Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Versionierung: Zeitreisen mit Google…

Gibt's in Deutschland schon länger

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibt's in Deutschland schon länger

    Autor: Tom85 24.04.14 - 10:01

    Da D digitales Entwicklungsland ist und alle was gegen die böse Streetview überwachung haben. Nicht aber gegen die wirklich schlimmen Sachen wie NSA, mitlesen von Chats oder Vorratsdatenspeicherung. Das betrifft ja nur böse Terroristen.

  2. Re: Gibt's in Deutschland schon länger

    Autor: Dopeusk18 24.04.14 - 12:18

    > digitales Entwicklungsland

    Haha, hast aber recht. Ich persönlich habe nichts gg streetview im grunde kannst du dinge sehen die du auch mit dem blosen vor Ort sehen kannst, da wird auch nichts verdeckt also finde ich diese anstellerreih von Häusern Verpixeln etc. schwachsinn.

  3. Re: Gibt's in Deutschland schon länger

    Autor: MistelMistel 24.04.14 - 12:24

    ...vorallem kriegst die verpixelung nicht mehr weg!

  4. Re: Gibt's in Deutschland schon länger

    Autor: Clown 25.04.14 - 09:22

    Allerdings. Das Konzept dahinter verstehe ich zwar, aber ich kann nicht nachvollziehen, wie ein einzelner Mieter, der vlt eh bald auszieht, das Recht haben kann in einem n-Parteien-Haus über eine solche dauerhafte Verpixelung zu entscheiden. Google hat das mE damals überschnell reaktionär durchgeführt..
    Zumal: Wenn besagter Mieter alle paar Monate umzieht, wirds schnell eng..

    Blizzard: "You guys don't have phones?" ~ Bethesda: "You guys don't have friends?" ~ EA: "You guys don't have wallets?"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landkreis Hameln-Pyrmont, Hameln-Pyrmont
  2. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim
  3. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
  4. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 339,00€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

  1. Raumfahrt: Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben
    Raumfahrt
    Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben

    Der Kosmonaut Sigmund Jähn ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Er war als DDR-Bürger der erste Deutsche im All.

  2. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  3. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.


  1. 22:07

  2. 13:29

  3. 13:01

  4. 12:08

  5. 11:06

  6. 08:01

  7. 12:30

  8. 11:51