1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verbraucherzentrale: Klagen auch…

Sollen Sie halt Volumentarife Anbieten, wie damals 1998

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sollen Sie halt Volumentarife Anbieten, wie damals 1998

    Autor: genab.de 31.10.13 - 09:27

    Die doofen Telekom Manager, sind wohl alle zu Jung

    damals als DSL eingeführt wurde gab es ja Volumentarife.....


    Sowas will die Telekom


    und wenn die mich dann kostenlos in Schneckentempo (2Mbit) Weitersurfen lassen, ist doch dann die angelegenheit der Telekom

    Weil genau so ein Produkt will die Telekom ja unbedingt verkaufen

  2. Re: Sollen Sie halt Volumentarife Anbieten, wie damals 1998

    Autor: v'Karas 31.10.13 - 10:30

    yo, da hätt doch dann keiner ein Problem damit,
    ist ja nur ein Volumentarif und du hast eben mehr gebraucht.
    Aber wir sind sooo liep und lassen dich noch bissl mit minimaler Bandbreite weiter surfen, oder du kaufst dir das nächst größere Volumenpacket.

    Bam Fertig.
    Flatrate impliziert halt vom Namen her einfach, das alles inklusive ist. so wie es Anfangs ja auch war, bevor die ganzen beschneidungen angefangen haben, vorallem im Mobilenbereich aka.. 500mb Daten-Flatrate inklussive.. das is eigentlich total falsche Wortwahl.
    Bei dei den Minuten habens ja auch gesagt, du hast 100Frei Minuten, dann musst du zahlen.
    und nicht, du hast eine TelefonFlat, aber nach 100 Minuten ist die aus.

  3. Re: Sollen Sie halt Volumentarife Anbieten, wie damals 1998

    Autor: forix 31.10.13 - 11:13

    > Flatrate impliziert halt vom Namen her einfach, das alles inklusive ist.
    Nein. Flatrate impliziert nur, dass ein Festpreis gilt. Sonst wäre es ja ein "All-Inclusive"-Paket, also Surfen, telefonieren, tanken, Klamotten einkaufen etc. und das alles für 39,95 an die Telekom.

    > Bei dei den Minuten habens ja auch gesagt, du hast 100Frei Minuten, dann
    > musst du zahlen.
    > und nicht, du hast eine TelefonFlat, aber nach 100 Minuten ist die aus.

    Schöner Äpfel mit Bananen Vergleich, hat mit einer "Intrnet-Flatrate" (="surfen so lange ich will") an einem Anschluss, der unterschiedliche Geschwindigkeiten hat aber wenig zu tun. Wenn schon, dann so: Du kannst die ersten 100 Minuten mit deinem Schnurlostelefon telefonieren, danach funktioniert nur ein kabelgebundenes Telefon. Ist aber immer noch eine Telefon-Flat, da auch 1.000 Minuten das gleiche Kosten wie 100 ("Festpreis").

  4. Re: Sollen Sie halt Volumentarife Anbieten, wie damals 1998

    Autor: wmayer 31.10.13 - 11:38

    Die Flatrate wird ja schon genauer spezifiziert, genauso wie das All-Inclusive Paket.
    Es heisst ja es wäre eine xx MBit Internetflatrate.

  5. Re: Sollen Sie halt Volumentarife Anbieten, wie damals 1998

    Autor: crazypsycho 31.10.13 - 17:57

    Richtig. Es ist derzeit irreführende Werbung. Es wird mit einer bspw 50mbit/s Flatrate geworben. Die 50mbit/s hat man aber nur begrenzt und nicht als Flatrate zur Verfügung.

    Es ist eigentlich eine 2mbit/s Flatrate mit XXX GB Highspeedvolumen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rödl Global Digital Services GmbH, Nürnberg
  2. AZTEKA Consulting GmbH, Freiburg, Mannheim
  3. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  4. über duerenhoff GmbH, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,49€
  2. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
    Westküste 100
    Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

    An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
    2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

    Neue Fire-TV-Oberfläche im Test: Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden
    Neue Fire-TV-Oberfläche im Test
    Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden

    Eigentlich wollte Amazon die Oberfläche von Fire-TV-Geräten verbessern - das ist gründlich misslungen.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Media Markt und Saturn Erster Smart-TV der Ok-Eigenmarke mit Fire-TV-Oberfläche
    2. Amazon Fire TV Cube wechselt TV-Programm auf Zuruf