Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Video Boost: Opera rechnet Videos für…

Datenrate-Problem

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Datenrate-Problem

    Autor: Realist_X 06.11.14 - 15:19

    Damit sollte dann ja auch der Umstand umgangen werden, das iPhones und iPads viele MP4s garnicht abspielen können, weil die Datenrate zu hoch ist?

    .

  2. Re: Datenrate-Problem

    Autor: Clooney_Jr 06.11.14 - 17:05

    noch nie davon gehört... könntest du einen Mp4-link posten, den ich mit iPad/iPhone nicht abrufen kann, aber mit dem Laptop schon?

  3. Re: Datenrate-Problem

    Autor: zettifour 06.11.14 - 18:02

    Realist_X schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damit sollte dann ja auch der Umstand umgangen werden, das iPhones und
    > iPads viele MP4s garnicht abspielen können, weil die Datenrate zu hoch ist?

    Blub, blub, blub....

  4. Re: Datenrate-Problem

    Autor: Realist_X 06.11.14 - 20:04

    Einen Link habe ich nicht parat, aber eine Suche nach 'mp4 bitrate limit iphone' fördert zu Tage, das die limits der iphones bisher oft unter denen anderer Geräte lagen. Bedeutet, überall läuft das Video, nur das Test-iPhone/iPad sagt 'cannot play Video'.

    .

  5. Re: Datenrate-Problem

    Autor: Realist_X 06.11.14 - 20:05

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Blub, blub, blub....

    Keine Ahnung, nichts zur Sache, aber Hauptsache was gepostet. Gute Leistung!

    .

  6. Re: Datenrate-Problem

    Autor: zettifour 06.11.14 - 20:27

    Realist_X schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zettifour schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > > Blub, blub, blub....
    >
    > Keine Ahnung, nichts zur Sache, aber Hauptsache was gepostet. Gute
    > Leistung!


    Na dann mal Butter bei die Fische:

    Das iPhone unterstützt unter Anderem: H.264 Video: bis zu 1080p, 60 Bilder pro Sekunde, High Profile Level 4.2 mit AAC-LC Audio bis zu 160 kbit/s, 48 kHz, Stereo-Audio in den Formaten .m4v, .mp4 und .mov

    High Profile Level 4.2: 62,5 Mbit/s

    Das sollte wohl reichen....

  7. Re: Datenrate-Problem

    Autor: Bill Carson 06.11.14 - 22:55

    Sind das die specs vom 6er?

    #nurmeinemeinung

  8. Re: Datenrate-Problem

    Autor: zettifour 06.11.14 - 23:07

    Bill Carson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sind das die specs vom 6er?


    Ja. iPad Air 2 unterstützt High Level Profile 5.0.

  9. Re: Datenrate-Problem

    Autor: Realist_X 07.11.14 - 08:45

    Das ist erfreulich, wenn wenigstens die neuste Generation in der Hinsicht fein raus ist.
    In der Agentur siehts so aus: Wenn irgendein Testgerät bei Webvideo Browsertests nicht mitmacht, war es bisher immer ein iPhone oder älteres iPad. Das 4er kann maximal 720p/2,5 Mbps abspielen, beim 3er war das Bitratelimit schon bei 1,5 Mbps erreicht und nur Baseline war möglich. Also: Extra Videoversion für ältere iPhones ausliefern. Dazu kommt: Die mp4-outputs einiger Programme scheinen iPhones generell nicht zu mögen, auch wenn die specs ansonsten passen. Und von der Konverterauswahl unter Windows kann man mit OS-X nur träumen. Kurzum: Ein Entwickleralptraum.

    .

