Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › USA: Pentagon fordert KI-Strategie…

Warum wollen die unbedingt ein Skynet erschaffen o_O

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum wollen die unbedingt ein Skynet erschaffen o_O

    Autor: SiD67 28.08.18 - 11:01

    Es sollte global ein Verbot verhängt werden, KI in irgendeiner Form mit Kriegsführung in Verbindung zu bringen, egal in welcher Form.

    Stattdessen sollte man lieber die Möglichkeiten einer KI fördern in Zukunft die wirklichen Probleme dieser Welt zu lösen.

    Naja der Mensch ist eben von Grundauf böse....

  2. Re: Warum wollen die unbedingt ein Skynet erschaffen o_O

    Autor: Muhaha 28.08.18 - 11:34

    SiD67 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es sollte global ein Verbot verhängt werden, KI in irgendeiner Form mit
    > Kriegsführung in Verbindung zu bringen, egal in welcher Form.

    Ein Verbot, an welches sich NIEMAND halten würde, weil die Verlockungen viel zu groß sind und weil dann jeder forschen muss, weil die anderen auch forschen.

    > Stattdessen sollte man lieber die Möglichkeiten einer KI fördern in Zukunft
    > die wirklichen Probleme dieser Welt zu lösen.

    Man sollte das so oder so machen, damit es (vielleicht) immer weniger Gründe gibt eine KI für militärische, machtpolitische Zwecke einzusetzen.

    > Naja der Mensch ist eben von Grundauf böse....

    Nein. Ist er nicht. Der Mensch ist von seiner evolutionären Mentalität her ein Gruppenwesen und in Stämmen organisiert. Er ist daher bemüht (!) sich innerhalb der Gruppe, des Stammes gut zu verhalten, weil das Überleben der Gruppe wichtig genug ist, dass man auch auf eigene, persönliche Vorteile verzichtet, falls es nötig sein sollte. Das klappt nicht immer, weil Menschen nicht perfekt sind und deswegen werden Verstöße gegen das Gruppenwohl entsprechend sanktioniert. Aber das ist nur die Ausnahme. Weil die meisten Menschen einsehen, dass positives Gruppenverhalten gut und nützlich ist, haben wir auch Kulturen und Zivilisationen erschaffen und über größere Zeiträume als das eigenen Leben erhalten können. Was nicht möglich wäre, wenn wir von Grund auf "böse" wären.

    Alles ausserhalb der Gruppe ist aber Freiwild, für welches keine der Regeln gelten, die innerhalb der Gruppe als sinnvoll und richtig anerkannt werden.

    Der Trick für die Lösung vieler Menschheitsprobleme besteht nun darin, dass man den Gruppenbegriff auf ALLE Menschen ausdehnen muss. Alle Menschen gehören zur eigenen Gruppe, es gibt nur noch eine Gruppe. Das ist derzeit aber nicht möglich, weil wir Menschen immer noch zu kleinräumig denken und handeln. Wir müssen unsere Mentalität ändern, wir müssen uns mental weiterentwickeln. Also nichts, was so schnell mal eben in zwei, drei Jahrhunderten stattfinden wird.

    Ich würde als kurzfristige Lösung daher empfehlen aggressive Aliens anzulocken (oder vorzutäuschen), damit sich die Menschen angesichts dieser Bedrohung zumindest temporär in einer Gruppe zusammenschliessen.

  3. Re: Warum wollen die unbedingt ein Skynet erschaffen o_O

    Autor: DreiChinesenMitDemKontrabass 28.08.18 - 14:53

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde als kurzfristige Lösung daher empfehlen aggressive Aliens
    > anzulocken (oder vorzutäuschen), damit sich die Menschen angesichts dieser
    > Bedrohung zumindest temporär in einer Gruppe zusammenschliessen.
    Dauert wahrscheinlich zu lange. Bessere Wahl: in geheimer Mission einen großen Meteorit auf die Erde lenken.

  4. Re: Warum wollen die unbedingt ein Skynet erschaffen o_O

    Autor: Abdiel 28.08.18 - 15:10

    > Ich würde als kurzfristige Lösung daher empfehlen aggressive Aliens
    > anzulocken (oder vorzutäuschen), damit sich die Menschen angesichts dieser
    > Bedrohung zumindest temporär in einer Gruppe zusammenschliessen.

    Nennen wir es "Rhodan-Routine"...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim, Wilhelmshaven, Frankfurt
  2. thyssenkrupp Digital Projects, Essen
  3. Aximpro GmbH, Freising bei München
  4. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,00€
  2. (u. a. Mario Kart 8 Deluxe, New Super Mario Bros. U Deluxe)
  3. 89,99€
  4. (aktuell u. a. Silverstone RGB LED Hub 20,99€, Lenovo IdeaPad 449,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

  1. Alphabet: Wing Aviation darf in den USA per Drohne ausliefern
    Alphabet
    Wing Aviation darf in den USA per Drohne ausliefern

    Alphabet hat jetzt eine eigene Fluglinie: Das Tochterunternehmen Wing Aviation hat die Zulassung als Luftfahrtunternehmen und damit die Genehmigung für kommerzielle Lieferungen der Drohne bekommen.

  2. May 2019 Update: Vor der Installation sollten Datenträger entfernt werden
    May 2019 Update
    Vor der Installation sollten Datenträger entfernt werden

    Wer das May 2019 Update von Windows 10 installiert, könnte eine unerwartete Fehlermeldung bekommen. Der Grund liegt in der alten Zuteilung von Laufwerksbuchstaben. Während des Updates will Microsoft eine Neuzuteilung verhindern.

  3. Epic Games: Erfolg von Fortnite überfordert Entwicklerstudio
    Epic Games
    Erfolg von Fortnite überfordert Entwicklerstudio

    Ständig Updates mit neuen Inhalten, dazu Turniere und viele Plattformen: Epic Games ist offenbar vom riesigen Erfolg von Fortnite überfordert, die Mitarbeiter müssen seit Monaten extrem viele Überstunden absolvieren - immerhin bei guter Bezahlung.


  1. 11:27

  2. 11:14

  3. 10:59

  4. 10:44

  5. 10:30

  6. 10:13

  7. 10:00

  8. 09:53