Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vectoring: Easybell bringt VDSL100…

ADSL, VDSL oder Vectoring?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ADSL, VDSL oder Vectoring?

    Autor: DerDy 12.04.18 - 20:38

    Überschrift: "..bietet für Firmenkunden Vectoring.."
    Vorletzter Abschnitt: "...Für VDSL nutzt Easybell nun die Deutsche Telekom..."
    Letzter Abschnitt: "...(TAL) der Telekom sowie einem QSC-eigenen ADSL-Port."

    Okay, jetzt wissen wir, das VDSL von der Telekom kommt und ADSL von QSC. Und das Vectoring, wie es in der Überschrift erwähnt wurde ist von Easybell oder was?

  2. Re: ADSL, VDSL oder Vectoring?

    Autor: Genie 12.04.18 - 21:12

    DerDy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Überschrift: "..bietet für Firmenkunden Vectoring.."
    > Vorletzter Abschnitt: "...Für VDSL nutzt Easybell nun die Deutsche
    > Telekom..."
    > Letzter Abschnitt: "...(TAL) der Telekom sowie einem QSC-eigenen
    > ADSL-Port."
    >
    > Okay, jetzt wissen wir, das VDSL von der Telekom kommt und ADSL von QSC.
    > Und das Vectoring, wie es in der Überschrift erwähnt wurde ist von Easybell
    > oder was?

    Dir ist schon klar, dass VDSL gleich Vectoring ist? Und nein, sie nutzen VDSL nicht nur von der Telekom, sondern auch von anderen lokalen Anbietern, die diese Technik ebenfalls ausgebaut haben. Alles <= 16 MBit ist ADSL2+ wie beschrieben. Was versteht man daran nicht?

  3. Re: ADSL, VDSL oder Vectoring?

    Autor: DerDy 12.04.18 - 21:21

    Genie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dir ist schon klar, dass VDSL gleich Vectoring ist?
    Hallo Genie, das verstehe ich wirklich nicht.
    VDSL(2) steht für "Very High Speed Digital Subscriber Line" und Vectoring ist eine Erweiterung von VDSL2. Jetzt schreibst du, dass VDSL gleich Vectoring (VDSL == Vectoring) ist. Komisch, dass nicht jeder VDSL-Router auch Vectoring kann.

    > Und nein, sie nutzen
    > VDSL nicht nur von der Telekom, sondern auch von anderen lokalen Anbietern,
    > die diese Technik ebenfalls ausgebaut haben.
    Ich habe den Artikel bei Golem und die Pressemeldung von Easybell gelesen. Da steht nichts von lokalen Providern. Woher soll ich sowas erfahren, wenn niemand außer dir darüber berichtet?

    > Alles <= 16 MBit ist ADSL2+ wie beschrieben. Was versteht man daran nicht?
    Wer hat wann was anderes behauptet? In der Überschrift wird von Vectoring geschrieben, im Artikel wird aber nicht erklärt, woher Vectoring kommt. Und das VDSL == Vectoring ist, na das bezweifle ich aber stark, du Genie.

  4. Re: ADSL, VDSL oder Vectoring?

    Autor: Érdna Ldierk 12.04.18 - 21:26

    Genie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dir ist schon klar, dass VDSL gleich Vectoring ist? Und nein, sie nutzen
    > VDSL nicht nur von der Telekom, sondern auch von anderen lokalen Anbietern,
    > die diese Technik ebenfalls ausgebaut haben. Alles <= 16 MBit ist ADSL2+
    > wie beschrieben. Was versteht man daran nicht?

    VDSL ist NICHT gleich Vectoring und hat vielleicht etwas mit lokalen Anbietern zu tun, aber keinesfalls etwas mit zu QSC migrierten ADSL2+ Anschlüssen. Ebensowenig hat die von Easybell angebotene Cloud-TK-Anlage irgendwas mit QSC oder einer eigenen TAL zu tun. Die Frage des TE ist also durchaus berechtigt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.04.18 21:27 durch Érdna Ldierk.

  5. Re: ADSL, VDSL oder Vectoring?

    Autor: Niyak 13.04.18 - 08:46

    Wie DerDy schreibt ist Vectoring eine Erweiterung/Ergänzung zu VDSL2. Ergo ist die Aussage VDSL gleich Vectoring laienhaft richtig.
    Im Artikel kann man es wohl gutwillig interpretieren, dass mit VDSL der Telekom das Vectoring gemeint ist. Schon alleine, weil der Vectoringausbau der Grund ist, warum Telefonica sich aus deutschen HVTs zurückgezogen hat.

