1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › USK will auch Onlinespiele freigeben

Ermöglicht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ermöglicht?

    Autor: DaWillAberJemandSeinenJobSichern 26.03.10 - 16:26

    Seit wann kann man entscheiden ob man sowas auf der Packung haben will als Hersteller? Ich dachte das ist Zwang in Deutschland?

    Und was soll das mit Online Spiele prüfen?

    Die wollen doch nicht jedes Online verfügbare Spiel testen ;-) ? Oder meinen die etwa, nur Spiele aus Deutschland oder auf deutschen Servern ?

    Hallo....huhu...aloa. Internet heißt nicht umsonst "Inter"...sonst hieße es ja RegioNet ;-).

  2. Re: Ermöglicht?

    Autor: .ldap 26.03.10 - 16:41

    Davon haben die doch eh keine Ahnung. Die USK ist ungefähr wie Media Markt, Telekom und konsorten.

    Ah! Politiker, genau.

  3. Re: Ermöglicht?

    Autor: GAU-Prophet 26.03.10 - 16:47

    DaWillAberJemandSeinenJobSichern schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit wann kann man entscheiden ob man sowas auf der Packung haben will als
    > Hersteller? Ich dachte das ist Zwang in Deutschland?

    Das gilt für Spiele auf Datenträger. Aber nicht für Online oder Mobile Games.

    > Die wollen doch nicht jedes Online verfügbare Spiel testen ;-)

    Doch, das wollen die. Selbstverständlich muss das der Hersteller/Betreiber bezahlen. - Wie du dich schon nennst: Geld muss rein in den Laden.

    > meinen die etwa, nur Spiele aus Deutschland oder auf deutschen Servern ?

    Nö, die Politik meint alle Online Spiele im Internet. Da steht nix drin von Server in Deutschland, dt. Hersteller/Betreiber oder so. Wenn sich ein taiwanesischer Online-Spiel-Betreiber keine USK-Freigabe holt (oder von sonstwem, der eine Freigabe-Autorisation betreibt - Achtung: Neue Geschäftemacherei!), dann kann es ihm passieren, dass irgendein Ministerium ihn bei den Providern auf die schwarze Liste setzen lässt und so ein eckiges rotes GAME-SPERRE-Schild erscheint. Entwurf liegt ja schon vor. Muss nur der Text schnell ausgetauscht werden.

    Grüße in die schöne neue Regionet-Welt.

  4. :D (k.t.)

    Autor: .ldap 26.03.10 - 16:50

    Nokia kauft mobilen Browserhersteller Novarra.

    Krass! Vielleicht wird der Symbian Browser dann mal was ordnetliches! :D

  5. Re: Ermöglicht?

    Autor: ich, wer sonst 26.03.10 - 20:21

    @DaWillAberJemandSeinenJobSichern

    Bitte nicht Regionet, dass hat doch die Bahn schon kaputt gemacht.

  6. Re: :D (k.t.)

    Autor: tilmank 27.03.10 - 23:00

    .ldap schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nokia kauft mobilen Browserhersteller Novarra.
    >
    > Krass! Vielleicht wird der Symbian Browser dann mal was ordnetliches! :D

    Nicht, wenn nur der Hersteller mobil ist :p


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg

  7. Re: Ermöglicht?

    Autor: Wikifan 31.03.10 - 03:53

    DaWillAberJemandSeinenJobSichern schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit wann kann man entscheiden ob man sowas auf der Packung haben will als
    > Hersteller? Ich dachte das ist Zwang in Deutschland?

    War es de jure noch nie. Das Problem ist nur, dass ungeprüfte Spiele wie indizierte nicht im regulären Handel angeboten werden können, sondern nur an nur für Erwachsene zugänglichen Orten (Pornoläden etc), wodurch es de facto eben doch erzwungen wird.

    Siehe auch den Report in der neuen GameStar.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Frankfurt
  2. imbus AG, verschiedene Standorte
  3. Silicon Software GmbH, Mannheim
  4. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. This War of Mine für 4,75€, Children of Morta für 11,99€, Frostpunk für 9,99€, Beat...
  2. 15,49€
  3. (u. a. Warhammer 40.000: Mechanicus für 12,99€, Project Highrise für 6,99€, Filament für 9...
  4. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 8 und iPad OS 14 im Test: Kritzeln auf dem iPad
iPad 8 und iPad OS 14 im Test
Kritzeln auf dem iPad

Das neue iPad 8 ist ein eher unauffälliger Refresh seines Vorgängers, bleibt aber eines der lohnenswertesten Tablets. Mit iPad OS 14 bekommt zudem der Apple Pencil spannende neue Funktionen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad-Betriebssystem iPadOS 14 macht Platz am Rand
  2. Zehntes Jubiläum Auch Microsoft hat das erste iPad überrascht

Geforce RTX 3090 ausverkauft: Einmal Frust für 1.500 Euro, bitte!
Geforce RTX 3090 ausverkauft
Einmal Frust für 1.500 Euro, bitte!

Erst Vorfreude, dann Ernüchterung und Wut: Der Kauf der Geforce-RTX-3090-Grafikkarte wird zu einer Reise ohne Ziel, dafür mit Emotionen.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Ampere-Grafikkarten Kondensatoren sind der Grund für instabile Geforce RTX 3080

Amazon: Der Echo wird kugelig
Amazon
Der Echo wird kugelig

Zäsur bei Amazon: Alle neuen Echo-Lautsprecher haben ein komplett neues Design erhalten.

  1. Echo Auto im Test Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
  2. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto