1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vergabe: Glasfasernetz der Bahn kommt…

Kein Wunder...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Wunder...

    Autor: /lib/modules 23.10.20 - 15:35

    Wenn man bei der Bahn ne Faser will, zahlt man erst mal Geld für eine Auskunft.
    Und das zurecht - schließlich weiß die Bahn nicht wo ihre Fasern genau sind, wo Muffen sind oder wie viele der Fasern belegt sind.

    Andere Anbieter haben digitale Trassenpläne, die Bahn hat sowas nicht mal dokumentiert. Wer konnte schon ahnen das man das mal braucht...

  2. Re: Kein Wunder...

    Autor: Faksimile 23.10.20 - 19:49

    Man hätte ja mit der Neubaustrecke für S21 mal anfangen können. Tief genug einen Schacht oder größeres Leerrohr unter die feste Fahrbahn legen (wegen der Crashsicherheit bei Zugunglück). Und dann kann dort Verbindung von Stuttgart nach Ulm und an die umliegenden Gemeinden als Backbone installiert werden. Man darf natürlich die Abgangsschächte für die Muffen nicht vergessen ...

  3. Re: Kein Wunder...

    Autor: NobodZ 24.10.20 - 10:30

    Wo ist da jetzt die Verwunderung zu finden?

    Es handelt sich um die Deutsche Bahn AG!

    Ein (Staats-) Konzern der sehr erfolgreich um den ersten 1. Platz der unfähigsten 10 bemüht.

    So Themen wie Betuwe oder ganz allgemein die Verlagerung von der Straße auf die Schiene,
    die Beteiligung am "neusten" Braunkohlekraftwerk usw.

    Danke FlixTrain, Abelio & co. das zumindest etwas "Konkurrenz" auf der Scheine des Pofalla-Wende Ladens mitfährt. Leider nur viel zu wenig...

  4. Re: Kein Wunder...

    Autor: /lib/modules 24.10.20 - 11:14

    NobodZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo ist da jetzt die Verwunderung zu finden?
    >
    > Es handelt sich um die Deutsche Bahn AG!
    >
    > Ein (Staats-) Konzern der sehr erfolgreich um den ersten 1. Platz der
    > unfähigsten 10 bemüht.
    >
    > So Themen wie Betuwe oder ganz allgemein die Verlagerung von der Straße auf
    > die Schiene,
    > die Beteiligung am "neusten" Braunkohlekraftwerk usw.

    hmm.
    - Betuwe ist IMHO kein Versagen der Deutschen Bahn sondern ein Niederländisches Geldgrab
    - die "Verlagerung von der Straße auf die Schiene" ist eher ein Geschenk der Politik
    - und Datteln 4 ist ein gut subventioniertes Kohlekraftwerk (2007 beschlossen, also gabs wohl so gegen 2004 Vorverträge) das die halt damals für ne Billig Stromquelle hielten

    Also mir würden da schon einige Bahnprobleme einfallen die typisch sind für die Unfähigkeit der Bahn - das was du da anmerkst gehört IMHO aber eher nicht dazu.

  5. Re: Kein Wunder...

    Autor: katze_sonne 24.10.20 - 12:50

    /lib/modules schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man bei der Bahn ne Faser will, zahlt man erst mal Geld für eine
    > Auskunft.
    > Und das zurecht - schließlich weiß die Bahn nicht wo ihre Fasern genau
    > sind, wo Muffen sind oder wie viele der Fasern belegt sind.
    >
    > Andere Anbieter haben digitale Trassenpläne, die Bahn hat sowas nicht mal
    > dokumentiert. Wer konnte schon ahnen das man das mal braucht...

    Haha, du glaubst doch nicht, dass andere Konzerne immer genau wüssten, wo sie mal was im Boden verbuddelt haben, je länger zurück, desto ungenauer sind die Daten oft. Und wenn dann der Bautrupp vor Ort auch noch etwas abweichend von der Planung gebaut hat und diese Meldung auf dem Rückweg zu den eigentlichen Planern verloren geht, gibts natürlich auch direkt Chaos ;)

