1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vectoring: Kündigung durch…

Vernachlässigbar

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Vernachlässigbar

    Autor: ikhaya 11.07.17 - 16:53

    Die Telekom rüstet doch ihre Gehäuse schon mit 35b Linecards für Supervectoring aus und möchte die nächstes Jahr wenn es Geräte gibt aktiv setzen.
    Da kommt wieder genug rein.

  2. Re: Vernachlässigbar

    Autor: tbxi 11.07.17 - 18:33

    > Die Telekom rüstet doch ihre Gehäuse schon mit 35b Linecards für
    > Supervectoring aus und möchte die nächstes Jahr wenn es Geräte gibt aktiv
    > setzen. Da kommt wieder genug rein.

    Ne wieso? Anbieter wie O2 sind doch eigentlich eh schon "bitbasiert", denke ich. Telefon läuft intern über VOIP, etc.etc. Den müsste es doch egal sein, wenn's die TAL wegen Vectoring nicht mehr gibt. Dann mieten die eben VULA, oder wie der Spaß heißt.

    Es gibt also vielleicht 'nen neuen Router für mich. Ggf. gefesselt an die Überführung in einen neuen Vertrag. Aber alternativlos kündigen und dass ich zur Telekom wechseln müsste? Erscheint mir unwahrscheinlich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.07.17 18:34 durch tbxi.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Project Manager*in FCAS (w/m/d)
    Hensoldt, Immenstaad, Ulm
  2. Technischer Produktmanager (m/w/d)
    CCV GmbH, Au in der Hallertau
  3. Systementwickler (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  4. Mitarbeiter QS Apothekensoftware (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Bietigheim-Bissingen, Mannheim, Oberhausen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€ (UVP 59€)
  2. 31,49€ (UVP 79€)
  3. täglich ab 10 Uhr neue Flash-Deals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de