    Der QSC-ADSL2+-Teil ist vermutlich nur angeklatscht, damit man den Artikel noch etwas aufbauschen konnte. Bei Golem macht man sowas gerne mal, wenn die eigentliche Meldung nicht genügend Stoff liefert (= Randinformationen liefern, die bisweilen Zusammenhanglos wirken).

  6. Re: ADSL, VDSL oder Vectoring?

    Autor: xMarwyc 13.04.18 - 08:51

    Genie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DerDy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Überschrift: "..bietet für Firmenkunden Vectoring.."
    > > Vorletzter Abschnitt: "...Für VDSL nutzt Easybell nun die Deutsche
    > > Telekom..."
    > > Letzter Abschnitt: "...(TAL) der Telekom sowie einem QSC-eigenen
    > > ADSL-Port."
    > >
    > > Okay, jetzt wissen wir, das VDSL von der Telekom kommt und ADSL von QSC.
    > > Und das Vectoring, wie es in der Überschrift erwähnt wurde ist von
    > Easybell
    > > oder was?
    >
    > Dir ist schon klar, dass VDSL gleich Vectoring ist? Und nein, sie nutzen
    > VDSL nicht nur von der Telekom, sondern auch von anderen lokalen Anbietern,
    > die diese Technik ebenfalls ausgebaut haben. Alles <= 16 MBit ist ADSL2+
    > wie beschrieben. Was versteht man daran nicht?

    Aua.

  7. Re: ADSL, VDSL oder Vectoring?

    Autor: Genie 13.04.18 - 11:31

    DerDy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe den Artikel bei Golem und die Pressemeldung von Easybell gelesen.
    > Da steht nichts von lokalen Providern. Woher soll ich sowas erfahren, wenn
    > niemand außer dir darüber berichtet?

    Im Artikel steht eindeutig:
    > Für VDSL nutzt Easybell nun die Deutsche Telekom sowie verschiedene regionale
    > Anbieter als Vorleister.

    > Wer hat wann was anderes behauptet? In der Überschrift wird von Vectoring
    > geschrieben, im Artikel wird aber nicht erklärt, woher Vectoring kommt. Und
    > das VDSL == Vectoring ist, na das bezweifle ich aber stark, du Genie.

    Wie geht denn VDSL 100 ohne Vectoring?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
  3. McService GmbH, München
  4. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Galaxy Note 9 Duos N960F/DS 128 GB für 699€ inkl. Direktabzug und Apple iPhone XS...
  2. 55,70€
  3. (aktuell u. a. Corsair Gaming M65 Pro RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 29,99€ + Versand...
  4. (nur für Prime-Mitglieder)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

  1. Volkswagen: Elektrifizierung wird Preise für Kleinwagen erhöhen
    Volkswagen
    Elektrifizierung wird Preise für Kleinwagen erhöhen

    Günstige Kleinwagen wird es nach Ansicht von Volkswagen in Zukunft möglicherweise nicht mehr geben. Das heutige Preisniveau sei nicht zu halten, wenn Autos mit Elektromotoren ausgestattet würden.

  2. HTTPS: Let's Encrypt schaltet alte Validierungsmethode ab
    HTTPS
    Let's Encrypt schaltet alte Validierungsmethode ab

    Let's Encrypt wird in Kürze die Domain-Validierungsmethode TLS-SNI-01 aufgrund von Sicherheitsbedenken nicht mehr anbieten. Für Nutzer älterer Versionen der Certbot-Software wird das zum Problem - beispielsweise für Debian-Anwender.

  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter: EU-Länder bremsen Urheberrechtsreform aus
    Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
    EU-Länder bremsen Urheberrechtsreform aus

    Die Einigung über die umstrittene EU-Urheberrechtsreform verzögert sich. Die Mitgliedstaaten streiten weiter über Leistungsschutzrecht und Uploadfilter.


  1. 08:03

  2. 07:37

  3. 07:24

  4. 11:46

  5. 11:08

  6. 10:43

  7. 15:39

  8. 15:13