  10. Re: Datenrate-Problem

    Autor: zettifour 07.11.14 - 10:00

    Realist_X schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist erfreulich, wenn wenigstens die neuste Generation in der Hinsicht
    > fein raus ist.
    > In der Agentur siehts so aus: Wenn irgendein Testgerät bei Webvideo
    > Browsertests nicht mitmacht, war es bisher immer ein iPhone oder älteres
    > iPad. Das 4er kann maximal 720p/2,5 Mbps abspielen, beim 3er war das
    > Bitratelimit schon bei 1,5 Mbps erreicht und nur Baseline war möglich.
    > Also: Extra Videoversion für ältere iPhones ausliefern. Dazu kommt: Die
    > mp4-outputs einiger Programme scheinen iPhones generell nicht zu mögen,
    > auch wenn die specs ansonsten passen. Und von der Konverterauswahl unter
    > Windows kann man mit OS-X nur träumen. Kurzum: Ein Entwickleralptraum.

    Die 2,5Mbps Bitrate beim iPhone 4 (nicht 4S) beziehen sich auf MPEG4 mit H.263. Bei H.264 unterstützt es Main Level Profile Level 3.1 mit bis zu 14 Mbps. QT am Mac exportiert für iPhone 4 per defaultt mit 7,4 Mbps. Übrigens - zu Zeiten des "3er" iPhones - was konnten da Androiden an Videos abspielen? Oder beim 4er? Damals gab es noch keinen einzigen Konkurenten mit derart hoher Bildschirmauflösung.
    Und Probleme mir der Konverterauswahl am Mac? Bitte? Es gibt unzählige Programme dafür. Aber wozu in die Ferne schweifen. Das macht der mac OOTB ohne 3rd Party Zeugs. Sogar autoamtisiert. Einfach im Automator eine Ordneraktion erstellen, Quicktime - Encode Media als Aktion hinzufügen und anpassen (es wird sogar gezeigt, für welche iOS Geräte die Datenrate paßt). Fertig. Videos nur noch in den Ordner ziehen und es wird automatisch darin eine konvertierte Version erstellt.
    Aber schön, daß ihr "versucht" ältere Geräte zu unterstützen. Da sieht man mal, wie lange iPhones genutzt werden. Das führt den Begriff "Marktanteil" ad absurdum.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LTG Ulm GmbH, Ulm
  2. akquinet AG, Hamburg
  3. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hannover, München
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,90€
  2. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  3. 199€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Heimautomatisierung Wäschefaltroboter-Hersteller Seven Dreamers ist insolvent
  2. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  3. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
  2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

  1. Retro Classic Mouse: Azio bringt passende Maus zu seiner Retrotastatur
    Retro Classic Mouse
    Azio bringt passende Maus zu seiner Retrotastatur

    Mit der Retro Classic Mouse können Besitzer von Azios Retro-Classic-Tastatur ihr Setup auf dem Schreibtisch stilgerecht vervollständigen: Die Maus kommt in den gleichen Designs wie die Tastaturen, die Oberfläche ist aus echtem Leder - der Preis aktuell aber noch etwas zu hoch.

  2. Team-Messenger: Ab in die Matrix!
    Team-Messenger
    Ab in die Matrix!

    Es muss nicht immer Slack sein. Das Startup Parity nutzt seit zwei Jahren den freien, offenen und verschlüsselten Team-Messenger Matrix - und zieht eine positive Bilanz. Auch wenn nicht immer alles rundläuft.

  3. Ridesharing: Gericht schränkt Moia-Dienst im Hamburg ein
    Ridesharing
    Gericht schränkt Moia-Dienst im Hamburg ein

    Ein Hamburger Gericht hat dem Einspruch eines Taxi-Unternehmers gegen die VW-Tochter Moia teilweise stattgegeben: Der Fahrdienst darf seinen Elektroauto-Fuhrpark zunächst nicht wie geplant ausbauen. Bis zur Hauptverhandlung darf Moia nur 200 Fahrzeuge betreiben.


  1. 12:30

  2. 12:09

  3. 11:59

  4. 11:55

  5. 11:30

  6. 10:57

  7. 10:47

  8. 10:37