1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vereinigtes Königreich: Provider…

Namecoin? Dezentrale Lösung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Namecoin? Dezentrale Lösung

    Autor: Freedome 05.07.19 - 15:07

    Statt immer wieder auf zentrale Lösungen zu setzen die zensiert werden können, warum nicht einfach auf verfügbare dezentrale Lösungen setzen?
    Satoshi Nakamoto hat dafür Namecoin mitentwickelt.
    Damit müssen wir keiner zentralen Stelle mehr vertrauen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.07.19 15:08 durch Freedome.

  2. Re: Namecoin? Dezentrale Lösung

    Autor: Quantium40 05.07.19 - 16:44

    Ob das wirklich eine gute Idee ist?
    Bitcoin hat bei weniger als 500k Transaktionen pro Tag schon einen Energiebedarf im Bereich einer kleineren Industrienation und einen Speicherbedarf von einigen hundert Gigabyte für die Blockchain. Zudem benötigen Transaktionen eine gewisse Zeit bis zur Bestätigung.
    Namecoin basiert praktisch auf Bitcoin.
    Im DNS sind aber viel mehr Transaktionen zu erwarten, die zudem viel schneller durchlaufen müssen.

  3. Re: Namecoin? Dezentrale Lösung

    Autor: Freedome 05.07.19 - 17:06

    Ja Namecoin ist eine geniale Idee
    Der Energiebedarf von btc hängt nicht von Transaktionen ab, sondern vom Preis.
    Und Namecoin verbraucht garkeine Energie da es die Hashpower von btc nutzt.

    Namecoin muss garnicht viele Transaktionen verarbeiten denn es soll keine Währung werden sondern eine DNS.
    Du musst also nur zur Registrierung&Verlängrung einer Domain eine Transaktion ausführen.
    Da man nicht jeden Tag eine neue Domain registriert sollte der Durchsatz, für die ganze Welt ausreichend sein und 10min für die Registrierung ist vermutlich schneller als heutzutage.

    Verstehe nicht warum bei Namecoin mehr Transaktionen zu erwarten sind, eher das Gegenteil.
    Die aktuelle Größe der NMC Blockchain ist 5GB:
    https://bitinfocharts.com/de/namecoin/

  4. Re: Namecoin? Dezentrale Lösung

    Autor: ikhaya 05.07.19 - 17:14

    Um zu einer wirklich dezentralen Lösung zu kommen brauchen wir Zeit.
    Bis dahin müssen wir das bestehende System stufenweise verbessern.

  5. Re: Namecoin? Dezentrale Lösung

    Autor: FreiGeistler 05.07.19 - 17:18

    Jetzt ernsthaft?
    Du weisst doch sich schon, dass der hohe Energiebedarf von Bitcoin vom minen kommt?
    Dezentrale Netze benötigen nicht gross mehr Energie.

  6. Re: Namecoin? Dezentrale Lösung

    Autor: Freedome 05.07.19 - 17:22

    Wozu ein altes System wie ein Flickenteppich reparieren wenn wir bereits die Möglichkeit haben, auf ein viel besseres System zu bauen das von Grund auf dezentral ist?

    Wir müssen nur die Menschen dazu bringen das sie diese neue/bessere & sicherere Plattform parralel mit unterstützen, damit wir das alte System irgendwann hinter uns lassen können.

  7. Re: Namecoin? Dezentrale Lösung

    Autor: ikhaya 05.07.19 - 17:24

    Es ist unrealistisch dass alle Leute ihre Software und Hardware zeitnah umstellen bei größeren Veränderungen.

  8. Re: Namecoin? Dezentrale Lösung

    Autor: Freedome 05.07.19 - 17:25

    @FreiGeistler
    Nicht sicher ob du mich meinst..
    Der Energieverbrauch kommt vom minen.
    Je höher der btc Preis steigt, desto mehr Miner also Energiebedarf.

    Hat aber nichts mit Namecoin zu tun.
    Namecoin braucht keine Energie da es parallel die Hashpower von btc nutzt.

  9. Re: Namecoin? Dezentrale Lösung

    Autor: Megusta 08.07.19 - 09:14

    Freedome schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Statt immer wieder auf zentrale Lösungen zu setzen die zensiert werden
    > können, warum nicht einfach auf verfügbare dezentrale Lösungen setzen?
    > Satoshi Nakamoto hat dafür Namecoin mitentwickelt.
    > Damit müssen wir keiner zentralen Stelle mehr vertrauen.

    Aus dem Grund sollte man sich ein Rpi holen und Pihole mit Unbound installieren, dann hat man schöne lokale Lösung für das Problem. Und das soll gefälligst jeder machen!
    So was muss eigentlich im jeden Router drinne sein

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG BAU- Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft Hauptverwaltung, Berlin
  2. DKMS gemeinnützige GmbH, Tübingen, Köln
  3. MüKo Maschinenbau GmbH, Weinstadt bei Stuttgart
  4. Hochschule Ravensburg-Weingarten Technik I Wirtschaft I Sozialwesen, Weingarten

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Book S im Test: ARM richtig gemacht
Galaxy Book S im Test
ARM richtig gemacht

Dank enormer Akkulaufzeit und flottem Snapdragon samt LTE finden wir dieses Notebook richtig gelungen - bis auf ein Detail.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Smartphone Samsung präsentiert 50-Megapixel-Sensor mit schnellem Fokus
  2. Samsung Galaxy A21s kommt mit Vierfachkamera für 210 Euro
  3. Samsung und Xiaomi Preiswerte Geräte dominieren Top 6 der Android-Smartphones

Cyberhilfswerk: Sandsäcke stapeln im Internet
Cyberhilfswerk
Sandsäcke stapeln im Internet

Wie ein Technisches Hilfswerk für IT-Vorfälle stellen sich Aktivisten ein Cyberhilfswerk vor. Es soll eingreifen, wenn es zum Ernstfall kommt. Die Initiatoren sehen sich als Mittler zwischen Nerds und Behörden.
Von Anna Biselli

  1. Rubber Ducky Vom Hacken und Absichern der USB-Ports

Bill Gates & Corona: Verschwörungstheorien im Mainstream
Bill Gates & Corona
Verschwörungstheorien im Mainstream

Warum Behauptungen wie Bill Gates habe das Coronavirus erfunden oder wolle mit Zwangsimpfungen die Menschheit dezimieren, so starke Anhänger finden.
Eine Analyse von Elke Wittich

  1. Gründer Gates verlässt Microsofts Verwaltungsrat
  2. Elektromobilität Bill Gates kauft Porsche Taycan und kritisiert Elektroautos
  3. Seefahrt Bill Gates soll Superjacht mit E-Antrieb bestellt haben