1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verbraucherzentrale…

Ursache der Beschwerden

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Ursache der Beschwerden

    Autor: nager123 02.06.15 - 14:02

    Zitat aus dem Artikel: "Die Beschwerden kommen von Kunden der Telekom. Dort gibt es die Probleme offenbar am häufigsten."

    Die Frage ist doch, welche Art der beschwerden sind das!? Ich kann mir gut vorstellen, dass diese in etwa so lauten "Internet geht nicht, "Telefon geht nicht". Telekom misst durch, bis zur TAE nichts festzustellen. Alle versuchen es in der Hotline, die ist überlastet -> Kunde unzufrieden.

    Vermutung:
    Da die Umstellung auf IP neue Hardware auch beim Kunden voraussetzt (gerade bei Altanschlüssen, was meist auch die Leute sind, die sich mit der Technik nicht auskennen oder auskennen wollen), sehe ich hier eine der Ursachen für diese Beschwerden. Vielen Kunden wird nicht bewusst sein, dass sie neue Router mit Modem benötigen, die IP fähig sind. Wenn es um ADSL geht, gibt es nicht wirklich viele Geräte die eine 100%ige Unterstützung für Annex J haben, um die erhöhte Upload BB nutzen zu können, meist wird nur per Firmware Upgrade Annex J Fähigkeit hergestellt, ohne die erhöhte Upload BB nutzen zu können (HW-bedingt). Aber selbst das wird von den meisten bestehenene Routern nicht unterstützt.
    Was ich mir auch vorstellen kann ist die Tatsache, dass die Kunden immernoch Ihren Splitter dranhängen haben und es deshalb nicht geht.

    Es werden diese trivialen Dinge sein, welche die Flut an Beschwerden verursachen, weniger technische Ursachen. Die Kunden werden hierüber aber rechtzeitig informiert. Ich unterstelle dem Großteil der Kunden einfach mal, dass diese die Schreiben der Telekom nicht richtig durchlesen oder nicht verstehen, denn da steht es genau beschrieben, was alles notwendig ist.

    Das ist zumindest meine Vermutung. Von Golem hätte ich mir mehr erwartet, die Informationen zu dieser Thematik zu differenzieren. Aus dem Artikel ist das leider nicht zu entnehmen. Den schwarzen Peter nur der Telekom zuzuschieben ist zu einfach. Dem Kunden ist es egal, es sind immer andere dran Schuld.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.06.15 14:06 durch nager123.

  2. Re: Ursache der Beschwerden

    Autor: Seasdfgas 02.06.15 - 15:31

    dann ist ja gut, dass sie so vermuten.
    das eine neue technik die schon von jeher sehr viel stör- und ausfallanfälliger ist als die alte probleme bereitet kann ja auch gar nicht sein.

  3. Re: Ursache der Beschwerden

    Autor: device_not_found 02.06.15 - 15:58

    Ja, es geht eben nichts über die gute alte Zwei-Draht-Analog Verbindung. Rauscht und knistert vielleicht ein bischen, ist aber nicht kaputt zu kriegen ;-) @Seasdfgas

    Wie dem auch sein, gebe ich da @nager123 weitgehend recht, denn selbst ich habe es im ersten Anlauf nicht geschafft mein "Bestes Netz Deutschlands" an Laufen zu bekommen: Ich hatte schlicht das falsche Kabel für meine Fritz! Box verwendet.

    Man soll zwar nicht von sich selbst auf andere schliessen, aber ich denke dass viele andere eben auch ähnliche Probleme haben (hatten).

    Ich bin bereits auf All-IP umgestellt und es lief Problemlos. Anschalttermin eingehalten, in den ersten drei Tagen war täglich ein Techniker an der Verteilerkiste auf der Ecke und hat "was gemacht" (ich vermute "optimiert"), seitdem läuft das hier stabil mit 50MBit Downstream und 9,5Mbit Upstream. Auch der PreSales Support war gut. Zugegeben, ich wusste ja was auf mich zukommt.

