monat waren es 526 GB. Hier sind 4 Personen im Haushalt, wobei einer noch fast gar nichts verbraucht und eine durch gewisse Regel von Papa überschaubar viel. Gäbe es die nicht, das Volumen läge locker beim Dreifachen. Die beidenen Erwachsenen machen Homeoffice, Abends was Streaming, etc. Ein ganz normaler Haushalt.

    Diesen Monat wird es etwas mehr, zur Zeit stehen wir bei 816 GB. Man merkt, es waren Herbstferien, die Kinder haben paar mal nen Film geguckt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  2. unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  3. medavis GmbH, Karlsruhe
  4. Dynamit Nobel Defence GmbH, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (1TB für 41,65€, 5TB für 92,65€)
  2. (u. a. Hitman 3 - Epic Games Store Key für 34,49€, Medieval Dynasty für 8,99€)
  3. 2.449,00€
  4. gratis (bis 22.04.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

    1. SpaceX: Nasa trifft mutige Entscheidung in der Mondlanderfrage
      SpaceX
      Nasa trifft mutige Entscheidung in der Mondlanderfrage

      Eigentlich ist die Sache einfach. Das Starship von SpaceX war das technisch beste Angebot und hatte den mit Abstand niedrigsten Preis. Dennoch wurde die Wahl zur politischen Mutprobe.

    2. Update: Windows 10 stürzt unter anderem bei Spielern ab
      Update
      Windows 10 stürzt unter anderem bei Spielern ab

      Das aktuelle Update für Windows 10 sorgt für ruckelnde Games und Bluescreens. Momentan hilft nur die Rückkehr zu einer älteren Version.

    3. Spielebranche: CD Projekt dank Cyberpunk 2077 extrem profitabel
      Spielebranche
      CD Projekt dank Cyberpunk 2077 extrem profitabel

      Trotz der Startschwierigkeiten von Cyberpunk 2077: Der Publisher CD Projekt hat 2020 sehr viel Geld verdient - und sehr große Pläne.


    1. 14:39

    2. 14:07

    3. 12:53

    4. 12:15

    5. 12:00

    6. 11:44

    7. 09:00

    8. 09:00