1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › USA: Pentagon fordert KI-Strategie…

Warum wollen die unbedingt ein Skynet erschaffen o_O

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum wollen die unbedingt ein Skynet erschaffen o_O

    Autor: SiD67 28.08.18 - 11:01

    Es sollte global ein Verbot verhängt werden, KI in irgendeiner Form mit Kriegsführung in Verbindung zu bringen, egal in welcher Form.

    Stattdessen sollte man lieber die Möglichkeiten einer KI fördern in Zukunft die wirklichen Probleme dieser Welt zu lösen.

    Naja der Mensch ist eben von Grundauf böse....

  2. Re: Warum wollen die unbedingt ein Skynet erschaffen o_O

    Autor: Muhaha 28.08.18 - 11:34

    SiD67 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es sollte global ein Verbot verhängt werden, KI in irgendeiner Form mit
    > Kriegsführung in Verbindung zu bringen, egal in welcher Form.

    Ein Verbot, an welches sich NIEMAND halten würde, weil die Verlockungen viel zu groß sind und weil dann jeder forschen muss, weil die anderen auch forschen.

    > Stattdessen sollte man lieber die Möglichkeiten einer KI fördern in Zukunft
    > die wirklichen Probleme dieser Welt zu lösen.

    Man sollte das so oder so machen, damit es (vielleicht) immer weniger Gründe gibt eine KI für militärische, machtpolitische Zwecke einzusetzen.

    > Naja der Mensch ist eben von Grundauf böse....

    Nein. Ist er nicht. Der Mensch ist von seiner evolutionären Mentalität her ein Gruppenwesen und in Stämmen organisiert. Er ist daher bemüht (!) sich innerhalb der Gruppe, des Stammes gut zu verhalten, weil das Überleben der Gruppe wichtig genug ist, dass man auch auf eigene, persönliche Vorteile verzichtet, falls es nötig sein sollte. Das klappt nicht immer, weil Menschen nicht perfekt sind und deswegen werden Verstöße gegen das Gruppenwohl entsprechend sanktioniert. Aber das ist nur die Ausnahme. Weil die meisten Menschen einsehen, dass positives Gruppenverhalten gut und nützlich ist, haben wir auch Kulturen und Zivilisationen erschaffen und über größere Zeiträume als das eigenen Leben erhalten können. Was nicht möglich wäre, wenn wir von Grund auf "böse" wären.

    Alles ausserhalb der Gruppe ist aber Freiwild, für welches keine der Regeln gelten, die innerhalb der Gruppe als sinnvoll und richtig anerkannt werden.

    Der Trick für die Lösung vieler Menschheitsprobleme besteht nun darin, dass man den Gruppenbegriff auf ALLE Menschen ausdehnen muss. Alle Menschen gehören zur eigenen Gruppe, es gibt nur noch eine Gruppe. Das ist derzeit aber nicht möglich, weil wir Menschen immer noch zu kleinräumig denken und handeln. Wir müssen unsere Mentalität ändern, wir müssen uns mental weiterentwickeln. Also nichts, was so schnell mal eben in zwei, drei Jahrhunderten stattfinden wird.

    Ich würde als kurzfristige Lösung daher empfehlen aggressive Aliens anzulocken (oder vorzutäuschen), damit sich die Menschen angesichts dieser Bedrohung zumindest temporär in einer Gruppe zusammenschliessen.

  3. Re: Warum wollen die unbedingt ein Skynet erschaffen o_O

    Autor: DreiChinesenMitDemKontrabass 28.08.18 - 14:53

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde als kurzfristige Lösung daher empfehlen aggressive Aliens
    > anzulocken (oder vorzutäuschen), damit sich die Menschen angesichts dieser
    > Bedrohung zumindest temporär in einer Gruppe zusammenschliessen.
    Dauert wahrscheinlich zu lange. Bessere Wahl: in geheimer Mission einen großen Meteorit auf die Erde lenken.

  4. Re: Warum wollen die unbedingt ein Skynet erschaffen o_O

    Autor: Abdiel 28.08.18 - 15:10

    > Ich würde als kurzfristige Lösung daher empfehlen aggressive Aliens
    > anzulocken (oder vorzutäuschen), damit sich die Menschen angesichts dieser
    > Bedrohung zumindest temporär in einer Gruppe zusammenschliessen.

    Nennen wir es "Rhodan-Routine"...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  2. Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns, München
  3. NEXPLORE Technology GmbH, Darmstadt, Essen
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht