Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Valve Software: Volles Rückgaberecht auf Steam

Gut, aber warum nicht auch Demoversion oder Probespielen anbieten???

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gut, aber warum nicht auch Demoversion oder Probespielen anbieten???

    Autor: CaseyJones 03.06.15 - 21:04

    Darin sähe zumindest ich nämlich kein großes Problem. Es werden ja ohnehin schon gelegentlich kostenlose Wochenenden angeboten. Warum man diese Möglichkeit nicht einfach IMMER und bei JEDEM Spiel anbietet, war mir beim digitalen (DRM gesicherten) Vertrieb noch nie klar.

    Das verschwinden der beschnittenen Demoversionen von früher verstehe ich ja noch, denn die machten den Entwicklern schlimmstenfalls zusätzlichen Aufwand.

    Aber wenn man schon ein abgesichertes System wie Steam zum Vertrieb nutzt, dann kann man auch kostenloses Probespielen anbieten, ohne dass es sehr weh tut, abgesehen von den Traffickosten, aber die schätze ich jetzt einfach mal nicht als nennenswert hoch ein.

  2. Re: Gut, aber warum nicht auch Demoversion oder Probespielen anbieten???

    Autor: Squirrelchen 03.06.15 - 21:12

    Also zumindest mir geht es so, dass wenn ich einmal etwas gekauft habe, im Zweifel auch mal alle 7ne grade sein lasse, wenn es mir letzten Endes doch nicht so gefällt. (Bei einem Vollpreistitel sähe das klar anderst aus) Wenn es aber eine Testvariante ist, naja dann kauf ich ja gar nicht erst. Der Hintergrund des angeblich so marginalen Traffics, wenn ich jedes Spiel durchtesten könnte, würde ich hierbei mal nicht unterschätzen. Gerade bei frischen Launches, ich erinnere hier nur mal an die üblichen Fälle wie aktuell GTA oder meinetwegen auch SimCity seinerzeit.

    ------------------
    Bitte nicht so schnell schreiben, hier gibt es auch Langsamleser!

    Es grüßt,
    Dat Hörnchen

  3. Re: Gut, aber warum nicht auch Demoversion oder Probespielen anbieten???

    Autor: Prypjat 04.06.15 - 08:51

    Die Demos würden weniger Traffic verursachen, wenn nur die Engine + Texturen, Sounds, etc. für das erste Level geladen werden. In vielen Spielen geht das mittlerweile und bei den Konsolen wird damit sogar geworben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SES-imagotag Deutschland GmbH, Ettenheim
  2. Mauth.CC GmbH, Mauth
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. dSPACE GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 50€-Steam-Guthaben erhalten
  2. 59,90€
  3. 116,75€ + Versand
  4. ab 349€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
    Noctua NF-A12x25 im Test
    Spaltlos lautlos

    Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
    2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
    3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

    1. Bundesbildungsministerin: Kein Geld für Schüler-Tablets im Fünf-Milliarden-Digitalpakt
      Bundesbildungsministerin
      Kein Geld für Schüler-Tablets im Fünf-Milliarden-Digitalpakt

      Das Bundesbildungsministerium will im Digitalpakt Schule kein Geld für Schüler-Tablets ausgeben. Für die Geräte sollen arme Familien Hartz-IV-Leistungen beantragen.

    2. Detroit und Dark Souls Remastered: Verkabelter oder fleischiger Golem?
      Detroit und Dark Souls Remastered
      Verkabelter oder fleischiger Golem?

      Golem.de Live Um 20 Uhr streamt Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek Detroit: Become Human und schaut live in Dark Souls Remastered rein. Welches Spiel wird mehr Zuschauer gewinnen, "Team Verkabelt" (Detroit) oder "Team Fleischig" (Dark Souls)?

    3. Micro-LED: Auf dem Weg zum sehr hellen 4.000-ppi-Display
      Micro-LED
      Auf dem Weg zum sehr hellen 4.000-ppi-Display

      Displayweek 2018 Während Samsung und LG Displays für VR-Anwedungen über 1.000 ppi anbieten, wächst mit der Micro-LED-Technik ein wichtiger Konkurrent zur OLED. Mehrere Tausend ppi sollen schon bald möglich sein.


    1. 18:36

    2. 17:49

    3. 16:50

    4. 16:30

    5. 16:00

    6. 15:10

    7. 14:50

    8. 14:35