  6. Re: Kein Wunder...

    Autor: /lib/modules 24.10.20 - 14:21

    katze_sonne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > /lib/modules schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn man bei der Bahn ne Faser will, zahlt man erst mal Geld für eine
    > > Auskunft.
    > > Und das zurecht - schließlich weiß die Bahn nicht wo ihre Fasern genau
    > > sind, wo Muffen sind oder wie viele der Fasern belegt sind.
    > >
    > > Andere Anbieter haben digitale Trassenpläne, die Bahn hat sowas nicht
    > mal
    > > dokumentiert. Wer konnte schon ahnen das man das mal braucht...
    >
    > Haha, du glaubst doch nicht, dass andere Konzerne immer genau wüssten, wo
    > sie mal was im Boden verbuddelt haben, je länger zurück, desto ungenauer
    > sind die Daten oft. Und wenn dann der Bautrupp vor Ort auch noch etwas
    > abweichend von der Planung gebaut hat und diese Meldung auf dem Rückweg zu
    > den eigentlichen Planern verloren geht, gibts natürlich auch direkt Chaos
    > ;)

    Naja wenn n Kunde ne Leitung will brauch ich ja nicht wissen wo die genau liegt - da ist der Ort der Muffe interessant und die Belegung der Fasern. Und genau das ist bei den etablierten gut dokumentiert - weil das brauchste halt zum verkaufen...

  7. Re: Kein Wunder...

    Autor: Faksimile 24.10.20 - 15:12

    Und für die Nahbereichssuche gibt es ja:

    https://www.3mdeutschland.de/3M/de_DE/energie-de/stories/ganze-story/~tiefbau-mit-koepfchen-3m-elektronisches-marker-system/?storyid=9ea279fc-5bdd-443a-a54f-058aeefe8cdf

    https://www.3mdeutschland.de/3M/de_DE/unternehmen-de/produkte/~/3M-EMS-Ball-Marker/?N=5002385+3290583991&preselect=3293786499&rt=rud



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.10.20 15:17 durch Faksimile.

  8. Re: Kein Wunder...

    Autor: katze_sonne 27.10.20 - 22:09

    /lib/modules schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > katze_sonne schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > /lib/modules schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wenn man bei der Bahn ne Faser will, zahlt man erst mal Geld für eine
    > > > Auskunft.
    > > > Und das zurecht - schließlich weiß die Bahn nicht wo ihre Fasern genau
    > > > sind, wo Muffen sind oder wie viele der Fasern belegt sind.
    > > >
    > > > Andere Anbieter haben digitale Trassenpläne, die Bahn hat sowas nicht
    > > mal
    > > > dokumentiert. Wer konnte schon ahnen das man das mal braucht...
    > >
    > > Haha, du glaubst doch nicht, dass andere Konzerne immer genau wüssten,
    > wo
    > > sie mal was im Boden verbuddelt haben, je länger zurück, desto ungenauer
    > > sind die Daten oft. Und wenn dann der Bautrupp vor Ort auch noch etwas
    > > abweichend von der Planung gebaut hat und diese Meldung auf dem Rückweg
    > zu
    > > den eigentlichen Planern verloren geht, gibts natürlich auch direkt
    > Chaos
    > > ;)
    >
    > Naja wenn n Kunde ne Leitung will brauch ich ja nicht wissen wo die genau
    > liegt - da ist der Ort der Muffe interessant und die Belegung der Fasern.
    > Und genau das ist bei den etablierten gut dokumentiert - weil das brauchste
    > halt zum verkaufen...

    Es gibt halt immer solche und solche Fälle. Das hab ich schon von Leuten mitbekommen, die bei einem dieser "etablierten" Unternehmen arbeiten. Aber auch schon bei nem Kollegen, wo das bis zum funktionierenden Anschluss 3 Monate gedauert hat (ein Problem war wohl, dass der vorherige Anschlussinhaber verstorben war und das gibt dann wohl richtig Probleme) und wo der Bautrupp am Ende glaub 4 Löcher an der Straße gebuddelt hat, weil sie entweder nicht die richtige Muffe gefunden haben oder sowas... War auf jeden Fall ein absolutes Chaos. Der Standardfall ist aber natürlich ein anderer ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. make better GmbH, Lübeck
  2. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach
  3. ARZ Haan AG, Stuttgart, Nürnberg, München
  4. CHECK24 Versicherungsservice GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: Knights of the Old Republic II - The Sith Lords für 1,99€, Star Wars Empire at...
  2. 15,99€
  3. 8,49€
  4. 6,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter