Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verbände: Telekom will nur unter…

Verbände: Telekom will nur unter Druck Glasfaser breit ausbauen

Die Verbände der Netzbetreiber in Deutschland erwarten von der Telekom keinen freiwilligen Ausbau von FTTH/B. Die Telekom betont weiter, Glasfaser sei zu teuer, es gebe keine Nachfrage und keine ausreichende Tiefbaukapazität.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Re: "keine ausreichende Tiefbaukapazität"

    DerDy | 11.09.17 08:15 Das Thema wurde verschoben.

  2. Die Telekom hat ja nicht mal selbst Glasfaser 19

    mgutt | 06.09.17 16:38 11.09.17 06:40

  3. Was hindert eigentlich die Verbände... 14

    postb1 | 06.09.17 19:20 10.09.17 11:26

  4. TelekomHilft ist verzweifelt

    PoorVega | 08.09.17 21:47 Das Thema wurde verschoben.

  5. Bedarf an FTTH ist umgekehrt proportional zur verfügbaren Bandbreite 5

    Paule | 06.09.17 18:54 08.09.17 17:59

  6. Keine Nachfrage? 12

    GangnamStyle | 06.09.17 19:57 08.09.17 14:12

  7. Zu behaupten, es gibt keinen Bedarf nach FTTH ... (Seiten: 1 2 3 4 5 ) 91

    non_existent | 06.09.17 11:54 08.09.17 13:59

  8. Re: "keine ausreichende Tiefbaukapazität"

    PoorVega | 10.09.17 20:33 Das Thema wurde verschoben.

  9. Re: "keine ausreichende Tiefbaukapazität"

    PoorVega | 08.09.17 10:47 Das Thema wurde verschoben.

  10. Re: Zu behaupten, es gibt keinen Bedarf nach FTTH ...

    PoorVega | 08.09.17 10:44 Das Thema wurde verschoben.

  11. Re: Was hindert eigentlich die Verbände...

    PoorVega | 08.09.17 10:36 Das Thema wurde verschoben.

  12. Re: "keine ausreichende Tiefbaukapazität"

    PoorVega | 08.09.17 10:22 Das Thema wurde verschoben.

  13. dank der telekomverharrt d noch lange in der steinzeit

    bonum | 07.09.17 09:15 Das Thema wurde verschoben.

  14. "keine ausreichende Tiefbaukapazität" 5

    PoorVega | 06.09.17 13:10 06.09.17 19:01

  15. Wie rechnet man das? 1

    mrgenie | 06.09.17 17:59 06.09.17 17:59

  16. Rosienenpickerei 1

    Dwalinn | 06.09.17 14:03 06.09.17 14:03

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  3. Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, Oldenburg
  4. Hanseatisches Personalkontor, Großraum Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Pavilion Gaming 32 HDR für 369€ + Versand - Bestpreis!)
  2. 699€ + Versand (PCGH-Preisvergleich ab 755€)
  3. (u. a. Oculus Go 32GB/64 GB für 149,90€/199,90€ inkl. Versand - Bestpreis!)
  4. (u. a. Acer XB271 WQHD 144 Hz für 499€ und Kingston HyperX Cloud II für 65€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

  1. US-Sicherheitsbehörden: Telekom darf Sprint kaufen, wenn sie Huawei fallen lassen
    US-Sicherheitsbehörden
    Telekom darf Sprint kaufen, wenn sie Huawei fallen lassen

    Die US-Regierung setzt die Deutsche Telekom unter Druck. Der Kauf von Sprint durch T-Mobile US wird genehmigt, wenn der Mutterkonzern die Zusammenarbeit mit Huawei einschränkt. Offenbar ist die Telekom dazu bereit.

  2. Keine Beweise: BSI spricht sich gegen Huawei-Boykott aus
    Keine Beweise
    BSI spricht sich gegen Huawei-Boykott aus

    Eine Offenlegung des Quellcodes wie durch Huawei wünscht sich BSI-Chef Schönbohm auch von anderen Herstellern. Derweil besorgt sich das BSI Huawei-Bauteile auf der ganzen Welt, um sie auf Hintertüren zu untersuchen. Alles ohne Ergebnis.

  3. Bitkom: Besetzung von IT-Jobs scheitert an Geld und Kompetenzmangel
    Bitkom
    Besetzung von IT-Jobs scheitert an Geld und Kompetenzmangel

    Drei von vier Unternehmen meinen, Bewerber für IT-Jobs forderten zu viel Gehalt. Vier von zehn bemängeln fehlende fachliche Qualifikation.


  1. 00:24

  2. 18:00

  3. 17:16

  4. 16:10

  5. 15:40

  6. 14:20

  7. 14:00

  8. 13:30