    Richtig ist aufjedenfall, was nager123 so ein bischen zwischen den Zeilen durchblicken lässt: die weniger technikaffinen Mitmenschen schalten nach zwei Minuten Beratungsgespräch ab und verstehen nur noch "schneller, besser, toll" und sagen einfach ja. Um den Telekom- Verkaufsprofis auf den Zahn fühlen zu können, muss man sich schon ziemlich gut mit der Materie auskennen.

    Und da trifft der alte Spruch "Bei uns kommt der Strom aus der Dose" etwas abgewandelt doch zu.

    "Bei mir kommt das Internetz aus der Dose!"

  4. Re: Ursache der Beschwerden

    Autor: Braineh 03.06.15 - 11:38

    Ja, bei,mir geht gar nix - was soll ich dem Support sonst sagen?! Kann nicht mal den Speedport einrichten, weil mein Auftragsstatus (trotz Schaltung der Leitung am Montag) noch bei "bestellt" hängt, und das, obwohl ich bereits eben den Router und die Daten habe.

    Sorry, aber wie peinlich ist das System bei denen, dass das dann vom Support-Mitarbeiter nicht einfach freigeschaltet werden kann, von der Peinlichkeit, dass sowas überhaupt passiert, fang ich jetzt gar nicht erst an...
    Nun muss ein zweiter Mitarbeiter vermutlich irgendwo ein Häkchen setzen und Zitat
    "Dann sollte das morgen gehen".

    Weiß nicht, wozu die privatisiert wurden, is ja nicht anders als wär's noch Post...

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator - Schwerpunkt IT-Security & Kommunikationsdienste (m/w/d)
    Barmherzige Brüder Trier gGmbH, Paderborn, Koblenz, Trier, Bad Mergentheim, Mannheim
  2. Softwarearchitekt:in (m/w/d)
    Governikus GmbH & Co. KG, Bremen
  3. Business Analyst Business Intelligence & Analytics (m/w/d)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. Revisor (m/w/d)
    Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 629,99€ (Lieferung ab 30.09.22)
  2. (u. a. mit dem neuen PS5 FIFA 23-Bundle)
  3. (u. a. Fire TV Stick 4K Max für 33,99€, Echo Dot (3. Gen.) für 17,99€)
  4. 199€ (UVP 449€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spieleentwicklung: Editorial trifft Engine bei Ubisoft
Spieleentwicklung
Editorial trifft Engine bei Ubisoft

Newsletter Engines Der oberste Game Designer von Ubisoft hat mit Golem.de über Engines gesprochen. Und: aktuelle Engine-News.
Von Peter Steinlechner


    Arbeit in der IT: Depression vorprogrammiert
    Arbeit in der IT
    Depression vorprogrammiert

    ITler unterschätzen oft mentale Probleme. Dabei bietet gerade ihre Arbeitswelt einen Nährboden für Depressionen und Angstzustände.
    Ein Feature von Andreas Schulte

    1. IT-Arbeit Zwei Informatikstudien und immer noch kein Programmierer
    2. Work-Life-Balance in der IT Ich will mein Leben zurück
    3. Mitarbeiterbewertung in der IT Fair ist schwer

    Windows-Automatisierung: Was die Power von Powershell ausmacht
    Windows-Automatisierung
    Was die Power von Powershell ausmacht

    In Teil 3 unserer Powershell-Einführung kommen wir zur eigentlichen Automatisierung. Wie geht das - und wie ersetzt man damit das klassische Cmd?
    Eine Anleitung von Holger Voges

    1. Windows-Automatisierung Die Pipeline in Powershell
    2. Windows-Automatisierung Powershell - die bessere Kommandozeile
    3. Jeffrey Snover Microsoft hat Powershell-Erfinder anfangs degradiert