Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Valve Software: Volles Rückgaberecht…

Gut, aber warum nicht auch Demoversion oder Probespielen anbieten???

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gut, aber warum nicht auch Demoversion oder Probespielen anbieten???

    Autor: CaseyJones 03.06.15 - 21:04

    Darin sähe zumindest ich nämlich kein großes Problem. Es werden ja ohnehin schon gelegentlich kostenlose Wochenenden angeboten. Warum man diese Möglichkeit nicht einfach IMMER und bei JEDEM Spiel anbietet, war mir beim digitalen (DRM gesicherten) Vertrieb noch nie klar.

    Das verschwinden der beschnittenen Demoversionen von früher verstehe ich ja noch, denn die machten den Entwicklern schlimmstenfalls zusätzlichen Aufwand.

    Aber wenn man schon ein abgesichertes System wie Steam zum Vertrieb nutzt, dann kann man auch kostenloses Probespielen anbieten, ohne dass es sehr weh tut, abgesehen von den Traffickosten, aber die schätze ich jetzt einfach mal nicht als nennenswert hoch ein.

  2. Re: Gut, aber warum nicht auch Demoversion oder Probespielen anbieten???

    Autor: Squirrelchen 03.06.15 - 21:12

    Also zumindest mir geht es so, dass wenn ich einmal etwas gekauft habe, im Zweifel auch mal alle 7ne grade sein lasse, wenn es mir letzten Endes doch nicht so gefällt. (Bei einem Vollpreistitel sähe das klar anderst aus) Wenn es aber eine Testvariante ist, naja dann kauf ich ja gar nicht erst. Der Hintergrund des angeblich so marginalen Traffics, wenn ich jedes Spiel durchtesten könnte, würde ich hierbei mal nicht unterschätzen. Gerade bei frischen Launches, ich erinnere hier nur mal an die üblichen Fälle wie aktuell GTA oder meinetwegen auch SimCity seinerzeit.

    ------------------
    - Du wirst nicht glauben, was Golem User dann erlebten!
    - Als Golem User dies sahen waren Sie den Tränen nahe!
    - Diese 10 Dinge hast du nicht erwartet! Vor allem Punkt 11 wird dich überraschen!
    - Und was dann geschah, hat Golem User total überrascht!

    Es grüßt,
    Dat Hörnchen

  3. Re: Gut, aber warum nicht auch Demoversion oder Probespielen anbieten???

    Autor: Prypjat 04.06.15 - 08:51

    Die Demos würden weniger Traffic verursachen, wenn nur die Engine + Texturen, Sounds, etc. für das erste Level geladen werden. In vielen Spielen geht das mittlerweile und bei den Konsolen wird damit sogar geworben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  3. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  4. SV Informatik GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

  1. WD Black SN750: Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    WD Black SN750
    Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte

    Die WD Black SN750 ist eine verbesserte Version der bekannten WD Black 3D: Die Geschwindigkeit der NVMe-SSD steigt, die Kapazität wurde verdoppelt und ein Kühler verhindert frühes Drosseln bei langer Last.

  2. Konsolen-SoC: AMDs Gonzalo hat acht Zen-Kerne und Navi-GPU
    Konsolen-SoC
    AMDs Gonzalo hat acht Zen-Kerne und Navi-GPU

    Ein als Gonzalo entwickelter Chip für eine kommende Spielekonsole von wahrscheinlich Microsoft oder Sony basiert auf einem Zen-Octacore und nutzt eine Navi 10 genannte Grafikeinheit.

  3. Erneuerbare Energien: Neue Google-Rechenzentren werden mit Solarstrom betrieben
    Erneuerbare Energien
    Neue Google-Rechenzentren werden mit Solarstrom betrieben

    Google will in Zukunft alle Rechenzentren zu 100 Prozent mit Strom aus erneuerbaren Quellen betreiben. Für zwei neue Rechenzentren werden im Südosten der USA gerade zwei Solarkraftwerke gebaut.


  1. 15:51

  2. 15:08

  3. 14:30

  4. 14:05

  5. 13:19

  6. 12:29

  7. 12:02

  8. 11:45